Home Remedies für Asthma bei Kindern

Home Remedies für Asthma (Juli 2019).

Anonim

Nur wenige Dinge sind gruseliger als zuzusehen, wie Ihr Kind aufgrund von Asthma, einer entzündlichen Lungenerkrankung, die bei Kindern sehr häufig vorkommt, keuchend und keuchend ist.

Ungefähr 25 Millionen Amerikaner haben Asthma und ungefähr 1 von 10 Kindern in den Vereinigten Staaten hat Asthma, entsprechend den Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (1).

Das American College für Allergie, Asthma und Immunologie stellt fest, dass Asthma die häufigste chronische Krankheit in der Kindheit ist, die für 13, 8 Millionen verpasste Schultage pro Jahr verantwortlich ist. Dies entspricht 14, 2 Millionen verlorenen Arbeitstagen für Erwachsene (2).

Bei Kindern, die an Asthma leiden, entzünden sich Lunge und Atemwege leicht, wenn sie Auslösern wie dem Einatmen von Pollen in der Luft oder einer Erkältung oder einer anderen Atemwegsinfektion ausgesetzt werden.

Die zugrunde liegende Ursache von Asthma bei Kindern ist nicht vollständig bekannt. Ein überempfindliches Immunsystem spielt jedoch eine wichtige Rolle.

Einige andere Faktoren, die zu diesem Zustand führen können, sind einige Arten von Infektionen der Atemwege in einem sehr jungen Alter und Exposition gegenüber Umweltfaktoren wie Zigarettenrauch oder andere Luftschadstoffe. Auch eine Familiengeschichte von Asthma oder Adipositas kann das Risiko der Entwicklung von Asthma in einem frühen Alter erhöhen.

Häufige Asthmasymptome bei Kindern sind häufiges Husten, ein pfeifendes oder keuchendes Geräusch beim Ausatmen, Kurzatmigkeit, Brustkorbstauung und Brustschmerzen (besonders bei jüngeren Kindern).

Weitere Symptome können Schlafstörungen, Hustenanfälle oder Keuchen sein, die sich bei einer Infektion der Atemwege, verzögerter Genesung oder Bronchitis nach einer Infektion der Atemwege und Müdigkeit verschlimmern.

Die Symptome variieren von Kind zu Kind und können mit der Zeit schlimmer oder besser werden.

Wenn Sie Ihr Kind an Asthma leiden, kann das sehr schmerzhaft sein, da die Symptome Spiel, Sport, Schule und Schlaf beeinträchtigen können. All diese Elemente können einen großen Einfluss auf das Wachstum Ihres Kindes haben, sowohl körperlich als auch mental.

Leider gibt es keine Heilung für Asthma. Aber mit der richtigen Behandlung zu Hause und der Veränderung des Lebensstils ist es möglich, die Symptome unter Kontrolle zu halten, die Lebensqualität Ihres Kindes zu verbessern und Schäden an seiner wachsenden Lunge zu verhindern.

Hier sind die Top 10 Hausmittel für Asthma bei Kindern.

1. Kontrollieren Sie Asthma-Auslöser

Da Asthma bei Kindern durch bestimmte Faktoren ausgelöst wird, ist es wichtig, sich der Auslöser bewusst zu sein und sie so weit wie möglich zu vermeiden. Dies ist einer der wichtigsten Schritte zur Bekämpfung von Asthmaanfällen.

Häufige Asthmaauslöser bei Kindern sind:

  • Erkältungen oder andere Atemwegsinfektionen.
  • Allergene, wie Hausstaubmilben oder Pollen.
  • Haustier Dander.
  • Übung.
  • Kaltes Wetter.
  • Schimmel und Feuchtigkeit.
  • Schaben-Exposition.
  • Zigarettenrauch und andere Reizstoffe in der Luft.
  • Schweres Sodbrennen (gastroösophageale Refluxkrankheit oder GERD).

Die Auslöser variieren von Kind zu Kind. Daher müssen Sie mit dem Arzt Ihres Kindes zusammenarbeiten, um die spezifischen Auslöser zu identifizieren. Sobald Sie sich dessen bewusst sind, wird es leicht, einen Aktionsplan zu erstellen, wie Sie Ihrem Kind helfen können, sie zu vermeiden.

2. Ingwer

Ein sehr bekanntes Kraut zur Behandlung von Asthma bei Kindern ist Ingwer. Es hat entzündungshemmende Eigenschaften, die helfen, Atemwegsentzündungen zu reduzieren und die Kontraktion der Atemwege zu hemmen.

