Elf Tipps, um weiße Flecken auf den Zähnen zu behandeln

WIE STREIFENFREIE BRÄUNE I BRÄUNE FÜR HELLE HÄUTCHEN (April 2019).

Anonim

Inhaltsverzeichnis

  1. Ursachen
  2. Behandlungen
  3. Präventive Tipps
  4. Ausblick

Es gibt mehrere mögliche Ursachen für weiße Flecken auf den Zähnen, einschließlich Zahnfluorose, Zahnschmelzhypoplasie, schlechte Zahnhygiene und zu viel saures oder zuckerhaltiges Essen.

Obwohl Menschen weiße Flecken auf ihren Zähnen als unerwünscht empfinden, müssen sie aus medizinischer Sicht selten Anlass zur Sorge geben.

In diesem Artikel betrachten wir die Gründe, warum Menschen weiße Flecken auf ihren Zähnen bekommen können, und geben 11 Tipps zur Behandlung und Vorbeugung.

Ursachen

Zahnfluorose ist eine häufige Ursache für weiße Flecken auf den Zähnen.
Bildnachweis: Matthew Ferguson 57, 2015

Es gibt mehrere mögliche Ursachen für weiße Flecken auf den Zähnen.

Eine häufige Ursache ist Zahnfluorose.

In der Regel bekommen Menschen das, wenn sie jung sind, wenn sie als Kind zu viel Fluorid konsumiert haben. Es ist normalerweise ein harmloser Zustand, der nur neigt, um sich zu entwickeln, bevor die Zähne durch das Zahnfleisch brechen.

Eine andere häufige Ursache ist Schmelzhypoplasie.

Dieser Zustand tritt auf, wenn sich der Zahnschmelz einer Person nicht richtig bildet. Wie bei der Fluorose tritt Hypoplasie nur während der Kindheit auf, wenn sich die Zähne einer Person noch entwickeln. Es kann jedoch das Kariesrisiko erhöhen.

Andere Ursachen für weiße Flecken auf den Zähnen sind schlechte Zahnhygiene, besonders wenn jemand eine Zahnspange trägt oder zu viele saure oder zuckerhaltige Nahrungsmittel isst.

Behandlungen

Es gibt mehrere mögliche Behandlungen für weiße Flecken auf den Zähnen. Die Eignung dieser Behandlungen kann von der zugrunde liegenden Ursache der weißen Flecken und dem Zustand der Zähne einer Person abhängen.

1. Enamel Mikroabrasion

Einige Menschen können möglicherweise Mikroabrasion getan haben, um ihre weißen Flecken zu behandeln. Während dieser Prozedur entfernt ein Zahnarzt eine kleine Menge Zahnschmelz von den Zähnen, um das Erscheinungsbild der weißen Flecken zu reduzieren.

Auf diese professionelle Behandlung folgt in der Regel das Zahnbleichen, wodurch die Zähne in der Farbe einheitlicher erscheinen.

2. Zahnaufhellung oder Bleaching

Whitening oder Bleaching Zähne können dazu beitragen, das Auftreten von weißen Flecken und anderen Flecken zu reduzieren. Eine Vielzahl von Zahnaufhellung Produkten, wie Streifen und Paste, sind frei verkäuflich (OTC). Menschen können diese Produkte auch online kaufen.

Menschen mit weißen Flecken können auch einen Zahnarzt für professionelle Bleaching-Behandlungen sehen. Diese Behandlungen neigen dazu, stärkere Bleichlösungen als die verfügbaren OTC zu verwenden, die sie besser funktionieren lassen.

3. Zahnfurnier

Dental Veneers sind dünne, schützende Beläge, die an der Vorderseite der Zähne einer Person befestigt werden. Sie können weiße Flecken und andere Schönheitsfehler sehr gut verbergen.

Zahnverblendschalen sind nur bei einem Zahnarzt erhältlich und müssen professionell angepasst werden. Dies kann sie teuer machen.

Was tun mit braunen Flecken auf den Zähnen?

Braune Flecken auf den Zähnen sind sehr häufig. Finden Sie heraus, was sie verursacht und wie Sie sie behandeln.

Lies jetzt

4. Topisches Fluorid

Ein Zahnarzt kann örtlich angewendetes Fluorid auf die Zähne von Leuten mit Schmelzhypoplasie anwenden. Dies kann die Zahnschmelzentwicklung fördern und Karies vorbeugen.

5. zusammengesetztes Harz.

Bei Patienten mit Schmelzhypoplasie kann ein Zahnarzt Komposit verwenden, um Hohlräume auszufüllen und den äußeren Schmelz der Zähne zu verbinden. Dies ist möglicherweise nicht geeignet, wenn Menschen eine große Anzahl von weißen Flecken auf ihren Zähnen haben.

Präventive Tipps

Menschen mit Schmelzhypoplasie können ein höheres Risiko für Zahnschäden haben.
Bildnachweis: Maurizio Procaccini ua, Head & Face Medicine, 2007

Das Praktizieren einer ausgezeichneten Zahnhygiene kann dazu beitragen, weiße Flecken auf den Zähnen sowie andere Flecken, Karies, Zahnfleischerkrankungen oder andere Zahnprobleme zu verhindern.

