Die besten ätherischen Öle für Kopfschmerzen und Möglichkeiten, sie zu verwenden

Ätherische Öle wirken stimmungsaufhellend & Immunsystem stärkend & entspannend & machen schöne Haut (March 2019).

Anonim

Kopfschmerzen sind eine der häufigsten Beschwerden unserer Zeit. Ein Kopfschmerz ist durch Schmerzen in jeder Region des Kopfes gekennzeichnet, oft bis zum Nacken reichend.

Jeder bekommt irgendwann in seinem Leben Kopfschmerzen, und es kann durchaus die Stimmung töten.

Kopfschmerzen haben unterschiedliche Arten und Intensitäten.

  • Spannungskopfschmerzen sind die häufigste Art von Kopfschmerzen, die Menschen von Zeit zu Zeit bekommen, entweder aufgrund von Schlafmangel, Stress, heißem und feuchtem Wetter oder lautstarken Kindern. Die Ursachen können endlos sein. Der lästige Schmerz in Ihrem Kopf kann sich auf Ihre Augen, Nacken, unteren Rücken und andere Muskeln in den umliegenden Regionen erstrecken. Mehr als 70 Prozent der Bevölkerung leiden nach Angaben der WHO an gelegentlichen Spannungskopfschmerzen.
  • Migränekopfschmerzen sind charakterisiert durch mäßige bis starke pochende Schmerzen auf einer Seite des Kopfes, oft begleitet von Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen und erhöhter Empfindlichkeit gegenüber hellem Licht, Geräuschen und verschiedenen Gerüchen. Sie sind am häufigsten bei Menschen im Alter zwischen 35 und 45 Jahren und beginnen in der Regel in der Pubertät, so die Weltgesundheitsorganisation (WHO).
  • Cluster-Kopfschmerzen treten aufgrund einer neurologischen Erkrankung auf. Wie Migräne sind sie von Schmerzen auf der einen Seite des Kopfes und vor allem im Bereich des Auges gekennzeichnet, obwohl die mit Cluster-Kopfschmerzen verbundenen Schmerzen intensiver und schwächender sind. Sie sind wiederkehrender Natur, stören die Routineaktivitäten und sind nachts oft schwerer. Zu den assoziierten Symptomen gehören eine verstopfte Nase sowie Tränen und Schwellungen der Augen.
  • Sinus Kopfschmerzen sind ein fürchterliches Nebenprodukt einer Nebenhöhlenerkrankung und verursachen einen zutiefst konzentrierten Schmerz im Nasenrücken, der Stirn und den Wangenknochen.
  • Hormonelle Kopfschmerzen treten auf, wenn eine Frau ihren Zyklus beginnt oder bereits menstruiert.

Während Kopfschmerzstörungen medizinische Hilfe benötigen (vor allem wenn die Symptome extrem stark sind), ist es möglich, sie zu behandeln, indem Sie ein wenig Magie zu Hause anwenden. Eine natürliche Hausmittel ist die Verwendung von ätherischen Ölen, um Ihre Kopfschmerzen auf Wiedersehen zu küssen.

Menschen suchen oft nach einer schnellen Lösung für ihre Kopfschmerzen und greifen zu Schmerzmitteln. Allerdings sind Schmerzmittel mit einer Vielzahl von Nebenwirkungen und sind am besten für Ihre langfristige Gesundheit vermieden werden.

Ätherische Öle sind eine all-natürliche Behandlung, die Sie nicht nur vor unangenehmen Nebenwirkungen schützt, sondern auch Ihre Kopfschmerzen behandelt und Ihren Körper beruhigt und entspannt.

Ein insgesamt gesunder Körper ist besser in der Lage, Stress und anderen sozialen und psychologischen Faktoren zum Opfer zu fallen, und verhindert so zukünftige Kopfschmerzen.

Hier sind die besten ätherischen Öle zu verwenden, um Linderung von Kopfschmerzen zu bekommen.

1. Lavendel ätherisches Öl

Laut einer Studie aus dem Jahr 2013, die in Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine veröffentlicht wurde, besitzt Lavendel hervorragende Entspannungs-, Schmerzlinderungs- und therapeutische Eigenschaften.