Eine im kanadischen Journal of Physiology and Pharmacology veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2008 zeigt, dass Ingwer die Atemwegskontraktion hemmt und bei Atemwegserkrankungen wie Asthma hilft (3).

Laut einer Studie von 2013, die auf der Internationalen Konferenz der American Thoracic Society vorgestellt wurde, können mehrere Verbindungen in Ingwer dazu beitragen, das glatte Muskelgewebe in den Atemwegen zu entspannen, das bei Asthmaanfällen verengt ist. Weitere Studien sind jedoch noch erforderlich (4).

  • Lassen Sie Ihr Kind täglich 2 bis 3 Tassen Ingwertee trinken. Um den Tee zu machen, fügen Sie 1 Zoll Ingwer (in kleine Stücke geschnitten) in einen Topf mit kochendem Wasser. 10 Minuten köcheln lassen, abseihen, abkühlen lassen und dann Ihrem Kind geben.
  • Alternativ können Sie gleiche Mengen Ingwer, Granatapfelsaft und Honig mischen. Geben Sie Ihrem Kind einen Esslöffel dieser Mischung 2 oder 3 Mal am Tag.
  • Sie können sogar Kindern Ingwersüßigkeiten geben.

3. Kurkuma

Kurkuma ist ein weiteres wirksames Kraut zur Vorbeugung von Asthmaanfällen bei Kindern.

Es enthält den Wirkstoff Curcumin, ein starkes Antioxidans und entzündungshemmende Verbindung, die hilft, Asthmasymptome zu bekämpfen.

Eine im Journal of Clinical & Diagnostic Research veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2014 berichtet, dass Curcumin-Kapseln zur Verbesserung der Obstruktion der Atemwege beitragen und als wirksame und sichere Zusatztherapie bei der Behandlung von Bronchialasthma gelten (5).

  • Mischen Sie 1 Teelöffel Kurkuma Pulver in 1 Tasse Milch und kochen Sie es. Lassen Sie es ein wenig abkühlen, dann geben Sie es Ihrem Kind zweimal täglich zu trinken.
  • Sie können Ihrem Kind nur nach Rücksprache mit einem Arzt Curcuminpräparate geben.

4. Honig

Honig ist ein weiteres natürliches Heilmittel für Asthma. Der Alkohol und ätherische Öle in Honig helfen, Asthmasymptome zu reduzieren.

Honig beruhigt die Schleimhäute in den Atemwegen. Die Ansammlung von Schleim in den Bronchien ist eine der Ursachen für Asthmasymptome.

Es hilft auch, Husten und das anschließende Keuchen in Verbindung mit Asthma zu bekämpfen.

Eine 2014 in BMC Complementary and Alternative Medicine veröffentlichte Studie fand heraus, dass aerosolisierter Honig bei der Behandlung und Behandlung von Asthma bei Kaninchen wirksam ist. Es könnte sich als eine vielversprechende Behandlung für Asthma bei Menschen erweisen. Zukünftige Studien mit einer größeren Stichprobengröße sind erforderlich (6).

  • Mischen Sie 1 Teelöffel Bio-Honig in ein Glas warmes Wasser. Geben Sie es Ihrem Kind 2 bis 3 Mal am Tag zu trinken.
  • Mischen Sie auch ½ Teelöffel Zimtpulver mit 1 Teelöffel Bio-Honig. Gib es deinem Kind kurz vor dem Zubettgehen.

Achtung: Geben Sie Kindern, die jünger als 1 Jahre alt sind, keinen Honig, da das Risiko von Botulismus bei Kindern besteht.

5. Vitamin D

Vitamin D ist wirksam bei der Behandlung von Asthma. In der Tat kann Vitamin-D-Mangel für Asthma verantwortlich sein.

Eine 2016 im European Review for Medical and Pharmacological Sciences veröffentlichte Studie ergab, dass die Häufigkeit von Vitamin-D-Mangel und -insuffizienz bei Kindern mit Asthma im Vergleich zu den Kontrollen höher war. Daher legt die Studie nahe, dass niedrigere Vitamin-D-Werte mit einer schlechten Asthmakontrolle und einem erhöhten Asthma-Schweregrad einhergehen (7).

Eine in Cureus veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2017 berichtet, dass Vitamin D aufgrund seiner immunmodulatorischen Wirkung bei Asthma von besonderem Interesse ist (8).

Eine weitere Studie, die 2017 in The Lancet Respiratory Medicine veröffentlicht wurde, fand heraus, dass die Supplementierung mit Vitamin D die Häufigkeit von Asthma-Exazerbationen reduzierte, die insgesamt eine Behandlung mit systemischen Kortikosteroiden benötigten (9).

