Mundgeruch (Halitosis): 17 Ursachen und wie man es los wird

DIE Lösung gegen Mundgeruch! (Kann 2019).

Anonim

Ein Abend des Alkohols

Biere mit den Jungs, ein Mädchenabend über Wein, eine Happy Hour nach Feierabend. Diese sind alle ein Rezept für Spaß, aber Ihr Partner kann am Morgen etwas weniger Spaß bemerken - Ihren schlechten Atem.

Im Gegensatz zu den meisten Flüssigkeiten, Alkohol trocknet Ihren Mund aus, die Bakterien zu Mundgeruch, auch medizinisch als Halitosis bekannt hilft. Koffeinhaltige Getränke können dies auch tun, ebenso Zigaretten und scharfes Essen. Dies verhindert, dass Ihr natürliches Mundreinigungsmittel Speichel seine Arbeit verrichtet. Wenn Speichel nicht auf Patrouille ist, gedeihen Bakterien und lassen den Mund weniger als minzig-frisch.

Die Rückseite Ihrer Zunge

Sicher, es sitzt nur da und hält die meiste Zeit die Zunge an Ort und Stelle. Aber der Zungenrücken ist auch der Ort, an dem sich schwer erreichbare Bakterien ansammeln. Die Bakterien in deinem Hals, unter deiner Zunge und auf deinem Zungenrücken brechen Proteine ​​in deinem Mund auf. Wenn sie das tun, setzen sie Schwefelverbindungen frei, die stinken. Dazu gehören Schwefelwasserstoff, die gleiche Verbindung, die faulen Eiern und Erdgas ihren starken Geruch gibt. Ein weiterer Top-Täter ist Methanthiol, das von Papierfabriken und Blähungen freigesetzt wird und auch in vielen Pflanzen und Gemüsen vorkommt.

Wenn sich Bakterien ansammeln, neigen sie dazu, zu wachsen. Die Kolonien von Bakterien stehen in Konkurrenz mit neutralen oder besser riechenden Kolonien. Manche Münder haben mehr von der unangenehm riechenden Art als andere, und einige Wissenschaftler suchen nach Produkten, die die stinkenden Bakterienkolonien abtöten und die angenehmeren bewahren können. Bis diese Produkte für die Verbraucher verfügbar sind, bleiben das Zähneputzen, die Verwendung von Zahnseide und Zungenschaber die beste Möglichkeit, schlecht atmende Bakterien fernzuhalten.

Sehr-Low-Carb Diäten

Wenn Sie eine sehr kohlenhydratarme Diät versuchen, können Sie etwas anderes als Gewichtsverlust bekommen. Sehr kohlenhydratarme Diäten sind Wege, um Ketose zu erreichen, ein natürlicher Prozess, der den Körper zwingt, das Gehirn und andere Organe mit gespeichertem Fett anstelle der üblichen Kohlenhydrate anzutreiben.

Eine der unappetitlicheren Nebenwirkungen der Ketose ist als "Keto-Atem" bekannt. Dieser Prozess verursacht, dass der Körper bestimmte Chemikalien emittiert, Ketone genannt, und wenn Sie ausatmen, riechen diese ähnlich wie Aceton, der Hauptbestandteil in Nagellackentferner.

Wenn Sie kohlenhydratarm waren und einen leicht süßlichen chemischen Geruch aus Ihrem Mund bemerken, vergessen Sie nicht, Ihren Zahnarzt um Hilfe zu bitten, denn das ist ein schlechter Atemzug, der mit einer besseren Mundhygiene nicht überwunden werden kann. Stattdessen müssen Sie entweder Ihre Ernährung ändern oder den Geruch irgendwie maskieren. Mundwasser ist vielleicht die beste Wahl. Sie können zuckerfreie Kaugummis oder Lutschtabletten auch versuchen, aber seien Sie vorsichtig - auch die zuckerfreien Sorten kommen oft mit Kohlenhydraten beladen, die Ihren Gewichtsverlust Plan abwerfen werden.