Die American Dental Association (ADA) empfiehlt, dass Menschen zweimal täglich mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta und Zahnseide einmal täglich putzen.

Bei den meisten Menschen entwickeln sich weiße Flecken auf den Zähnen, bevor sie das Alter von 10 Jahren erreichen. Dies kann bei einigen Personen variieren.

Daher ist es wichtig, dass die Menschen ihre Kinder zu einer guten Zahnhygiene und anderen Präventionsgewohnheiten ermutigen. Dies kann ihnen helfen sicherzustellen, dass ihre Zähne gesund und stark bleiben.

Die folgenden Tipps können helfen, weiße Flecken auf den Zähnen der Kinder zu verhindern:

6. Verwendung von fluoridfreiem Wasser

Für Säuglinge, die sich hauptsächlich mit Säuglingsanfangsnahrung ernähren, kann die Zubereitung ihrer Säuglingsmilch mit fluoridfreiem Wasser dazu beitragen, einen übermäßigen Fluoridaufbau in den Zähnen zu verhindern.

7. Mit der richtigen Menge Zahnpasta

Für Kinder unter 3 Jahren sollten die Menschen sicherstellen, dass sie nicht mehr als einen Zahnpasta-Schmierfilm oder die Größe eines Reiskorns auf ihrer Zahnbürste verwenden.

Für Kinder über 3 Jahren sollten Pfleger sicherstellen, dass sie nicht mehr als eine erbsengroße Menge Zahnpasta verwenden.

Kleinkinder können Zahnpasta oft nicht ausspucken, daher kann die Verwendung einer geringen Menge dazu beitragen, die Gesamtbelastung mit Fluor zu reduzieren. Die Überwachung des Zähneputzens eines Kindes kann dazu beitragen, dass eine angemessene Menge Zahnpasta verwendet wird und nicht zu viel geschluckt wird.

8. Brunnenwasser testen

Die Menschen sollten in Betracht ziehen, ihr Wasser jedes Jahr auf Fluoridwerte prüfen zu lassen, wenn ihre Häuser mit privaten Brunnen verbunden sind. Diese Politik ist wichtig für jeden, der kleine Kinder hat, da die natürlichen Fluoridspiegel an verschiedenen Orten stark variieren können.

9. Nach Fluorid Supplement Empfehlungen

Die ADA empfiehlt Fluoridpräparate für Kinder zwischen 6 Monaten und 16 Jahren, die in Gebieten ohne fluoridiertes Wasser leben und ein hohes Kariesrisiko haben. Diese Ergänzungen sollten nur verwendet werden, wenn ein Arzt oder Zahnarzt sie für jemanden vorschreibt.

10. Reduzierung von zuckerhaltigen und sauren Lebensmitteln und Getränken

Soda- und Sportgetränke können den Zahnschmelz schädigen und Karies verursachen.

Durch einige Lebensmittel und Getränke, insbesondere solche mit hohem Zucker- oder Säuregehalt, kann der Zahnschmelz geschädigt und das Kariesrisiko erhöht werden.

Folgende Lebensmittel und Getränke müssen beachtet werden:

  • Zitrussäfte und Früchte wie Grapefruit, Zitronen und Orangen
  • harte Süßigkeiten und andere zuckerhaltige Süßigkeiten
  • Limonaden und andere zuckerreiche Getränke, einschließlich Sportgetränke

Während das Essen dieser Getränke und Getränke gelegentlich harmlos sein kann, kann zu viel oder zu viel essen zu Schäden und Flecken führen, einschließlich weißer Flecken.

Trinkwasser nach dem Verzehr dieser Lebensmittel kann helfen, sie von den Zähnen zu waschen und die Gefahr von Schäden zu reduzieren. Das Trinken durch einen Strohhalm kann ebenfalls helfen.

11. Einen Zahnarzt sehen

Jeder, der sich um seine Zahngesundheit oder die seines Kindes sorgt, sollte mit einem Zahnarzt sprechen.

Obwohl weiße Flecken auf den Zähnen weniger als wünschenswert sind, sind sie normalerweise kein Grund zur Besorgnis. Menschen mit Schmelzhypoplasie können jedoch ein erhöhtes Risiko für Zahnschäden und Zahnverfall haben.

Wenn eine Person bemerkt, dass sich die weißen Flecken auf ihren Zähnen in Größe oder Anzahl ändern, oder sie anfangen, Zahnschmerzen zu haben, sollten sie ihren Zahnarzt sehen.

Ein Zahnarzt kann die Symptome und den Zustand der Zähne beurteilen und wird gegebenenfalls einen Behandlungsplan empfehlen.

Ausblick

Menschen müssen selten über weiße Punkte auf ihren Zähnen zu sehr besorgt sein, und sie können sie für kosmetische Zwecke behandeln, wenn sie es wünschen.

Ein Zahnarzt kann Interventionen empfehlen, wie professionelle Aufhellung oder die Anwendung von Veneers, um die Zähne in der Farbe einheitlicher erscheinen zu lassen.

Jeder, der sich Sorgen um weiße Flecken auf den Zähnen macht, sollte seinen Zahnarzt zur Untersuchung aufsuchen.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.