  • Die Einnahme von Vitamin-D-Präparaten ist der einfachste Weg, um Ihrem Kind zu helfen, dieses wichtige Vitamin zu bekommen. Konsultieren Sie den Arzt Ihres Kindes für die richtige Dosierung.
  • Sie können Ihrem Kind auch erlauben, mindestens 10 Minuten am frühen Morgen die Sonne zu genießen, wenn die Sonnenstrahlen nicht zu hart auf der Haut sind. Dies hilft dem Körper Vitamin D zu produzieren.
  • Nehmen Sie auch in die Ernährung Ihres Kindes mit Vitamin D angereicherte Lebensmittel wie Orangensaft, Milch, Joghurt und mit Vitamin D angereicherte Mandelmilch ein.

6. Knoblauch

Knoblauch ist auch ein wirksames Heilmittel gegen Asthmaanfälle. Knoblauch kann helfen, Asthma zu behandeln sowie die Symptome zu verringern und zu kurieren, die mit anderen Atmungsunpäßlichkeiten verbunden sind.

Es kann den Abbau von Histamin fördern und das im Körper freigesetzte Histamin reduzieren. Es ist bekannt, dass Histamin Entzündungen bei Asthmatikern fördert.

Knoblauch hat auch Vitamin C, das hilft freie Radikale zu neutralisieren, die instabile Moleküle sind, die die Kontraktion der glatten Muskeln in den Atemwegen bei Asthmatikern verursachen.

Eine 2008 im iranischen Journal für Allergie, Asthma und Immunologie veröffentlichte Studie legt nahe, dass gealterter Knoblauchextrakt im murinen Modell die entzündlichen Eigenschaften einer allergischen Atemwegsentzündung mildern kann (10).

  1. Kochen Sie einfach 2 Knoblauchzehen in ¼ Tasse Milch.
  2. Lassen Sie es auf Raumtemperatur abkühlen.
  3. Geben Sie es Ihrem Kind einmal täglich zu trinken.

7. Übung

Ermutigen Sie Ihr Kind, aktiv zu sein, da es für sein gesamtes Wachstum wichtig ist. Regelmäßige körperliche Aktivität kann die Lungen dazu bringen, effizienter zu arbeiten, was die Asthmasymptome reduziert.

  • Stellen Sie vor jeder Übung sicher, dass Ihr Kind eine Aufwärmphase macht.
  • Sanftes Radfahren, mäßiges Gehen und Sport wie Golf, Schwimmen, Gymnastik, Tennis und andere Sportarten sind gute Möglichkeiten. Diese Übungen beinhalten kurze und intermittierende Perioden der Anstrengung.
  • Lassen Sie Ihr Kind an sehr kalten oder sehr warmen Tagen drinnen trainieren. Wenn Ihr Kind draußen trainiert, lassen Sie ihn eine Maske oder einen Schal über dem Mund tragen.
  • Fordern Sie Ihr Kind während des Trainings auf, statt durch den Mund durch die Nase zu atmen.

Achtung: Wenn Ihr Kind an körperbedingtem Asthma leidet, belasten Sie es nicht.

8. Yoga

Yoga ist sehr effektiv, wenn es darum geht, Asthma zu kontrollieren, da die Atemtechnik wichtig ist. Die richtige Atemtechnik kann der Lunge helfen, richtig zu funktionieren. Es gibt mehrere Yoga-Posen, die helfen können, Atemprobleme durch Asthma zu heilen.

Eine Studie aus dem Jahr 2009 im International Journal of Yoga berichtet, dass Atemübungen (Pranayama), hauptsächlich exspiratorische Übungen, die Lungenfunktion verbessern und ein regelmäßiger Bestandteil der Asthmabehandlung sein sollten (11).

Eine weitere Studie, die 2016 in der Cochrane Library veröffentlicht wurde, legt nahe, dass Yoga bei Menschen mit Asthma eine positive Wirkung auf die Symptome und die Lebensqualität haben kann, aber die Auswirkungen auf die Lungenfunktion und die Medikamentenverwendung sind unsicher (12).

Während es für Kinder, die an Asthma leiden, verschiedene Yoga-Posen gibt, gibt es eine Pose, die Kinder gerne tun. Es ist die Schmetterlingshaltung (Baddha Konasana), die das Herz stimuliert und die Durchblutung des gesamten Körpers, einschließlich der Lunge, verbessert.

Machen Sie diese Yoga-Pose täglich mit Ihrem Kind, um sie zu ermutigen, und bald werden Sie die Veränderung der Gesundheit Ihres Kindes bemerken.

