Erkältung: Zu krank zur Arbeit?

Grippewelle - Krank zur Arbeit? Wir beantworten die 5 wichtigsten Rechtsfragen (March 2019).

Anonim

Erkältung: Zu krank zur Arbeit?

Wenn Sie erkältet sind, sind Sie zu krank, um zu arbeiten? Während Sie versuchen können, vor einer Erkältung zu laufen, können Sie sich nicht verstecken! Und Sie müssen gesunden Menschenverstand anwenden, bevor Sie andere bei der Arbeit Ihrem Erkältungsvirus aussetzen. Die Ergebnisse zeigen, dass wir nicht sehr produktiv sind, wenn wir an Erkältung leiden. Die Produktivitätsverluste bei der Arbeit machen bis zu 60% der Gesundheitskosten des Arbeitgebers aus - mehr, als wenn die erkrankten Mitarbeiter krank geworden wären.

Also, was sollten Sie tun, wenn Sie aufwachen, verstopft sind und sich durch eine Erkältung miserabel fühlen?

Schniefen

Wenn Sie schniefen, sich schmerzhaft und müde fühlen und Fieber haben, können Sie unter Erkältung oder Grippe leiden. Sie sind am ansteckendsten während der ersten 24 Stunden durch die ersten paar Tage, in denen Sie einen Erkältungsvirus bekommen, und Sie werden sich elend fühlen. Bei einer Erkältung werden Sie nicht viel Arbeit erledigen und Sie werden schneller gesund, wenn Sie sich ausruhen. Sei nicht großzügig mit deinen Keimen. Halte deine Kälte für dich und bleib zu Hause!

Wenn Sie schniefen, aber nicht schmerzhaft oder fiebrig sind und sich sonst gut fühlen, haben Sie wahrscheinlich Allergien. Mit Allergien können Sie zur Arbeit gehen. Darüber hinaus möchten Sie vielleicht einen Allergologen sehen, um herauszufinden, was Ihre Allergien auslöst.

Allergische Symptome können Ihnen die Lebensqualität nehmen, besonders wenn sie Tag für Tag auftreten. Ihr Allergologe kann Allergietests durchführen, um Ihre Allergieauslöser herauszufinden. Ihr Allergologe kann dann Allergie-Aufnahmen (Immuntherapie) empfehlen, um Ihre Allergiesymptome zu verringern.

Schüttelfrost und Schweiß

Hast du Fieber? Wenn deine Kleidung durchnässt wird, hast du höchstwahrscheinlich Fieber. Trinken Sie mehr Flüssigkeit und denken Sie daran, Ihren Arzt aufzusuchen, vor allem, wenn Ihr Fieber 102 Grad F übersteigt. Das könnte ein Zeichen dafür sein, dass Sie die Grippe haben. Bleib weg von der Arbeit - und Freunden - bis es dir besser geht.
Wenn Sie Fieber und weiße Flecken auf Ihren Mandeln haben, können Sie Halsschmerzen haben. Halsentzündung ist sehr ansteckend und Sie benötigen möglicherweise ein Antibiotikum. Rufen Sie Ihren Arzt für einen Streptokokken-Test an.

Husten

Wenn Sie ein Kitzeln in der Rückseite Ihrer Kehle haben oder es sich anfühlt, als ob Sie postnasal Tropf haben, ist Ihr Husten wahrscheinlich von Allergien oder der Erkältung. Aber wenn Sie keine anderen Erkältungssymptome wie Schmerzen oder Fieber haben, ziehen Sie sich an und gehen Sie zur Arbeit!

Wenn Sie seit ein paar Tagen erkältet sind und jetzt dunkleren gelben Schleim husten, ist es wahrscheinlich immer noch nur eine Erkältung. Wenn Sie nach einer Woche weiterhin dunklen Schleim husten, ist es eine gute Idee, Ihren Arzt aufzusuchen. Wenn sich der Husten tief anfühlt und Sie sich kurzatmig fühlen, ist das wahrscheinlich mehr als eine Erkältung. Diese können Zeichen von etwas ernsterem wie Bronchitis oder Lungenentzündung sein, also rufen Sie sofort Ihren Arzt an. Bleib von der Arbeit nach Hause.

