Gesundes Essen: Die Gefahren von verarbeitetem Fleisch

18 schädliche Lebensmittel, die wir häufig Kindern geben (March 2019).

Anonim

Warum ist verarbeitetes Fleisch gefährlich?

Verarbeitetes Fleisch wird geräuchert, gepökelt, gesalzen, konserviert, getrocknet oder konserviert. Aufschnitt, Hot Dogs, Speck, Wurst, Salami, Dörrfleisch, Schinken, Corned Beef und andere verarbeitete Fleischprodukte sind mit einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen verbunden. In mehreren Studien hatten Menschen, die am meisten verarbeitetes Fleisch aßen, höhere Raten von Diabetes, Herzerkrankungen und einigen Krebsarten. Überschüssiges Salz, Konservierungsstoffe und Fett in den Produkten sind schuld. Essen Sie mehr fleischlose Mahlzeiten, reduzieren Sie die Menge an verarbeitetem Fleisch, die Sie essen, und erhöhen Sie Ihre Aufnahme von Obst und Gemüse, um Ihre Gesundheit zu schützen.

Alles über Speck

Speck essen erhöht das Risiko von Diabetes und koronarer Herzkrankheit (KHK). In einer Studie war der Verzehr von Bacon und Hot Dogs mit einem relativ höheren KHK-Risiko im Vergleich zu anderen Unterarten von verarbeitetem Fleisch verbunden. Hoher Salzgehalt kann ein Täter sein. Gefährliche Verbindungen genannt Nitrate können auch schuld sein. Der hohe Fettgehalt des verarbeiteten Fleisches ist schlecht für Ihr Herz und Ihre Taille. Überspringen Sie es ganz oder wählen Sie schlankere Fleischstücke, um sich stattdessen zu verwöhnen.

Sind Cold Cuts sicher?

Geschnittene Schinken-, Rind-, Hühner- und Truthahnaufläufe, die mit Salz, Zucker, Gewürzen und anderen chemischen Konservierungsmitteln konserviert werden, sind eine häufige Sandwich-Füllung. Hohe Zufuhr dieser Produkte mit ungesunden Zusätzen ist mit einem größeren Risiko für Darmkrebs verbunden. Wählen Sie natürliche Aufschnitt ohne Nitrate und Konservierungsstoffe. Wählen Sie niedrige oder keine Natriumsorten, um den Salzkonsum niedrig zu halten. Es ist in Ordnung, natürliche, konservierungsmittelfreie Wurstwaren gelegentlich zu genießen, aber sie nicht jeden Tag zu essen.

Wie wäre es mit Hot Dogs?

Hot Dogs sind häufig bei Sportspielen, Barbecues und Picknicks zu finden, aber das Verzehren dieses all-amerikanischen Essens birgt einige ernsthafte Gesundheitsrisiken. Das Essen dieser Art von Fleisch ist mit einem erhöhten Risiko für Diabetes und KHK verbunden. Es ist auch mit höheren Raten von Darmkrebs verbunden. Welche bösen Jungs sind schuld? Salz, Nitrate, Nitrite und gesättigte Fette in diesen verarbeiteten Fleischsorten erhöhen diese Gesundheitsrisiken. Gegrillte Kebobs aus frischem Fleisch und Gemüse machen gesündere Grill- und Picknick-Gerichte.

Chicken Nuggets von Fast Food Restaurants

Fast Food Chicken Nuggets können das ultimative verarbeitete Fleisch sein. Laboranalysen ergaben, dass diese mundgerechten Nuggets hauptsächlich aus Hühnerknochen, Epithel, Nerven, Bindegewebe und Fleisch bestehen. Hühnerfleisch ist nicht die wichtigste Zutat in Fast Food Chicken Nuggets! Eine bessere Option: Schneiden Sie frisches Geflügel in mundgerechte Stücke. Beschichten Sie sie vor dem Backen mit einer Mischung aus Semmelbröseln, Gewürzen und Eiern. Sie schmecken fantastisch und der beste Teil ist, dass du keine mysteriösen Zutaten verzehren wirst!

Ist Beef Jerky eine gute Option?

Beef Jerky ist ein geheiltes, getrocknetes Fleisch, das ansprechend ist, weil es so tragbar ist. Natrium, Konservierungsstoffe, Zucker und gesättigte Fettsäuren machen es jedoch ungesund. Ein minderwertiges, billiges Jerky enthält am ehesten Zusätze, die für Ihre Gesundheit am schädlichsten sind. Wenn Sie sich verwöhnen lassen möchten, wählen Sie hochwertiges Jerky, das keine Nitrate, Nitrite enthält und fettarm ist und keinen Zucker enthält. Es ist immer noch ein verarbeitetes Fleisch, so dass es am besten ist, ruckweise gelegentlich und nicht jeden Tag zu gönnen. Die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC), eine Einrichtung der Weltgesundheitsorganisation, hat sowohl rotes als auch verarbeitetes Fleisch als krebserregend eingestuft. In Studien hatten Menschen, die mehr von diesen Fleischprodukten aßen, höhere Raten von kolorektalem und pankreatischem Krebs.

