Die Haut Ihres Neugeborenen baden und besänftigen

Babyakne. Was hilft? | Dr. Verena Beck (Oktober 2018).

Anonim

Gesunde Babyhaut

Falten, Rötung, Trockenheit und Fäserchen. Neugeborene Haut ist alles andere als makellos, aber das bedeutet normalerweise nicht, dass etwas nicht stimmt. Babys Haut passt sich dem Leben außerhalb der Gebärmutter an. Die meisten Hautunreinheiten verschwinden mit der Zeit. Zum Beispiel haben Frühgeborene manchmal weiches Haar im Gesicht und am Rücken. Späte Babys haben oft trockene, schälende Haut. Beide sollten innerhalb weniger Wochen verschwinden.

Babyhaut ist empfindlich

Sie brauchen wahrscheinlich keine Lotionen oder Cremes während des ersten Monats des Babys. Wenn Sie anfangen, Hautpflegeprodukte zu verwenden, achten Sie darauf, nur Babyprodukte zu verwenden. Babyhaut ist empfindlich. Produkte, die für Erwachsene formuliert sind, können Farbstoffe, Duftstoffe und Reinigungsmittel enthalten, die für Kinderhaut zu hart sind. Vermeiden Sie generell die Verwendung von Babypuder - Talk kann Lungenprobleme verursachen, während Maisstärke einen Hefe-Windelausschlag verschlimmern kann.

Storchbisse und andere Muttermale

Unreife Blutgefäße können kleine rote Flecken verursachen, die Storchbisse genannt werden. Sie können auf dem Gesicht oder Nacken sein. Weinen kann sie heller machen, aber sie verschwinden normalerweise innerhalb eines Jahres. Die Geburt kann andere kleine Kratzer oder Blutflecken auf Ihrem Neugeborenen verursachen, die in ein paar Wochen heilen sollten. Andere Arten von Muttermalen können länger bleiben oder verschwinden nie. Wenn Sie besorgt sind, sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt.

Es ist OK, ein Bad zu überspringen?

Babys brauchen kein tägliches Bad. In den ersten Wochen sollte das Baby während der schmutzigen Windelwechseln und Schwammbäder sauber gehalten werden. Kein vollständiges Bad wird benötigt, bis das Baby etwa einen Monat alt ist. Wenn sie jünger als 1 sind, können sie nur alle 2-3 Tage gebadet werden. Baden zu oft kann die Haut trocknen. Zwischen den Bädern halten Sie das Gesicht und die Hände des Babys sauber, indem Sie es mit einem feuchten, warmen Waschlappen oder Wattebällchen abwischen.

Nabelschnurstumpf Pflege

Bis das Babykabel abfällt, vermeiden Sie es nass zu machen. Wenn es schmutzig wird, reinigen Sie es mit einem Babywischtuch oder Alkohol. Versuchen Sie statt Vollbäder Schwammbäder. Sammeln Sie ein Becken mit warmem Wasser und reinigen Sie Waschlappen, so dass Sie jederzeit eine Hand auf dem Baby halten können. Legen Sie ein weiches Handtuch auf eine klare, stabile Oberfläche, auf der das Baby liegen kann. Halten Sie ihn warm, indem Sie ihn in ein Handtuch gewickelt zurücklassen und nur den Teil des Babys aufdecken, den Sie waschen. Wenn das Kabel abfällt, kann es zu leichtem Blutsickern kommen. Machen Sie sich keine Sorgen - halten Sie den Bereich einfach mit Wasser und Seife sauber. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Eiter oder Rötung der Haut um den Stumpfbereich herum sehen.

Hautprobleme zur Badezeit vermeiden

Wenn das Baby fertig ist für volle Bäder - denken Sie daran, seine Haut ist weich und empfindlich. Sie müssen nur das Becken mit 3-4 Zoll Wasser füllen. Testen Sie Wasser auf der Innenseite Ihres Handgelenks, um sicherzustellen, dass es nicht zu heiß ist. Halten Sie die Haut des Babys hydratisiert, indem Sie nur drei bis fünf Minuten in warmes Wasser baden. Wenn Sie Lotion verwenden, während das Baby noch nass ist, dann tupfen Sie trocken statt zu reiben.

Babys Haare

Sobald sie zum Baden bereit ist und wenn sie Haare hat, braucht sie nur ein oder zwei Mal die Woche ein Shampoo. Es ist in Ordnung, ihre weichen Flecken sanft zu waschen. Verwenden Sie ein Baby-Reinigungsmittel oder Baby-Shampoo. Um zu vermeiden, dass sie in ihre Augen gelangt, lege deine Hand an ihre Stirn, um ihr Gesicht beim Spülen zu schützen. Oder kippe sie ein bisschen zurück, damit das Wasser über ihren Hintern läuft.

Windelausschlag

Nasse und schmutzige Windeln können die Haut von Säuglingen reizen und Windelausschlag verursachen. Rot und holprig, löscht es normalerweise in einer Woche. Um zu verhindern, Windeldermatitis, überprüfen und ändern Babys Windel häufig. Wenn Sie eine unordentliche Windel wechseln, wischen Sie das Baby vorsichtig ab und tupfen Sie es trocken. Wische Mädchen von vorne nach hinten, um Infektionen zu vermeiden. Wenn Baby Windelausschlag bekommt, kann Windelcreme helfen. Versuchen Sie auch, Baby ein wenig windelfrei zu lassen, um die Haut zu entlüften.

Wann man den Doktor anruft

Babys bekommen Ausschläge. Aber rufen Sie den Arzt über einen Ausschlag, wenn es Juckreiz gibt, Blasen bilden, Haut näselt oder verkrustet, rote oder violette Punkte erscheinen überall, oder Baby hat Fieber. Ekzem ist die häufigste Ursache für juckende Hautausschläge bei Babys. Aber Babys können auch ansteckende Hautkrankheiten bekommen. Diese können umfassen: Windpocken; Masern; Hand-, Fuß- und Mundvirus; Herpes simplex (wie hier zu sehen); Krätze; und Impetigo.

Waschtipps für Baby-Hautpflege

Vermeidung von Hautausschlägen hält Ihr Baby lächelnd und glücklich: Verwenden Sie ein sanftes Reinigungsmittel, um alles, was die Haut Ihres Kindes berührt, von Bettwäsche und Decken, Handtücher und sogar Ihre eigene Kleidung zu waschen. Sie verringern die Wahrscheinlichkeit, dass Baby gereizte oder juckende Haut entwickelt.