Um die Butterfly Pose zu machen:

  1. Sitzen Sie aufrecht mit gespreizten Beinen.
  2. Beuge deine Knie und bringe deine Füße nach innen.
  3. Legen Sie die Fußsohlen zusammen, ungefähr 6 Zoll von Ihrem Becken entfernt.
  4. Halten Sie Ihre Füße fest mit Ihren Händen.
  5. Atme tief ein und drücke die Oberschenkel und Knie nach unten zum Boden.
  6. Nimm normale Atemzüge und fang mit den Beinen auf und ab.
  7. Beginnen Sie langsam und erhöhen Sie die Geschwindigkeit stufenweise für 5 bis 10 Minuten.
  8. Langsamer werden und dann aufhören.
  9. Nimm ein paar lange, tiefe Atemzüge und strecke deine Beine langsam wieder vor dir aus.

9. Luftqualität

Um Asthmaanfälle zu reduzieren, müssen Sie auf die Luftqualität achten, die Ihr Kind atmet. Extrem heißes, feuchtes Wetter und schlechte Luftqualität können Symptome bei Kindern auslösen. Vermeiden Sie auch, dass Ihr Kind stark verschmutzten Bereichen ausgesetzt wird, da es einen Asthmaanfall auslösen kann.

  • Verwenden Sie eine Klimaanlage im Schlafzimmer Ihres Kindes, um die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen zu senken und die Luftpollen von Bäumen, Gräsern und Unkräutern zu reduzieren, die sich im Innenbereich befinden.
  • Halten Sie die Fenster und Türen während der Pollensaison geschlossen.
  • Erwägen Sie, in Ihrem Lüftungssystem einen Kleinpartikelfilter zu installieren.
  • Wenn Sie in einem feuchten Klima leben, sollten Sie einen Entfeuchter in Erwägung ziehen.
  • Wenn möglich, bewege dich an einen Ort, an dem dein Kind frische, trockene Luft genießen kann.
  • Setzen Sie Ihr Kind nicht innerhalb kurzer Zeit wechselnden Temperaturen aus.

10. Ernährungsänderungen

Eine gute Ernährung ist wichtig für alle, auch für Kinder mit Asthma. Eine Ernährung mit vielen Vitaminen C und E, Beta-Carotin, Flavonoiden, Magnesium, Selen und Omega-3-Fettsäuren ist gut für Asthma-Patienten.

  • Enthalten Sie viel frisches und organisches Obst und Gemüse in der Ernährung Ihres Kindes.
  • Gib ihm mehr Lebensmittel mit Omega-3-Fettsäuren wie Lachs, Thunfisch, Leinsamen und mehr.
  • Enthalten Sie Kräuter und Gewürze wie Salbei, Oregano, Ingwer und Kurkuma in Ihrer Küche.
  • Vermeiden Sie verarbeitete und verpackte Lebensmittel mit künstlichen Zusatzstoffen und Konservierungsstoffen.
  • Vermeiden Sie Milch und Milchprodukte, wenn Ihr Kind allergisch auf Milchproteine ​​reagiert oder Laktoseintoleranz aufweist.
  • Vermeiden Sie den Verzehr von schweren und fettigen Mahlzeiten, da sie die Entzündung der Atemwege erhöhen und die Linderung durch übliche Asthmamedikamente hemmen.

Zusätzliche Tipps

  • Massieren Sie die Brust mit warmem Sesamöl, um den in der Brust abgelagerten Schleim zu lösen.
  • Fettleibigkeit ist ein wichtiger Risikofaktor für die Entwicklung von Asthma, also vermeiden Sie eine Ernährung mit hohen Kalorien, die zu einer Gewichtszunahme führen kann.
  • Da Nahrungsmittelallergien - die häufigsten sind Erdnüsse, Schalentiere, Eier und Milch - Asthmaanfälle auslösen können, müssen Sie darauf achten, was Ihr Kind isst, besonders beim Essen.
  • Rauchen Sie nicht um Ihr Kind herum. Die Exposition gegenüber Tabakrauch ist ein häufiger Auslöser von Asthmaanfällen.
  • Wenn Ihr Kind allergisch gegen Hautschuppen ist, vermeiden Sie Haustiere mit Fell oder Federn.
  • Wenn Sie ein Haustier zu Hause haben, kann das regelmäßige Baden oder Pflegen Ihres Haustiers auch die Menge an Hautschuppen in der Umgebung reduzieren.
  • Halten Sie andere über das Problem Ihres Kindes zur Behandlung von Asthma auf dem Laufenden.