Es verwaltet auch das Niveau von Serotonin, ein Schmerz-regulierender Neurotransmitter, um es auf gesunden Niveaus zu behalten, die Studie bemerkt weiter. Menschen, die an Migräne und anderen Arten von Kopfschmerzen leiden, haben normalerweise einen niedrigen Serotoninspiegel.

Dieses ätherische Öl ist besonders wirksam bei der Behandlung von Kopfschmerzen, die mit neurologischen Störungen wie Depressionen und Angstzuständen oder Stressstörungen einhergehen. Lavendel wurde als ein starkes entspannendes und beruhigendes Mittel bei solchen Störungen identifiziert.

Aromatherapie mit Lavendel ätherisches Öl ist auch sehr effektiv bei der Behandlung von Migräne, nach einer 2012 in European Neurology veröffentlichten Studie.

In der Studie wurden 47 Migränepatienten in zwei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe wurde angewiesen, 15 Minuten lang ätherisches Lavendelöl zu schnuppern, während die andere Gruppe gebeten wurde, Paraffin (flüssiges Wachs) für die gleiche Zeit zu schnuppern.

Die Patienten wurden angewiesen, die Wirkung der Behandlung alle 30 Minuten für insgesamt 2 Stunden aufzuschreiben. Nach 2 Stunden berichtete die erste Gruppe über eine 74-prozentige Verbesserung ihrer Schmerzen und berichtete von weniger Kopfschmerzen als die Paraffin-Gruppe.

Hinweis: Lavendel kann sich bei manchen Menschen als wirksam, bei anderen nicht als wirksam erweisen. Darüber hinaus sollten Sie Lavendel verwenden, sobald Ihre Migräne einschlägt, anstatt darauf zu warten, dass sich die Migräne verschlechtert.

Anekdotische Beweise zeigen, dass ätherisches Lavendelöl in den Anfangsstadien der Schmerzen effektiver ist als in den späteren Stadien und zwingt Sie zu Medikamenten.

2. Ätherisches Pfefferminzöl

Pfefferminzöl ist eines jener erfrischenden Aromaöle, die wie eine frische Sommerbrise riechen und an frische Limonade, Eis am Stiel und kühle Wellen erinnern. Ein Hauch von ätherischem Pfefferminzöl kann die Sinne beleben und die Nerven beruhigen.

Wenn es topisch aufgetragen wird, löst es ein kribbelndes, kühles Gefühl auf der Haut aus, das die Muskeln und Nerven weiter entspannt, die Blutzirkulation fördert und Schmerzen lindert, die möglicherweise durch Nervenkontraktionen aufgrund von Hitze verursacht wurden.

Pfefferminzöl, wenn es auf die Schläfen und die Stirn aufgetragen wird, reduziert die Schmerzempfindlichkeit und entspannt die Muskeln, laut einer 2005 veröffentlichten Studie in Functional Neurology.

Es hat eine ähnliche Wirkung, wenn es auf den Nacken aufgetragen wird und Muskelverspannungen löst, die durch Kopfschmerzen verursacht werden, die sich möglicherweise nach unten ausgedehnt haben.

Ein Präparat aus Pfefferminzöl und Ethanol sowie ein Präparat aus Pfefferminzöl und Paracetamol waren laut einer Studie des American Family Physician aus dem Jahr 2007 bei Patienten mit Spannungskopfschmerzen signifikant wirksam bei der Verringerung der Schmerzintensität.

3. Eukalyptus ätherisches Öl

Eukalyptus ätherisches Öl ist häufiger bekannt für seine antibakteriellen Eigenschaften und seine Wirksamkeit bei der Linderung der Symptome von Atemwegserkrankungen, insbesondere Brust-, Lungen-und Nasenschleimhaut.

Daher ist es eine beliebte Behandlung bei Erkältungen und Bronchitis. Es kann insbesondere Sinus-Kopfschmerzen, die durch eine Entzündung der Nebenhöhlen verursacht werden, lindern.

Es ist jedoch auch ein äußerst wirksames schmerzstillendes Mittel. Es ist besonders wirksam bei der Linderung von Muskelstress und induzierender mentaler Entspannung.

