Abnormaler Atemgeräusch: Ursachen und Behandlung

Die menschliche Atmung (mit Ton) -- human respiration (Januar 2019).

Anonim

Inhaltsverzeichnis

  1. Arten von Atemgeräuschen
  2. Ursachen
  3. Diagnose
  4. Behandlung
  5. Einen Arzt aufsuchen

Atemgeräusche, auch Lungengeräusche genannt, sind die Geräusche, die die Strukturen in der Lunge beim Ein- und Ausatmen erzeugen.

Die normalen Geräusche, die Menschen beim Atmen machen, sollten kaum wahrnehmbar sein.

Anormale Atemgeräusche können jedoch angespannt klingen, und beim Einatmen oder Ausatmen kann es zu ungewöhnlichen Geräuschen kommen. Diese Töne sind mit einem Stethoskop deutlicher, aber einige sind laut genug, um mit den Ohren zu hören.

Abnormale Atmung kann ein Anzeichen für ein zugrunde liegendes Problem oder einen medizinischen Zustand sein. Infektionen und andere Zustände, die eine Entzündung oder Flüssigkeitsansammlung in den Lungen verursachen, verursachen gewöhnlich ungewöhnliche Atemgeräusche.

Arten von Atemgeräuschen

Abnormale Atmung weist oft auf ein zugrunde liegendes medizinisches Problem hin.

Es gibt verschiedene Arten von ungewöhnlichen Atemgeräuschen, darunter:

  • Crackles:Auch Rasseln genannt, Knistergeräusche neigen dazu, wie diskontinuierliches Klicken, Rasseln oder Blubbern zu klingen, wenn die Person inhaliert. Knisternde Atemgeräusche können nass oder trocken klingen, und Ärzte können sie als fein oder grob beschreiben.
  • Keuchen:Keuchende Geräusche sind hoch und anhaltend und klingen wie eine gehauchte Pfeife. Manchmal kann Keuchen laut genug sein, um ohne ein Stethoskop zu hören. Ein Squawk ist eine kurze Version eines Keuchens, das während der Inhalation auftritt.
  • Rhonchi:Rhonchi sind kontinuierliche, tiefere, raue Klänge, die viele Menschen mit Schnarchen vergleichen.
  • Stridor:Stridor ist ein harscher, hoher, keuchähnlicher Ton. Es tritt bei Menschen auf, die eine blockierte obere Atemwege haben, normalerweise wenn sie einatmen.

Einige ungewöhnliche Atemgeräusche können auch den Klang der Stimme einer Person verändern.

Ursachen

Probleme in den Lungen oder anderen Atemwegen sind in der Regel die Ursache für abnormale Atemgeräusche. Die Art des Atemgeräuschs kann abhängig von der zugrunde liegenden Erkrankung unterschiedlich sein.

Häufige Ursachen für ungewöhnliche Atemgeräusche sind:

  • Asthma
  • akute Bronchitis
  • Bronchiektase, eine abnormale Erweiterung der Atemwege in den Lungen
  • chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), einschließlich Emphysem und chronischer Bronchitis
  • ein Objekt, das in den Lungen oder anderen Atemwegen steckt
  • Lungenentzündung
  • interstitielle Lungenerkrankung
  • Lungenödem, das sich auf kongestive Herzinsuffizienz oder terminale Nierenerkrankung beziehen kann

Jede Art von Atemgeräusch hat spezifische Ursachen:

  • Crackles:Crackles passieren häufig als Folge von Flüssigkeitsansammlung in den Lungen. Bedingungen wie Lungenentzündung oder linksseitige Herzinsuffizienz können diesen Aufbau verursachen.
  • Keuchen:Keuchen ist ein häufiges Symptom von Zuständen, die die kleinen Atemwege in der Lunge verengen, wie Asthma und COPD.
  • Rhonchi:Rhonchi treten aufgrund von Zuständen auf, die den Luftstrom durch die großen Luftwege einschließlich der Bronchien blockieren. Es kann auch Entzündungen und Flüssigkeit in diesen Atemwegen geben. Zustände wie akute Bronchitis und COPD können Rhonchi verursachen.
  • Stridor:Stridor tritt bei Menschen mit einer oberen Atemwegsblockade auf. Eine Blockierung kann auftreten, wenn eine Person einen fremden Gegenstand, eine Chemikalie oder eine andere schädliche Substanz einatmet. Eine traumatische Nacken- oder Brustverletzung der oberen Atemwege könnte ebenfalls zu einer Blockierung führen. Stridor kann auch ein Symptom von Entzündungszuständen wie Tonsillitis, Epiglottitis oder Krupp (Laryngotracheitis) sein.