Gib Pepperoni weiter

Pepperoni ist eine beliebte Pizzabelag, aber es ist ein Fleisch, das verarbeitet wird. Es ist voll von Natrium, Zucker, Konservierungsmitteln, gesättigten Fettsäuren und Kalorien. Pepperoni wird in seiner Hülle fermentiert oder gehärtet. Diese Verarbeitung verleiht dem Fleisch einen würzigen Geschmack und eine zähe Textur, aber das Produkt kann wegen aller ungesunden Zusatzstoffe gefährlich sein. Wählen Sie Pizza Toppings wie frische Tomaten, Basilikum, Artischocken, Oliven, Knoblauch und andere frische Gemüse, die tatsächlich gesundheitliche Vorteile haben. Pesto macht eine leckere Pizza statt Käse und verarbeitetem Fleisch, die reich an gesättigten Fettsäuren sind.

Ist Frühstücks-Wurst ein guter Morgen Option?

Frühstück Wurst und Pasteten sind eine gemeinsame Morgenbeilage zu Eiern und Pfannkuchen, aber diese Favoriten sind mit Natrium, Fett und Konservierungsmitteln geladen. Zum Glück gibt es gesündere Frühstücksfleischoptionen, die diese ungesunden Zusatzstoffe nicht enthalten. Mageres Hähnchen, Truthahn und vegetarische Wurst sind großartige Alternativen. Wenn sie ein bisschen Kick brauchen, solltest du sie mit einer würzigen Salsa garnieren. Es gibt viele kreative Möglichkeiten, einfaches Fleisch zu würzen, ohne zusätzliches Natrium, Fett und Kalorien hinzuzufügen.

Was ist mit Pancetta? (Konservierter Schweinebauch)

Pancetta ist Schweinebauch, der mit Natrium konserviert wird. Es wird nicht wie ein anderes verarbeitetes Fleisch geräuchert. Rauchendes Fleisch erhöht das Krebsrisiko. Pancetta ist reich an Fett und Kalorien. Die meisten Sorten enthalten einige Konservierungsstoffe, Gewürze und sind luftgetrocknet. Wegen der Zusätze ist es am besten, Pancetta gelegentlich zu genießen. Wenn Sie einen Pancetta-Ersatz in Rezepten verwenden möchten, ist Speck- oder Schweinefleisch-Tofu eine gute Option. Sie können auch ein wenig marinierte Hähnchenbrust, Hackfleisch oder Hackfleisch verwenden. Dünne Scheiben Schinken sind ein guter Ersatz für Pancetta.

Fast Food Hamburger

Fast-Food-Hamburger werden oft aus minderwertigem Fleisch von Kühen hergestellt, die aufgezogen und mit Antibiotika und Wachstumshormonen behandelt wurden. Die Pasteten sind oft reich an gesättigten Fettsäuren, Natrium und Konservierungsstoffen. Es ist viel besser und gesünder, Ihre eigenen Hamburger zu Hause mit mageren, USDA 100% Bio-Rindfleisch oder Pute zu machen. Rotes Fleisch ist immer noch rotes Fleisch. Im Allgemeinen ist es am besten, die Aufnahme von rotem Fleisch auf nicht mehr als einmal pro Woche zu begrenzen, da Rot im Übermaß krebserregend ist. In Studien wurde der Verzehr von verarbeitetem Fleisch und Alkohol mit höheren Raten von Magenkrebs in Verbindung gebracht.

Die Schüssel auf dem Deviled Schinken

Teufelsschinken wird in Dosen verkauft, die man im Supermarkt finden kann. Es ist oft reich an Natrium und Konservierungsmitteln wie Natriumnitrat. Sie können eine viel gesündere Version zu Hause mit gekochtem Schinken, Mayo, Senf, Zwiebeln und scharfer Soße machen. Das Rezept ist eine gute Möglichkeit, übrig gebliebenen Schinken zu verwenden und ein neues Gericht zu kreieren. Hausgemachter deviled Schinken macht eine befriedigende Sandwich-Füllung oder es ist gut auf Crackers serviert.

Wiener Würstchen

Wiener Würstchen sind kleine Würstchen, die oft aus gewürztem Hühnchen, Schweinefleisch und Rindfleisch hergestellt werden. Das Fleisch wird zu einer feinen Paste vermahlen und in Hüllen gefüllt. Sie können geraucht werden oder nicht vor dem Kochen. Nach dem Kochen werden die Hüllen entfernt. Die Produkte neigen auch dazu, in Natrium hoch zu sein. Alles in allem sind sie in hohem Grade verarbeitet und es ist am besten, sie nicht oft zu verbrauchen, wenn überhaupt.

Dosen Corned Beef Hash?

Dieses in Dosen abgepackte Fleisch ist typischerweise Rinderbrust, die viel Natrium enthält und gehärtet wurde. Es hat viele Gramm Fett und Konservierungsstoffe. Eine gesündere Option ist es, frisches mageres rotes Fleisch zu essen. Sie können auch eine herzfreundlichere Version mit Paprika, Kartoffeln, weißer Zwiebel und Pastrami Pastrami machen. Das Gericht mit einigen Spiegeleiern füllen, um ein komplettes Frühstück zu machen.