Obwohl aktuelle Studien, die die schmerzlindernden Eigenschaften von Eukalyptus-ätherischen Ölen direkt mit Kopfschmerzen in Verbindung bringen, fehlen, gibt es Studien, die die allgemeinen schmerzlindernden Wirkungen von Eukalyptusöl zeigen.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2013, die in der evidenzbasierten komplementären und alternativen Medizin veröffentlicht wurde, hat das Inhalieren von Eukalyptusöl eine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung.

Es wurde gefunden, dass die Blätter der Eukalyptuspflanze eine starke entzündungshemmende Aktivität aufweisen, gemäß einer 2009 im Journal of Agriculture and Food Chemistry veröffentlichten Studie.

Dies wirft ein weiteres Licht auf die potentielle Wirksamkeit von Eukalyptus-Ätherischem Öl bei der Verringerung von Kopfschmerzen, die durch eine Entzündungsreaktion verursacht werden, wie beispielsweise ein Sinuskopfschmerz.

4. Feverfew ätherisches Öl

Obwohl weniger bekannt als die anderen ätherischen Öle in dieser Liste, ist Mutterkraut ätherisches Öl schnell zur Behandlung von Kopfschmerzen in allen ihren Formen.

Es ist abgeleitet von Tanacetum parthenium, einem Strauch mit weißen und gelben Blüten, die an Gänseblümchen erinnern. Es wird derzeit auf der ganzen Welt für seine Wirksamkeit bei der Behandlung von Migräne untersucht, mit gemischten Ergebnissen.

Es wurde weit verbreitet, dass Mutterkraut ein wirksames Mittel gegen Migräne ist, insbesondere. Allerdings ist Mutterkraut auch eine wirksame Behandlung für Cluster-Kopfschmerzen, hormonelle Kopfschmerzen (prämenstruellen und Menstruationszyklus) und andere Arten von Kopfschmerzen, nach einer 2011 in Pharmacognosy Review veröffentlichten Studie.

Einige andere Studien bleiben jedoch ergebnislos und finden, dass Mutterkraut kein anderes Placebo-Medikament bei der Behandlung von Kopfschmerzen übertrifft.

In einer Studie aus dem Jahr 2006, die in Clinical Drug Investigation veröffentlicht wurde, konnte eine Kombination aus Mutterkraut und Trauerweiden (S. Alba) die Häufigkeit von Migräne sowie die Schmerzintensität bei Patienten verringern, die es zweimal täglich für 12 Monate nahmen. Die Studie stellte auch fest, dass Mutterkraut wahrscheinlich in Kombination mit weißer Weide stärker ist als es allein ist.

Die Debatte wütet weiter, aber wenn man anekdotische Beweise findet, ist eines sicher: Mutterkraut wirkt wie ein Zauber bei der Heilung einiger Migräne, während es für andere nicht so effektiv ist.

Schätze, du musst es nur selbst herausfinden!

5. Rosmarin ätherisches Öl

Dies ist eines jener ätherischen Öle, die viele anekdotische Beweise für ihre schmerzstillenden und entspannenden Eigenschaften liefern, aber nicht genug wissenschaftliche Beweise.

Rosmarin ätherisches Öl ist beliebt für die Linderung von Muskelstress und Schmerzen. Es ist auch bekannt für die Förderung der Durchblutung.

Während seine Wirksamkeit bei der Verringerung der Schmerzen bei Kopfschmerzen und Migräne wurde nicht weit oder sogar einzeln untersucht, gibt es einige Beweise, um zu zeigen, es ist eine wirksame Kombination Öl in der Aromatherapie für Kopfschmerzen.

Rosmarin wurde traditionell aufgrund seiner entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften als Medikament zur Behandlung von Kopfschmerzen eingesetzt, so eine 2013 veröffentlichte Studie in Food Chemistry.

Eine Kombination aus ätherischen Ölen aus Rosmarin, Basilikum, Lavendel und Rose reduzierte laut einer 2010 im Journal of Korean Biological Nursing Science veröffentlichten Studie deutlich Kopfschmerzen und Angstzustände bei Probanden.