Zehn Hausmittel für Keuchen

Keuchen ist ein Symptom für mehrere häufige Atemprobleme. Erfahren Sie mehr über die vielen Hausmittel, die eine Person verwenden kann, um Erleichterung zu bekommen.

Lies jetzt

Diagnose

Ein Röntgenbild kann helfen, die Ursache einer abnormalen Atmung zu diagnostizieren.

Ein Arzt wird ein Stethoskop verwenden, um die Lungen und Luftwege der Person beim Atmen zu hören. Dies wird helfen, die Art des abnormalen Atemgeräuschs zu identifizieren und die möglichen Ursachen einzugrenzen.

Einige Ärzte verwenden auch andere Hörgeräte wie computerisierte Lungengeräuschanalyse.

Sie können nach Medikamenten fragen, die die Person in letzter Zeit eingenommen hat oder eingenommen hat. Sie können auch fragen, wann die Symptome begannen und wenn sie etwas lindern oder provozieren.

Es ist wahrscheinlich, dass ein Arzt andere Tests anordnet, einschließlich Bildgebungstests, wie zum Beispiel eine Röntgen- oder CT-Untersuchung, um die Bruststrukturen zu untersuchen. Sie können auch Blutuntersuchungen anordnen, um nach Anzeichen für die zugrunde liegenden Erkrankungen zu suchen.

Wenn eine Infektion vorliegt, kann eine Sputumuntersuchung erforderlich sein, um die Ursache für ungewöhnliche Atemgeräusche zu diagnostizieren. Für diesen Test muss eine Person etwas Sputum aushusten, das ein Arzt dann an ein Labor schicken wird, um nach infektiösen Keimen zu suchen.

Ein Lungenfunktionstest kann Ärzten helfen, festzustellen, ob die Atemwege blockiert oder beschädigt sind. Der Test misst, wie viel Luft die Person ein- und ausatmet und ob ihre Atemfunktion normal ist oder nicht.

Behandlung

Die Behandlung von abnormalen Atemgeräuschen variiert abhängig von der zugrunde liegenden Ursache und der Schwere der Symptome der Person.

Infektionen können eine Antibiotikatherapie oder Atembehandlungen erfordern, um die Atemwege zu öffnen.

In schweren Fällen muss eine Person möglicherweise im Krankenhaus bleiben. Ein Fall ist wahrscheinlich schwerwiegend, wenn eine ernsthafte Infektion oder Flüssigkeit in den Lungen vorliegt, die Person erhebliche Atemprobleme hat oder eine Blockierung der Atemwege vorliegt.

Menschen mit chronischen Erkrankungen benötigen möglicherweise regelmäßige Medikamente und Atembehandlungen. Zum Beispiel müssen Menschen mit Asthma im Falle eines Asthmaanfalls oft immer einen Rettungsinhalator tragen.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Notfallbehandlung bei plötzlichen oder schweren Atembeschwerden suchen.

Jeder, der ständig abnormale Atemgeräusche hat, sollte einen Arzt aufsuchen, um eine korrekte Diagnose zu stellen.

Abnormale Atemgeräusche weisen oft auf häufige und behandelbare Störungen hin. Sie können jedoch auch ein Zeichen für eine schwerere Grunderkrankung sein.

In einigen Fällen können anormale Atemgeräusche ein medizinischer Notfall sein. Menschen sollten sofortige ärztliche Hilfe wegen ungewöhnlicher Atemgeräusche oder plötzlicher oder schwerer Atembeschwerden suchen.

Es ist wichtig, jeden zu nehmen, der Probleme hat zu atmen oder der in die Notaufnahme nicht mehr atmet.

In der Notaufnahme werden die Ärzte nach anderen Anzeichen von Notfallbedingungen suchen, wie zum Beispiel:

  • nach vorn beugen und die Bauchmuskeln oder die Nackenmuskulatur benutzen, um die Atmung zu unterstützen oder zu erzwingen
  • nasales Abfackeln beim Atmen
  • die Haut wird blau, besonders in den Lippen oder im Gesicht
  • Stridor, was bedeutet, dass die Person eine Blockierung der oberen Atemwege hat und erstickt oder eine akute allergische Reaktion hat

Menschen sollten mit einem Arzt sprechen, sobald sie anormale Atemgeräusche bemerken. Eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung der zugrunde liegenden Ursache gibt ihnen die beste Chance, weitere gesundheitliche Komplikationen zu vermeiden.