Erkältungen und Sinusinfektionen

Wenn Ihr Körper eine Infektion abwehrt, denken Sie vielleicht zuerst nicht daran. Aber das könnte das Erste sein, was die Leute in Ihrer Nähe bemerken. Erkältungen, Nebenhöhlenentzündungen und Bronchitis sind die Ursachen für Mundgeruch.

Das ist schwieriger, als es scheint. Manchmal sind Ihre Nebenhöhlen verstopft ohne eine Infektion, zum Beispiel wenn Sie Allergien haben. Schleim allein verursacht keinen schlechten Atem, da er geruchlos ist. Manche Menschen haben jedoch chronisch verstopfte Nasen, was zu Mundgeruch führen kann. Wenn du regelmäßig durch deinen Mund atmest, trocknet das den Mund aus und lässt ihn frei von Speichel. Und Speichel ist der Hauptreinigungsmittel des Munds, also ohne es zu gehen kann deinen Atem schlecht riechen lassen.

Geschwür-Bakterien

In 80% bis 90% der Fälle von Mundgeruch ist der Mund das Problem. Nicht jedoch wenn es sich um ein bestimmtes Geschwür verursachendes Bakterium handelt. Eine Studie fand heraus, dass unter 18 Patienten mit Halitosis (die medizinische Bezeichnung für Mundgeruch), die ebenfalls mit den H. pylori-Bakterien infiziert waren, 16 von ihrem schlechten Atem etwa einen Monat nach dem Absterben der Bakterien geheilt wurden. Nicht nur das, aber die Patienten wurden von ihren anderen Symptomen wie Übelkeit befreit.

Medikamente

Röstet Ihr Medikament den Mund? Wenn ja, bist du nicht allein. Mehr als 400 verschiedene Medikamente - sowohl verschreibungspflichtige Medikamente als auch rezeptfreie Mittel - hemmen bekanntlich Speichel. Da Speichel das natürliche Reinigungsmittel Ihres Mundes ist, berauben Sie sich möglicherweise mit frischem, sauberem Atem.

Wenn Sie auf Ihre Medikamente sein müssen, gibt es andere Lösungen außer sie zu verlassen. Trinken häufige, kleine Schlucke Wasser könnte die richtige Lösung für Sie sein. Eine andere Möglichkeit besteht darin, zuckerfreien Kaugummi zu kauen. Wenn diese nicht funktionieren, können Sie auch mit Ihrem Zahnarzt über die besten Mundspülungen für Ihre Situation sprechen.

Tonsil Steine

Hast du jemals einen kleinen weißen Ball aus dem Mundwinkel gefunden? Es ist fest, aber wenn Sie es zerquetschen, gibt es einen schrecklichen Geruch ab. Diese kleinen weißen Klumpen sind als Tonsillensteine ​​bekannt. Sie bestehen aus gehärteten Bakterien zusammen mit den Nährstoffen, die diese Bakterien ernähren: nämlich abgestorbene Zellen, Schleim und Essensreste. Tonsillensteine ​​sind normal und im Allgemeinen harmlos, können aber zu Mundgeruch beitragen.

Wie der Name schon sagt, werden Tonsillensteine ​​oft an den Kämmen Ihrer Mandeln festgemacht. Sie können sich auch auf der Rückseite der Zunge in der Nähe der Kehle bilden. Sie brechen oft selbständig aus, aber wenn sie dich belästigen, gibt es einen anderen Trick, der vielleicht funktioniert. Versuchen Sie, mit Salzwasser zu gurgeln. Wenn das nicht funktioniert und es weiterhin ein Problem ist, sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt über andere Lösungen.

Rosinen und andere getrocknete Früchte

Obst ist gut für dich, oder? Nun, ja, aber getrocknete Früchte sind mit Zucker beladen. Ob Rosinen, Trockenpflaumen, getrocknete Aprikosen oder irgendetwas anderes, wenn Obst getrocknet wird, wird das Wasser weggewischt und es bleibt viel Zucker übrig. Und raten Sie, wer außer den Menschen Zucker liebt? Das stimmt - die Bakterien, die Halitosis verursachen.

Aber warte, da ist mehr. Getrocknete Früchte sind auch klebrig und neigen dazu, an schwer zugänglichen Stellen im Mund wie zwischen den Zähnen zu haften. Währenddessen zieht es Bakterien an. Wenn Sie also Trockenobst essen möchten, versuchen Sie gleich danach mit dem Zähneputzen und der Verwendung von Zahnseide.