Nur wenige Dinge sind gruseliger als zuzusehen, wie Ihr Kind aufgrund von Asthma, einer entzündlichen Lungenerkrankung, die bei Kindern sehr häufig vorkommt, keuchend und keuchend ist.

Ungefähr 25 Millionen Amerikaner haben Asthma und ungefähr 1 von 10 Kindern in den Vereinigten Staaten hat Asthma, entsprechend den Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (1).

Das American College für Allergie, Asthma und Immunologie stellt fest, dass Asthma die häufigste chronische Krankheit in der Kindheit ist, die für 13, 8 Millionen verpasste Schultage pro Jahr verantwortlich ist. Dies entspricht 14, 2 Millionen verlorenen Arbeitstagen für Erwachsene (2).

Bei Kindern, die an Asthma leiden, entzünden sich Lunge und Atemwege leicht, wenn sie Auslösern wie dem Einatmen von Pollen in der Luft oder einer Erkältung oder einer anderen Atemwegsinfektion ausgesetzt werden.

Die zugrunde liegende Ursache von Asthma bei Kindern ist nicht vollständig bekannt. Ein überempfindliches Immunsystem spielt jedoch eine wichtige Rolle.

Einige andere Faktoren, die zu diesem Zustand führen können, sind einige Arten von Infektionen der Atemwege in einem sehr jungen Alter und Exposition gegenüber Umweltfaktoren wie Zigarettenrauch oder andere Luftschadstoffe. Auch eine Familiengeschichte von Asthma oder Adipositas kann das Risiko der Entwicklung von Asthma in einem frühen Alter erhöhen.

Häufige Asthmasymptome bei Kindern sind häufiges Husten, ein pfeifendes oder keuchendes Geräusch beim Ausatmen, Kurzatmigkeit, Brustkorbstauung und Brustschmerzen (besonders bei jüngeren Kindern).

Weitere Symptome können Schlafstörungen, Hustenanfälle oder Keuchen sein, die sich bei einer Infektion der Atemwege, verzögerter Genesung oder Bronchitis nach einer Infektion der Atemwege und Müdigkeit verschlimmern.

Die Symptome variieren von Kind zu Kind und können mit der Zeit schlimmer oder besser werden.

Wenn Sie Ihr Kind an Asthma leiden, kann das sehr schmerzhaft sein, da die Symptome Spiel, Sport, Schule und Schlaf beeinträchtigen können. All diese Elemente können einen großen Einfluss auf das Wachstum Ihres Kindes haben, sowohl körperlich als auch mental.

Leider gibt es keine Heilung für Asthma. Aber mit der richtigen Behandlung zu Hause und der Veränderung des Lebensstils ist es möglich, die Symptome unter Kontrolle zu halten, die Lebensqualität Ihres Kindes zu verbessern und Schäden an seiner wachsenden Lunge zu verhindern.

Hier sind die Top 10 Hausmittel für Asthma bei Kindern.

1. Kontrollieren Sie Asthma-Auslöser

Da Asthma bei Kindern durch bestimmte Faktoren ausgelöst wird, ist es wichtig, sich der Auslöser bewusst zu sein und sie so weit wie möglich zu vermeiden. Dies ist einer der wichtigsten Schritte zur Bekämpfung von Asthmaanfällen.

Häufige Asthmaauslöser bei Kindern sind:

  • Erkältungen oder andere Atemwegsinfektionen.
  • Allergene, wie Hausstaubmilben oder Pollen.
  • Haustier Dander.
  • Übung.
  • Kaltes Wetter.
  • Schimmel und Feuchtigkeit.
  • Schaben-Exposition.
  • Zigarettenrauch und andere Reizstoffe in der Luft.
  • Schweres Sodbrennen (gastroösophageale Refluxkrankheit oder GERD).

Die Auslöser variieren von Kind zu Kind. Daher müssen Sie mit dem Arzt Ihres Kindes zusammenarbeiten, um die spezifischen Auslöser zu identifizieren. Sobald Sie sich dessen bewusst sind, wird es leicht, einen Aktionsplan zu erstellen, wie Sie Ihrem Kind helfen können, sie zu vermeiden.

2. Ingwer

Ein sehr bekanntes Kraut zur Behandlung von Asthma bei Kindern ist Ingwer. Es hat entzündungshemmende Eigenschaften, die helfen, Atemwegsentzündungen zu reduzieren und die Kontraktion der Atemwege zu hemmen.

