Krebs-Behandlung Nebenwirkungen: Haut und Nägel

Kostbarer Schatz aus der Natur - Anwendung für Haare, Lippen, Nägel, Haut usw. (March 2019).

Anonim

Krebs-Behandlung Nebenwirkungen: Haut und Nägel

Möglicherweise haben Sie während einer Chemotherapie leichte Hautprobleme wie Rötung, Hautausschlag, Juckreiz, Peeling, Trockenheit, Akne und erhöhte Sonnenempfindlichkeit. Bestimmte Antikrebsmittel können, wenn sie intravenös verabreicht werden, dazu führen, dass sich die Haut entlang der Vene verdunkelt, besonders bei Menschen mit sehr dunkler Haut. Einige Leute benutzen Make-up, um das Gebiet zu bedecken, aber das kann eine Menge Zeit brauchen, wenn mehrere Venen betroffen sind. Die dunklen Bereiche werden einige Monate nach Ende der Behandlung verblassen.

Ihre Nägel können auch dunkel, gelb, spröde oder rissig werden. Sie können auch vertikale Linien oder Bänder entwickeln.

Während die meisten dieser Probleme nicht ernst sind und Sie selbst auf sie aufpassen können, brauchen einige wenige sofortige Aufmerksamkeit. Bestimmte intravenös verabreichte Medikamente (IV) können zu ernsthaften und dauerhaften Gewebeschäden führen, wenn sie aus der Vene austreten. Informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Ihre Krankenschwester, wenn Sie Brennen oder Schmerzen verspüren, wenn Sie intravenöse Medikamente erhalten. Diese Symptome bedeuten nicht immer ein Problem, aber sie müssen immer sofort überprüft werden. Zögern Sie nicht, Ihren Arzt über die weniger schweren Symptome zu informieren.

Einige Symptome können bedeuten, dass Sie eine allergische Reaktion haben, die sofort behandelt werden muss. Rufen Sie sofort Ihren Arzt oder Ihre Krankenschwester an, wenn:

  • Sie entwickeln plötzlichen oder starken Juckreiz.
  • Ihre Haut bricht in einem Ausschlag oder Nesselsucht aus.
  • Sie haben Keuchen oder andere Probleme beim Atmen.

Wie kann ich mit Haut- und Nagelproblemen umgehen? Akne

  • Versuchen Sie, Ihr Gesicht sauber und trocken zu halten.
  • Fragen Sie Ihren Arzt oder das medizinische Fachpersonal, wenn Sie rezeptfreie medizinische Cremes oder Seifen verwenden können.

Juckreiz und Trockenheit

  • Maisstärke wie ein Puder anwenden.
  • Um Trockenheit zu vermeiden, nehmen Sie schnell Duschen oder Schwammbäder. Nimm nicht lange, heiße Bäder. Verwenden Sie eine feuchtigkeitsspendende Seife.
  • Tragen Sie Creme und Lotion auf, solange Ihre Haut noch feucht ist.
  • Vermeiden Sie Parfüm, Kölnischwasser oder Aftershave-Lotion, die Alkohol enthält.
  • Verwenden Sie ein kolloidales Hafermehlbad oder Diphenhydramin für generalisierte Pruritis.

Nagelprobleme

  • Sie können Nagel stärkende Produkte in einer Drogerie kaufen. Beachten Sie, dass diese Produkte Ihre Haut und Nägel stören können.
  • Schützen Sie Ihre Nägel mit Handschuhen, wenn Sie Geschirr spülen, Gartenarbeit machen oder andere Arbeiten im Haus erledigen.
  • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Rötungen, Schmerzen oder Veränderungen in der Nagelhaut haben.

Sonnenlichtempfindlichkeit

  • Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung so gut wie möglich, besonders zwischen 10 und 16 Uhr, wenn die Sonnenstrahlen am stärksten sind.
  • Verwenden Sie eine Sonnencreme mit einem Hautschutzfaktor (SPF) von 15 oder höher zum Schutz vor Sonnenschäden. Ein Produkt wie Zinkoxid, das über den Ladentisch verkauft wird, kann die Sonnenstrahlen vollständig blockieren.
  • Verwenden Sie einen Lippenbalsam mit einem Lichtschutzfaktor.
  • Tragen Sie langärmelige Baumwollhemden, -hosen und -hüte mit breiter Krempe (vor allem, wenn Sie Haarausfall haben), um die Sonne zu blockieren.
  • Selbst Menschen mit dunkler Haut müssen sich während der Chemotherapie vor der Sonne schützen.

Für weitere Informationen über Nebenwirkungen der Krebstherapie und deren Bewältigung lesen Sie bitte den Artikel "Chemotherapie und Krebsbehandlung, Bewältigung von Nebenwirkungen".

QUELLE: Nationales Krebsinstitut (www.cancer.gov)