10 Warnzeichen der verschreibungspflichtigen Schmerzmittelabhängigkeit

4 Einfache Tipps für das Überleben auf See (Januar 2019).

Anonim

10 Warnzeichen der verschreibungspflichtigen Schmerzmittelabhängigkeit

Tausende von Amerikanern verlassen sich auf verschreibungspflichtige Schmerzmittel zur Linderung von Schmerzen und Beschwerden von Beschwerden wie Kopfschmerzen, Menstruationsbeschwerden, Operation Erholung oder anhaltende Schmerzen von einer Verletzung. Leider kann diese Abhängigkeit von Medikamenten für viele jedoch leicht und unbewusst zu körperlicher Abhängigkeit führen.

Die beängstigendste Tatsache ist, dass die am häufigsten verschriebenen Medikamente wie OxyContin, Vicodin, Methadon, Darvocet, Lortab, Lorcet und Percocet, während sie Schmerzen lindern, auch dazu führen können, dass die Körper der Individuen beginnen, die Medikamente "zu brauchen", um sich normal zu fühlen. und das Ergebnis ist die neue, noch schwierigere Situation der chemischen Abhängigkeit. Hier sind zehn Warnzeichen, auf die Sie achten sollten, wenn Sie glauben, dass jemand, den Sie kennen, eine Abhängigkeit von diesen Drogen erfährt.

1. Nutzungszunahme - Im Laufe der Zeit ist es üblich, dass Personen, die verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, tolerant gegenüber den Auswirkungen ihrer verschriebenen Dosis werden. Wenn jemand, den Sie kennen, seine Dosis im Laufe der Zeit zu erhöhen scheint, ist dies ein Hinweis darauf, dass die eingenommene Menge ihnen keine Linderung mehr bringt.

2. Änderung der Persönlichkeit - Änderungen im normalen Verhalten einer Person können ein Zeichen von Abhängigkeit sein. Verschiebungen in der Energie, Stimmung und Konzentration können auftreten, da jeder Tag Verantwortlichkeiten sekundär zu der Notwendigkeit der Erleichterung der Verschreibung wird.

3. Sozialer Rückzug - Eine Person, die ein Abhängigkeitsproblem hat, kann sich von Familie, Freunden und anderen sozialen Interaktionen zurückziehen.

4. Laufende Nutzung - Die fortgesetzte Nutzung nach einer Verbesserung des Gesundheitszustands führt dazu, dass die Person Verlängerungen auf ihrer / ihrer Verordnung benötigt. Die Person könnte darüber sprechen, wie sie "immer noch Schmerzen haben" und nur ein wenig länger auf die Medikamente brauchen, um gesund zu werden. Er oder sie könnte sich auch häufig über die Ärzte beschweren, die sich aus dem einen oder anderen Grund weigern, das Rezept zu schreiben.

5. Zeitaufwand für die Beschaffung von Vorschriften - Eine abhängige Person wird große Mengen an Zeit verbringen große Distanzen fahren und besuchen mehrere Ärzte, um die Medikamente zu erhalten. Achten Sie auf Anzeichen dafür, dass er oder sie mit der Suche nach Medikamenten beschäftigt zu sein scheint, was zeigt, dass die Droge zu ihrer obersten Priorität geworden ist.

6. Veränderung der täglichen Gewohnheiten und des Aussehens - Die persönliche Hygiene kann aufgrund einer Drogenabhängigkeit abnehmen. Schlaf- und Essgewohnheiten ändern sich, und eine Person kann einen ständigen Husten, laufende Nase und rote, glasige Augen haben.

7. Vernachlässigung von Verantwortlichkeiten - Eine abhängige Person kann sich krank melden, um öfter zu arbeiten, und Haushaltsarbeiten und Rechnungen vernachlässigen.

8. Erhöhte Empfindlichkeit - Normale Anblicke, Töne und Emotionen können für die Person übermäßig anregend werden. Halluzinationen, obwohl vielleicht schwierig zu überwachen, können ebenfalls auftreten.

9. Blackouts und Vergesslichkeit - Ein weiteres deutliches Anzeichen für Abhängigkeit ist, wenn die Person regelmäßig Ereignisse vergisst, die stattgefunden haben und scheint Stromausfälle zu erleiden.

10. Defensivität - Wenn versucht wird, eine Drogenabhängigkeit zu verbergen, können Täter sehr defensiv werden, wenn sie das Gefühl haben, dass ihr Geheimnis entdeckt wird. Sie könnten sogar auf einfache Anfragen oder Fragen reagieren, indem sie auspeitschen.

Verschreibungspflichtige Medikamente können sicher sein, wenn sie gemäß den Anweisungen des Arztes eingenommen und sorgfältig überwacht werden. Es ist jedoch wichtig zu erkennen, dass sie auch sehr gefährlich sein können. Denken Sie daran, dass die Abhängigkeit eine Krankheit ist, die sich selbst dem vorsichtigsten Individuum aussetzen kann. Daher sollte jeder, der Schmerzmittel verschrieben bekommt, zusätzliche Vorkehrungen treffen, um die schwächenden Auswirkungen einer Abhängigkeit zu vermeiden und nach den Warnzeichen Ausschau zu halten.

Diese Informationen wurden mit freundlicher Genehmigung von Dr. Clifford Bernstein vom Waismann-Institut zur Verfügung gestellt.