Eine im kanadischen Journal of Physiology and Pharmacology veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2008 zeigt, dass Ingwer die Atemwegskontraktion hemmt und bei Atemwegserkrankungen wie Asthma hilft (3).

Laut einer Studie von 2013, die auf der Internationalen Konferenz der American Thoracic Society vorgestellt wurde, können mehrere Verbindungen in Ingwer dazu beitragen, das glatte Muskelgewebe in den Atemwegen zu entspannen, das bei Asthmaanfällen verengt ist. Weitere Studien sind jedoch noch erforderlich (4).

  • Lassen Sie Ihr Kind täglich 2 bis 3 Tassen Ingwertee trinken. Um den Tee zu machen, fügen Sie 1 Zoll Ingwer (in kleine Stücke geschnitten) in einen Topf mit kochendem Wasser. 10 Minuten köcheln lassen, abseihen, abkühlen lassen und dann Ihrem Kind geben.
  • Alternativ können Sie gleiche Mengen Ingwer, Granatapfelsaft und Honig mischen. Geben Sie Ihrem Kind einen Esslöffel dieser Mischung 2 oder 3 Mal am Tag.
  • Sie können sogar Kindern Ingwersüßigkeiten geben.

3. Kurkuma

Kurkuma ist ein weiteres wirksames Kraut zur Vorbeugung von Asthmaanfällen bei Kindern.

Es enthält den Wirkstoff Curcumin, ein starkes Antioxidans und entzündungshemmende Verbindung, die hilft, Asthmasymptome zu bekämpfen.

Eine im Journal of Clinical & Diagnostic Research veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2014 berichtet, dass Curcumin-Kapseln zur Verbesserung der Obstruktion der Atemwege beitragen und als wirksame und sichere Zusatztherapie bei der Behandlung von Bronchialasthma gelten (5).

  • Mischen Sie 1 Teelöffel Kurkuma Pulver in 1 Tasse Milch und kochen Sie es. Lassen Sie es ein wenig abkühlen, dann geben Sie es Ihrem Kind zweimal täglich zu trinken.
  • Sie können Ihrem Kind nur nach Rücksprache mit einem Arzt Curcuminpräparate geben.

4. Honig

Honig ist ein weiteres natürliches Heilmittel für Asthma. Der Alkohol und ätherische Öle in Honig helfen, Asthmasymptome zu reduzieren.

Honig beruhigt die Schleimhäute in den Atemwegen. Die Ansammlung von Schleim in den Bronchien ist eine der Ursachen für Asthmasymptome.

Es hilft auch, Husten und das anschließende Keuchen in Verbindung mit Asthma zu bekämpfen.

Eine 2014 in BMC Complementary and Alternative Medicine veröffentlichte Studie fand heraus, dass aerosolisierter Honig bei der Behandlung und Behandlung von Asthma bei Kaninchen wirksam ist. Es könnte sich als eine vielversprechende Behandlung für Asthma bei Menschen erweisen. Zukünftige Studien mit einer größeren Stichprobengröße sind erforderlich (6).

  • Mischen Sie 1 Teelöffel Bio-Honig in ein Glas warmes Wasser. Geben Sie es Ihrem Kind 2 bis 3 Mal am Tag zu trinken.
  • Mischen Sie auch ½ Teelöffel Zimtpulver mit 1 Teelöffel Bio-Honig. Gib es deinem Kind kurz vor dem Zubettgehen.

Achtung: Geben Sie Kindern, die jünger als 1 Jahre alt sind, keinen Honig, da das Risiko von Botulismus bei Kindern besteht.

5. Vitamin D

Vitamin D ist wirksam bei der Behandlung von Asthma. In der Tat kann Vitamin-D-Mangel für Asthma verantwortlich sein.

Eine 2016 im European Review for Medical and Pharmacological Sciences veröffentlichte Studie ergab, dass die Häufigkeit von Vitamin-D-Mangel und -insuffizienz bei Kindern mit Asthma im Vergleich zu den Kontrollen höher war. Daher legt die Studie nahe, dass niedrigere Vitamin-D-Werte mit einer schlechten Asthmakontrolle und einem erhöhten Asthma-Schweregrad einhergehen (7).

Eine in Cureus veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2017 berichtet, dass Vitamin D aufgrund seiner immunmodulatorischen Wirkung bei Asthma von besonderem Interesse ist (8).

Eine weitere Studie, die 2017 in The Lancet Respiratory Medicine veröffentlicht wurde, fand heraus, dass die Supplementierung mit Vitamin D die Häufigkeit von Asthma-Exazerbationen reduzierte, die insgesamt eine Behandlung mit systemischen Kortikosteroiden benötigten (9).