Sodbrennen und GERD (Acid Reflux)

Wenn Sie häufiges, hartnäckiges Sodbrennen haben, kann die gastroösophageale Refluxkrankheit dafür verantwortlich sein. Dieser Zustand, besser bekannt als GERD, wurde auch mit Mundgeruch in Verbindung gebracht. Je mehr Sodbrennen Sie haben, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie laut einer Studie Mundgeruch haben. GERD und Halitosis sind noch stärker verbunden in Menschen, die auch Zahnersatz tragen.

Warum verursacht GERD manchmal schlechten Atem? Wissenschaftler denken, dass es einige Gründe geben könnte. Eine davon ist, dass GERD postnasale Tropfen verursachen kann, von denen bekannt ist, dass sie den Atem stinken lassen. Ein anderer möglicher Grund ist, dass bei einer schlecht funktionierenden Speiseröhre Magengase wieder in den Rachen gelangen können, was sicherlich ein stinkendes Problem sein kann. GERD betrifft viele Menschen, und Ihr Arzt kann helfen, wenn dies die Ursache Ihrer Mundgeruch ist.

Füllungen und gebrochene Zähne

Es besteht eine sehr gute Chance, dass du eine Höhle hast. Mehr als 90% der Erwachsenen hatten tatsächlich einen, wobei die durchschnittlichen Hohlräume in einem erwachsenen Mund etwas über drei waren. Die meisten dieser Hohlräume wurden gebohrt und gefüllt, aber Ihre oralen Probleme enden möglicherweise nicht, nur weil die Höhle behandelt wurde.

Zahnfüllungen sind wie gebrochene Zähne, da sie einen Platz bieten, wo sich Mundgeruch verursachende Bakterien verstecken können. Sie können auch Karies darunter verbergen, was ein weiterer beliebter Nährboden für solche Bakterien ist. Wenn Ihre Prothese nicht gut passt, können sie das gleiche Problem verursachen. Kennzeichnen Sie es als einen anderen guten Grund, Ihre regelmäßige Zahnüberprüfung zu erhalten.

Trockener Mund

Wir haben bereits behandelt, wie trockener Mund den Atem in schrecklicher Form verlassen kann. Auch dies ist, weil Speichel den Mund reinigt und hilft, die Bakterien wegzuwaschen, die zu schlechtem Atem führt. Aber vielleicht weißt du nicht, warum dein Mund trocken ist. Hier sind ein paar Ursachen für trockenen Mund:

  • Medikamente wie Blutdruckmedizin, Schmerzmittel und Antidepressiva.
  • Medizinische Zustände wie das Sjögren-Syndrom.
  • Kopf-Hals-Trauma.
  • Rauchen.

Überlegen Sie, ob einer oder mehrere dieser Faktoren zu Ihrem trockenen Mund beitragen können (den Ärzten als Xerostomie bekannt). Wenn ja, überlegen Sie, ob Sie mit Ihrem Zahnarzt darüber sprechen, der Ihnen helfen kann, viele dieser Probleme zu lösen.

Schlechte Mundhygiene

Es liegt nahe, dass Ihr Partner es riechen kann, wenn Sie nicht regelmäßig putzen. Wenn Sie Ihre Zähne nicht täglich pflegen, bleibt der unangenehme Geruch von langanhaltenden Bakterien zurück und es kann zu Hohlräumen kommen, die auch Mundgeruch verursachen können. Die American Dental Association empfiehlt, dass Sie zweimal täglich für jeweils zwei Minuten mit einem weichen Borstenpinsel und Zahnseide täglich bürsten.

Morgenatem

Du musst wissen, dass das irgendwo auf der Liste stehen würde. Jeder ist aufgewacht mit Morgenatem, diesem unangenehmen Geruch, der nach einer guten Nacht in den Mund kommt. Dafür gibt es gute Gründe. Die Speichelproduktion verlangsamt sich während Sie schlafen. Es wird schlimmer, wenn du während des Schlafes durch deinen Mund atmest oder wenn du schnarchst. Einige Medikamente können es auch verschlechtern, was dieses Problem besonders aggressiv bei älteren Menschen macht, die dazu neigen, mehrere Medikamente einzunehmen.