Ohrenschmerzen

Wenn dein Ohr wirklich schmerzt und du nicht gut hören kannst, könntest du eine Ohrenentzündung haben. Stauung von einer Erkältung kann auch Ohrenschmerzen verursachen. In jedem Fall müssen Sie Ihren Arzt anrufen, um die Ursache zu finden. Möglicherweise benötigen Sie ein Antibiotikum oder schmerzlindernde Medikamente für die Ohrenschmerzen.

Ohrinfektionen sind nicht ansteckend. Allerdings, wenn Sie Erkältungssymptome mit Ohrenschmerzen haben, sind Sie wahrscheinlich ansteckend für die ersten zwei vor drei Tagen.

Schmerzen der Nebenhöhlen

Wenn Sie Schmerzen in den Augen, auf der Stirn, den Wangenknochen und sogar auf der Oberseite der Zähne haben, kann dies ein Symptom einer Nasennebenhöhlenentzündung sein. Geh und ruf mich krank an. Bitte rufen Sie Ihren Arzt an. Möglicherweise benötigen Sie ein Antibiotikum oder eine andere Behandlung, um Ihre Schmerzen und Symptome zu lindern. Am nächsten Tag werden Sie wahrscheinlich zur Arbeit gehen können, da Infektionen der Nasennebenhöhlen nicht typischerweise ansteckend sind.

Kopfschmerzen

Wenn Sie mit Kopfschmerzen aufwachen, kann es eine Erkältung sein, besonders wenn Sie andere Symptome wie Niesen, verstopfte Nase und Körperschmerzen haben. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise ein oder zwei Tage zu Hause bleiben, während Sie am ansteckendsten sind und das Schlimmste fühlen.

Aber wenn Sie Kopfschmerzen haben und Lärm oder Licht nicht tolerieren können, haben Sie möglicherweise eine Migräne und sollten nicht bei der Arbeit sein. Wenn Sie wiederkehrende Kopfschmerzen haben und keinen Arzt aufgesucht haben, vereinbaren Sie einen Termin. Ein Arzt kann die Ursache Ihrer Kopfschmerzen beurteilen. Es hat keinen Sinn, mit ihnen zu leiden. Es gibt Medikamente gegen Migräne und andere chronische Kopfschmerzen, die innerhalb einer Stunde beginnen zu arbeiten und die Dauer der Migräne zu verkürzen.

Pinkeye

Wenn dein Auge oder deine Augen rot sind und cremefarbenes oder gelbes Zeug in den Ecken sind und deine Wimpern mattiert werden, hast du wahrscheinlich einen Bindehals. Pinkeye ist sehr ansteckend, also gehen Sie nicht zur Arbeit. Rufen Sie Ihren Arzt an, um festzustellen, ob Sie ein Antibiotikum für Ihre infizierten Augen benötigen. Pinkeye kann viral oder bakteriell sein - Antibiotika können helfen, wenn es bakteriell ist. Achten Sie darauf, Ihre Hände häufig zu waschen, um andere zu infizieren.

Sich um jemanden kümmern, der krank ist

Sobald Ihre Erkältungssymptome verschwinden, stellen Sie vielleicht fest, dass Sie sich um ein anderes Familienmitglied oder einen erkälteten Freund kümmern. Es ist wichtig zu wissen, wie man sich um jemanden kümmert, der eine ansteckende Infektion hat. Die Kontrolle über ansteckende Krankheiten kann schwierig sein. Sie können nicht erkennen, dass jemand krank ist, bis diese Person Symptome hat - was bedeutet, dass Sie der viralen oder bakteriellen Infektion ausgesetzt sein können, ohne es zu wissen. Es gibt Möglichkeiten, sich vor Krankheit zu schützen.

Medizinische Referenz