  • Die Einnahme von Vitamin-D-Präparaten ist der einfachste Weg, um Ihrem Kind zu helfen, dieses wichtige Vitamin zu bekommen. Konsultieren Sie den Arzt Ihres Kindes für die richtige Dosierung.
  • Sie können Ihrem Kind auch erlauben, mindestens 10 Minuten am frühen Morgen die Sonne zu genießen, wenn die Sonnenstrahlen nicht zu hart auf der Haut sind. Dies hilft dem Körper Vitamin D zu produzieren.
  • Nehmen Sie auch in die Ernährung Ihres Kindes mit Vitamin D angereicherte Lebensmittel wie Orangensaft, Milch, Joghurt und mit Vitamin D angereicherte Mandelmilch ein.

6. Knoblauch

Knoblauch ist auch ein wirksames Heilmittel gegen Asthmaanfälle. Knoblauch kann helfen, Asthma zu behandeln sowie die Symptome zu verringern und zu kurieren, die mit anderen Atmungsunpäßlichkeiten verbunden sind.

Es kann den Abbau von Histamin fördern und das im Körper freigesetzte Histamin reduzieren. Es ist bekannt, dass Histamin Entzündungen bei Asthmatikern fördert.

Knoblauch hat auch Vitamin C, das hilft freie Radikale zu neutralisieren, die instabile Moleküle sind, die die Kontraktion der glatten Muskeln in den Atemwegen bei Asthmatikern verursachen.

Eine 2008 im iranischen Journal für Allergie, Asthma und Immunologie veröffentlichte Studie legt nahe, dass gealterter Knoblauchextrakt im murinen Modell die entzündlichen Eigenschaften einer allergischen Atemwegsentzündung mildern kann (10).

  1. Kochen Sie einfach 2 Knoblauchzehen in ¼ Tasse Milch.
  2. Lassen Sie es auf Raumtemperatur abkühlen.
  3. Geben Sie es Ihrem Kind einmal täglich zu trinken.

7. Übung

Ermutigen Sie Ihr Kind, aktiv zu sein, da es für sein gesamtes Wachstum wichtig ist. Regelmäßige körperliche Aktivität kann die Lungen dazu bringen, effizienter zu arbeiten, was die Asthmasymptome reduziert.

  • Stellen Sie vor jeder Übung sicher, dass Ihr Kind eine Aufwärmphase macht.
  • Sanftes Radfahren, mäßiges Gehen und Sport wie Golf, Schwimmen, Gymnastik, Tennis und andere Sportarten sind gute Möglichkeiten. Diese Übungen beinhalten kurze und intermittierende Perioden der Anstrengung.
  • Lassen Sie Ihr Kind an sehr kalten oder sehr warmen Tagen drinnen trainieren. Wenn Ihr Kind draußen trainiert, lassen Sie ihn eine Maske oder einen Schal über dem Mund tragen.
  • Fordern Sie Ihr Kind während des Trainings auf, statt durch den Mund durch die Nase zu atmen.

Achtung: Wenn Ihr Kind an körperbedingtem Asthma leidet, belasten Sie es nicht.

8. Yoga

Yoga ist sehr effektiv, wenn es darum geht, Asthma zu kontrollieren, da die Atemtechnik wichtig ist. Die richtige Atemtechnik kann der Lunge helfen, richtig zu funktionieren. Es gibt mehrere Yoga-Posen, die helfen können, Atemprobleme durch Asthma zu heilen.

Eine Studie aus dem Jahr 2009 im International Journal of Yoga berichtet, dass Atemübungen (Pranayama), hauptsächlich exspiratorische Übungen, die Lungenfunktion verbessern und ein regelmäßiger Bestandteil der Asthmabehandlung sein sollten (11).

Eine weitere Studie, die 2016 in der Cochrane Library veröffentlicht wurde, legt nahe, dass Yoga bei Menschen mit Asthma eine positive Wirkung auf die Symptome und die Lebensqualität haben kann, aber die Auswirkungen auf die Lungenfunktion und die Medikamentenverwendung sind unsicher (12).

Während es für Kinder, die an Asthma leiden, verschiedene Yoga-Posen gibt, gibt es eine Pose, die Kinder gerne tun. Es ist die Schmetterlingshaltung (Baddha Konasana), die das Herz stimuliert und die Durchblutung des gesamten Körpers, einschließlich der Lunge, verbessert.

Machen Sie diese Yoga-Pose täglich mit Ihrem Kind, um sie zu ermutigen, und bald werden Sie die Veränderung der Gesundheit Ihres Kindes bemerken.