Die Lösung dafür ist ziemlich einfach. Der National Health Service in England schlägt vor, dass Sie direkt vor dem Schlafengehen bürsten, ohne danach etwas zu essen oder zu trinken. Um sicherzugehen, dass du alles machst, putze auch deine Zunge.

Knoblauch

Das mag auf den ersten Blick offensichtlich erscheinen, aber wissen Sie, warum Knoblauch und ähnliche Nahrungsmittel in solch einem schrecklichen Zustand den Atem anhalten? Abgesehen davon, warum hält Knoblauch Atem so lange - sogar Widerstand gegen die Zahnbürste? Die Antwort auf beide Fragen ist Schwefel.

Ärzte entdeckten in den 1930er Jahren, dass Knoblauch Mundgeruch verursachen kann, ohne jemals in den Mund zu gelangen. Ein Patient wurde über eine Ernährungssonde mit Knoblauchsuppe gefüttert und Stunden später atmete der Patient Knoblauch. Das liegt daran, dass einige Verbindungen in Knoblauch lange im Blutkreislauf verweilen und beim Ausatmen in die Lunge gelangen. Es kann auch ausgeschwitzt werden.

Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt eine einfache Lösung für Knoblauch-Atem, vorausgesetzt, Sie haben etwas Minze oder einen Apfel zur Hand. Kauen auf Minze oder Apfel kann die chemischen Verbindungen in Knoblauch neutralisieren. Andere Lebensmittel, die helfen, gehören Milch, Petersilie, Zitronensaft und grüner Tee.

Zahnfleischerkrankungen

Manchmal Mundgesundheitsprobleme lassen den Atem stinken. Und manchmal kann schlechter Atem ein Hinweis darauf sein, dass es größere Gesundheitsprobleme gibt, die angesprochen werden müssen. Wenn Sie anhaltenden Mundgeruch haben, ist dies ein Symptom der Zahnfleischerkrankung. Andere Anzeichen sind Zahnfleischbluten, die rot und geschwollen sind. Ein Parodontologe kann bei verschiedenen Behandlungen helfen, die die Verwendung von Ultraschall, Radiographie und Zahnimplantaten umfassen können.

Zigaretten rauchen

Zigarettenrauchen kann zu beleidigenden Mundgerüchen an mehreren Fronten führen. Der erste ist der Geruch von verbranntem Tabak, der Nichtrauchern gemein ist. Die zweite ist die Neigung des Rauchs, den Mund zu trocknen, was ihn ohne Bakterien-reinigenden Speichel zurücklässt. Schließlich wurde Zigarettenrauchen mit Zahnfleischerkrankungen in Verbindung gebracht, die eine weitere Quelle von Mundgeruch sind.

Das Rauchen aufzugeben ist eine enorme Herausforderung, aber enorm vorteilhaft für Ihre Gesundheit. Wenn du nicht rauchst, fang nicht an. Und wenn Sie das tun, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über wirksame Strategien zum Aufhören.

Zahnersatz

Zahnprothesen unterscheiden sich nicht wesentlich von natürlichen Zähnen, wenn es um die Reinigung geht. Beide müssen jeden Tag gereinigt werden, um Mundgeruch und andere gesundheitliche Probleme zu vermeiden. Zahnprothesen sollten genau wie Zähne gebürstet werden - und auch das weiche Gewebe in Ihrem Mund, wie Zunge und Gaumen, nicht vernachlässigen.

Sie müssen jedoch einen zusätzlichen Schritt machen, um einen angenehmen Atemzug zu gewährleisten, wenn Sie Zahnprothesen tragen. Dieser zusätzliche Schritt ist, daran zu denken, sie nachts zu entfernen, indem Sie sie in ein Glas Wasser legen. Das Wasser ist wichtig - ohne sie kann sich Ihr Zahnersatz verformen, und schlecht sitzende Zahnprothesen können Räume hinterlassen, in denen geruchsintensive Bakterien sich sammeln und wachsen können.