Haupthilfsmittel für Schuh-Bisse

Beste natürliche Haupthilfsmittel für Sinusitis (April 2019).

Anonim

Schuhbisse sind ein häufiges Problem und ein unglücklicher Nachteil für die Freude an einem neuen Paar Schuhe. Ein Schuhbiss ist eine hässliche Wunde, die nach dem Tragen neuer oder schlecht sitzender Schuhe am Fuß auftritt.

Enge Schuhe bürsten und reiben gegen die Haut und verursachen Reibung, die schließlich zu Entzündungen, Schmerzen und Schwellungen führt. Schuhbisse schmerzen mehr, wenn Sie stehen oder gehen, und können zu Blasen führen und unansehnliche Narben hinterlassen.

Frauen sind anfälliger für Schuhbisse, da sie häufiger enge, enge und unbequeme Schuhe tragen als Männer.

Der erste Schritt bei der Heilung eines Schuhbisses ist das Vermeiden des Schuhs, der das Problem ausgelöst hat. Sie können diesen Schuh wieder tragen, nachdem die Haut vollständig heilt.

Sie können einen Schuhbiss mit einer antiseptischen Creme behandeln, aber es gibt einfache Hausmittel, die ebenso gut für die Schmerzlinderung sind, die Heilung fördern und die Vernarbung verhindern.

Hier sind die Top 10 Hausmittel für Schuhbisse.

1. Kokosnussöl

Kokosöl ist eines der besten Heilmittel für Schuhbisse. Seine feuchtigkeitsspendenden und entzündungshemmenden Eigenschaften helfen, einen Schuhbiss schnell zu heilen.

  • Brennen Sie ein reifes, grünes Kokosnussbaumblatt. Die Asche mit genügend Kokosöl mischen und auf die betroffene Stelle auftragen. Tun Sie dies zwei- oder dreimal täglich, bis die Haut vollständig heilt.
  • Mischen Sie einen Teelöffel Kampfer und etwas Kokosöl. Tragen Sie es für einige Tage zweimal täglich sanft auf die betroffene Haut auf. Dies wird die Schmerzen sowie Entzündungen und Juckreiz verringern.

Um Schuhbissen vorzubeugen, kannst du vor dem Tragen sogar etwas Kokosöl auf die Innenseite des Schuhs auftragen.

2. Honig

Honig ist ein weiteres wirksames Mittel gegen Schuhanfälle. Die heilende Natur des Honigs beschleunigt die Heilung, reduziert Blutergüsse und reduziert Entzündungen und Schmerzen. Es wird auch helfen, Schuhnarben zu erleichtern. Verwenden Sie rohen, organischen Honig für schnelle Ergebnisse.

  • Mischen Sie gleiche Mengen von Bio-Honig und Sesamöl. Wenden Sie es auf das betroffene Gebiet an. Lassen Sie es alleine trocknen und spülen Sie es anschließend mit warmem Wasser ab. Wiederholen Sie dies zweimal täglich, bis Sie die gewünschten Ergebnisse erhalten.
  • Einfaches Auftragen von Honig auf die betroffene Stelle dreimal am Tag hilft ebenfalls, das Problem zu heilen.

3. Reismehl

Reismehl ist ein gutes Mittel, um eine Schuhbissnarbe loszuwerden. Es funktioniert wie ein hausgemachtes Peeling, um die abgestorbenen Hautzellen loszuwerden.

  1. Mischen Sie ein oder zwei Esslöffel Reismehl mit genug Wasser, um eine dicke Paste zu machen.
  2. Tragen Sie die Paste auf die Schuhbissnarbe auf.
  3. Lassen Sie es für 15 Minuten oder bis es trocknet.
  4. Waschen Sie Ihre Füße mit lauwarmem Wasser.
  5. Wiederhole zwei oder drei Mal pro Woche, bis die Narbe verschwunden ist.

4. Aloe Vera

Sie können Aloe Vera verwenden, um das Brennen, Entzündungen und Schmerzen von einem Schuhbiss zu reduzieren. Die entzündungshemmende und beruhigende Wirkung von Aloe Vera hilft der Haut schnell zu heilen. Da es reich an antimikrobiellen Eigenschaften ist, wird es auch Infektionen verhindern.

  1. Extrahiere das Gel aus einem Aloe Vera Blatt.
  2. Wenden Sie es auf das betroffene Gebiet an.
  3. Lassen Sie es alleine trocknen und spülen Sie es anschließend mit lauwarmem Wasser ab.
  4. Wiederholen Sie mehrmals täglich für drei bis vier Tage.

5. Kurkuma und indische Flieder

Die Kombination von Kurkuma und Indischer Flieder (auch Neem genannt) ist ein weiteres gutes Mittel gegen Schuhanfälle. Beide Inhaltsstoffe enthalten entzündungshemmende sowie antimikrobielle Eigenschaften, die bei Entzündungen, Schmerzen und Juckreiz helfen.