Um die Butterfly Pose zu machen:

  1. Sitzen Sie aufrecht mit gespreizten Beinen.
  2. Beuge deine Knie und bringe deine Füße nach innen.
  3. Legen Sie die Fußsohlen zusammen, ungefähr 6 Zoll von Ihrem Becken entfernt.
  4. Halten Sie Ihre Füße fest mit Ihren Händen.
  5. Atme tief ein und drücke die Oberschenkel und Knie nach unten zum Boden.
  6. Nimm normale Atemzüge und fang mit den Beinen auf und ab.
  7. Beginnen Sie langsam und erhöhen Sie die Geschwindigkeit stufenweise für 5 bis 10 Minuten.
  8. Langsamer werden und dann aufhören.
  9. Nimm ein paar lange, tiefe Atemzüge und strecke deine Beine langsam wieder vor dir aus.

9. Luftqualität

Um Asthmaanfälle zu reduzieren, müssen Sie auf die Luftqualität achten, die Ihr Kind atmet. Extrem heißes, feuchtes Wetter und schlechte Luftqualität können Symptome bei Kindern auslösen. Vermeiden Sie auch, dass Ihr Kind stark verschmutzten Bereichen ausgesetzt wird, da es einen Asthmaanfall auslösen kann.

  • Verwenden Sie eine Klimaanlage im Schlafzimmer Ihres Kindes, um die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen zu senken und die Luftpollen von Bäumen, Gräsern und Unkräutern zu reduzieren, die sich im Innenbereich befinden.
  • Halten Sie die Fenster und Türen während der Pollensaison geschlossen.
  • Erwägen Sie, in Ihrem Lüftungssystem einen Kleinpartikelfilter zu installieren.
  • Wenn Sie in einem feuchten Klima leben, sollten Sie einen Entfeuchter in Erwägung ziehen.
  • Wenn möglich, bewege dich an einen Ort, an dem dein Kind frische, trockene Luft genießen kann.
  • Setzen Sie Ihr Kind nicht innerhalb kurzer Zeit wechselnden Temperaturen aus.

10. Ernährungsänderungen

Eine gute Ernährung ist wichtig für alle, auch für Kinder mit Asthma. Eine Ernährung mit vielen Vitaminen C und E, Beta-Carotin, Flavonoiden, Magnesium, Selen und Omega-3-Fettsäuren ist gut für Asthma-Patienten.

  • Enthalten Sie viel frisches und organisches Obst und Gemüse in der Ernährung Ihres Kindes.
  • Gib ihm mehr Lebensmittel mit Omega-3-Fettsäuren wie Lachs, Thunfisch, Leinsamen und mehr.
  • Enthalten Sie Kräuter und Gewürze wie Salbei, Oregano, Ingwer und Kurkuma in Ihrer Küche.
  • Vermeiden Sie verarbeitete und verpackte Lebensmittel mit künstlichen Zusatzstoffen und Konservierungsstoffen.
  • Vermeiden Sie Milch und Milchprodukte, wenn Ihr Kind allergisch auf Milchproteine ​​reagiert oder Laktoseintoleranz aufweist.
  • Vermeiden Sie den Verzehr von schweren und fettigen Mahlzeiten, da sie die Entzündung der Atemwege erhöhen und die Linderung durch übliche Asthmamedikamente hemmen.

Zusätzliche Tipps

  • Massieren Sie die Brust mit warmem Sesamöl, um den in der Brust abgelagerten Schleim zu lösen.
  • Fettleibigkeit ist ein wichtiger Risikofaktor für die Entwicklung von Asthma, also vermeiden Sie eine Ernährung mit hohen Kalorien, die zu einer Gewichtszunahme führen kann.
  • Da Nahrungsmittelallergien - die häufigsten sind Erdnüsse, Schalentiere, Eier und Milch - Asthmaanfälle auslösen können, müssen Sie darauf achten, was Ihr Kind isst, besonders beim Essen.
  • Rauchen Sie nicht um Ihr Kind herum. Die Exposition gegenüber Tabakrauch ist ein häufiger Auslöser von Asthmaanfällen.
  • Wenn Ihr Kind allergisch gegen Hautschuppen ist, vermeiden Sie Haustiere mit Fell oder Federn.
  • Wenn Sie ein Haustier zu Hause haben, kann das regelmäßige Baden oder Pflegen Ihres Haustiers auch die Menge an Hautschuppen in der Umgebung reduzieren.
  • Halten Sie andere über das Problem Ihres Kindes zur Behandlung von Asthma auf dem Laufenden.