2 von 2 Weiter

Wege, ätherische Öle für die Kopfschmerzlinderung zu verwenden

Aktuelle Anwendung

Hinweis: Wenn Sie ätherisches Öl direkt auf Ihre Haut auftragen, sollten Sie es unbedingt mit einem Trägeröl mischen. Direkte Anwendung könnte Ihrer Haut schaden.

Verwenden Sie Ihre Hände oder Wattebällchen

  1. Gießen Sie 1 Unze (2 Esslöffel) Trägeröl (vorzugsweise Mandel-, Kokosnussöl oder Jojobaöl) in eine Schüssel.
  2. Mischen Sie 8 bis 10 Tropfen Ihres bevorzugten ätherischen Öls.
  3. Rühre die Mischung mit einem Löffel um.
  4. Tauche einen Wattebausch oder deine Finger in die Mischung und trage sie auf deine Stirn und Schläfen auf. Wenden Sie mehr in den Bereichen an, die mehr schmerzen. Reiben Sie es auch auf Ihrer Kopfhaut und im Nacken.

Sie können die verbleibende Mischung in einer Flasche für den späteren Gebrauch aufbewahren.

Kalte Kompresse

  1. Mischen Sie 8 bis 10 Tropfen Ihres bevorzugten ätherischen Öls in 1 Tasse kaltem Wasser.
  2. Tauchen Sie ein sauberes Mulltuch oder Baumwolltuch in das Wasser, wringen Sie den Überschuss aus und tragen Sie das Tuch auf die schmerzenden Stellen auf.
  3. Fahren Sie fort, bis das Tuch warm ist. Wiederholen Sie dies bei Bedarf.

Inhalation

Ätherischer Öldampf

  1. Füllen Sie einen mittelgroßen Topf mit Wasser und bringen Sie es zum Kochen.
  2. Nehmen Sie es von der Hitze, fügen Sie 12 Tropfen Ihres bevorzugten ätherischen Öls hinzu und mischen Sie es gut.
  3. Legen Sie Ihr Gesicht über die Pfanne (halten Sie einen Sicherheitsabstand) und legen Sie ein Handtuch über den Kopf, so dass kein Dampf entweichen kann.
  4. Atmen Sie den Dampf des mit ätherischem Öl angereicherten Wassers für 10 bis 15 Minuten oder bis das Wasser abkühlt.

Direkte Einatmung

  1. Öffnen Sie eine Flasche Ihres bevorzugten ätherischen Öls.
  2. Legen Sie es unter Ihre Nase und schnuppern Sie es für 10 bis 15 Minuten. Alternativ können Sie ein wenig ätherisches Öl und eine Trägerölmischung über Ihre Oberlippe geben und damit schnüffeln.

Zusätzliche Tipps

  • Es wird dringend empfohlen, nach Anwendung einer der oben genannten Methoden 30 bis 45 Minuten in einen dunklen, ruhigen Raum zu legen, bis der Schmerz nachlässt. Dies ist der schnellste und effektivste Weg, Kopfschmerzen loszuwerden.
  • Verwenden Sie eine Pipette, spritzen Sie einige Tropfen Ihres bevorzugten ätherischen Öls auf Ihr Kopfkissen und gehen Sie schlafen, nachdem Sie ätherische Öle gegen Kopfschmerzen mit einer der oben beschriebenen Methoden aufgetragen haben. Dies wird Ihnen helfen, besser zu schlafen und Ihre Schmerzen weiter zu verringern.
  • Halten Sie sich von der Helligkeit und Lautstärke elektronischer Geräte fern, während Sie Schmerzen haben. Widerstehen Sie der Versuchung, Ihr Telefon zu überprüfen.
  • Binde ein schwarzes oder dunkles Tuch über deine Augen, um mehr Entspannung und Dunkelheit zu erreichen.
  • Versuchen Sie, nach Anwendung der oben genannten Methoden für eine kurze Zeit schlafen zu gehen. Ein verschlossener Geist, der nicht ständig von unzähligen Gedanken durchdrungen ist, wird schneller und besser heilen. Sie werden erfrischt und hoffentlich schmerzfrei aufwachen.