  1. Zerreiße eine Handvoll frischer, indischer Fliederblätter grob mit deinen Händen.
  2. Die Blätter zusammen mit einem Esslöffel Kurkuma und etwas Wasser in einen Mixer geben.
  3. Mischen Sie sie zu einer dicken Paste.
  4. Tragen Sie die Paste auf den Schuhbiss auf.
  5. Lassen Sie es für 20 Minuten an, bevor Sie es mit warmem Wasser abspülen.
  6. Wiederholen Sie zweimal täglich für ein paar Tage.

6. Eis

Das Auftragen einer Eispackung auf die betroffene Haut lindert Entzündungen, betäubt den Bereich und lindert Schmerzen.

  • Verwende einige Eiswürfel in einem Waschlappen und lege ihn für etwa 10 Minuten auf die betroffene Stelle.
  • Sie können den betroffenen Bereich auch für einige Minuten unter einen kühlen fließenden Wasserhahn stellen.

Verwenden Sie eines dieser Mittel mehrmals am Tag.

2 von 3 Weiter

7. Reiben Alkohol

Schuhbisse können aufgrund ihrer antiseptischen Eigenschaften auch mit Reinigungsalkohol behandelt werden. Es wird dir Erleichterung von der Reizung und dem Schmerz geben. Es wird auch die Wahrscheinlichkeit einer Infektion verringern.

  1. Eine kleine Menge Alkohol auf einen Wattebausch geben.
  2. Reiben Sie es auf das betroffene Gebiet und lassen Sie es an.
  3. Tun Sie das mehrmals täglich für zwei bis drei Tage.

8. Aspirin

Aspirin hat starke entzündungshemmende Eigenschaften, die Schwellungen und Entzündungen, die häufig mit Schuhbissen einhergehen, wirksam reduzieren können.

  1. Schleifen Sie ein normales Aspirin in Pulverform.
  2. Fügen Sie ein paar Tropfen Wasser hinzu, um eine Paste zu machen.
  3. Tragen Sie die Paste auf den betroffenen Bereich auf.
  4. Einige Stunden einwirken lassen und dann mit lauwarmem Wasser abwaschen.
  5. Tun Sie dies zweimal täglich für ein paar Tage.

3 von 3 Weiter

9. Zahnpasta

Wenn Sie aufgrund eines Schuhanbisses Blasen haben, kann Zahnpasta helfen, Blasen schnell auszutrocknen. Dies funktioniert, weil Zahnpasta Zutaten wie Backpulver, Wasserstoffperoxid, Alkohol und Menthol enthält. Auch Zahnpasta kann Juckreiz reduzieren.

  1. Tragen Sie ein wenig weiße Zahnpasta auf die betroffene Stelle auf.
  2. Lassen Sie es für zwei Stunden eingeschaltet.
  3. Reinigen Sie es mit einem feuchten Waschlappen.
  4. Etwas Vaseline auftragen.
  5. Tun Sie dies einmal täglich, bis die Blase verschwunden ist.

Hinweis: Verwenden Sie keine Gel-basierte Zahnpasta.

10. Zitrone

Die saure Eigenschaft von Zitronensaft wirkt als natürliches Antiseptikum und hilft, Juckreiz zu reduzieren. Außerdem kann es dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit einer Narbe durch einen Schuhbiss zu verringern.

  1. Extrahieren Sie den Saft aus einer frischen Zitrone.
  2. Tragen Sie es mit einem Wattebausch auf die betroffene Stelle auf.
  3. Lassen Sie es trocknen und spülen Sie es dann mit lauwarmem Wasser ab.
  4. Befolgen Sie dieses Mittel zweimal täglich für etwa eine Woche.

Wenn es um Schuhe beißt, ist Prävention viel besser als die Heilung. Hier sind ein paar einfache Schritte, die helfen können, Schuhbisse zu verhindern:

  • Achten Sie beim Kauf eines neuen Paares auf Faktoren wie die Qualität des Materials, die Schuhkanten und das Gewicht des Schuhs.
  • Kauf immer Schuhe, die richtig passen - weder zu eng noch zu locker.
  • Es ist wichtig, Schuhe anzuprobieren, bevor Sie sie kaufen. Tragen Sie beide Schuhe und gehen Sie ein paar Minuten herum, um den Komfort zu überprüfen.
  • Tragen Sie Kokosöl, Olivenöl oder Rizinusöl in Ihren neuen Schuhen an Problemzonen für drei aufeinander folgende Nächte auf, um sie vor dem Tragen weicher zu machen.
  • Tragen Sie etwas Vaseline auf Ihre Füße auf, bevor Sie ein neues Paar Schuhe anziehen.
  • Tragen Sie gute Qualität Strümpfe, vor allem mit Ihren Bäuchen oder anderen Peeptoes, um Schuhbisse zu verhindern.

Während die oben genannten Hausmittel und vorbeugenden Maßnahmen bei richtiger Anwendung recht sicher sind, sollten Sie sich bei schmerzhaften Blasen oder Anzeichen einer Infektion von einem Arzt beraten lassen.