Wie man Spinnenveins los wird

Wie man eine Sprache lernt — Doktor Allwissend (Juni 2019).

Anonim

Besenreiser, auch Teleangiektasien oder Angioektasien genannt, sind kleine, erweiterte Blutgefäße.

Die betroffenen Gefäße erscheinen wie dünne rote oder blaue Linien auf der Oberfläche der Haut oder der Schleimhäute und sehen wie Spinnweben oder Äste aus.

Dieses Problem betrifft vor allem die Beine, Hände und Gesicht, vor allem um Nase, Wangen und Kinn.

Besenreiser treten als Folge von schwachen oder beschädigten Venenklappen auf.

Mehrere Faktoren sind verantwortlich für diese Art von Schäden, einschließlich schlechte Blutzirkulation, Alter, Vererbung, eine Geschichte von Blutgerinnseln, Einnahme von Antibabypillen, hormonelle Veränderungen im Körper, Stehen oder Sitzen für längere Zeit, Kleidung tragen, die auch sind eng, Fettleibigkeit, Verstopfung und Exposition gegenüber schädlichen ultravioletten (UV) Sonnenstrahlen.

Obwohl sie normalerweise harmlos sind, können sie manchmal Symptome wie Schwellungen, Schmerzen, Pochen, Hautausschläge und Jucken um die Venen sowie unruhige Beine verursachen.

Manchmal können sie Komplikationen wie Hautgeschwüre, Blutungen, Phlebitis und tiefe Venenthrombosen verursachen.

Da Besenreiser eher ein kosmetisches als ein gesundheitliches Problem sind, suchen Menschen nach Möglichkeiten, das unansehnliche Erscheinungsbild dieser Venen zu reduzieren.

Viele Menschen entscheiden sich für eine Operation, aber mit einigen einfachen Änderungen des Lebensstils und natürliche Heilmittel, können Sie leicht das Erscheinungsbild der Besenreiser reduzieren, verbessern die Symptome, unterstützen eine gute Durchblutung und verhindern ein Wiederauftreten der Bedingung.

Hinweis: Konsultieren Sie einen Arzt, wenn die Venen sich warm anfühlen, sehr empfindlich und schmerzhaft.

Hier sind die Top 10 Möglichkeiten, Besenreiser loszuwerden.

1. Ingwer

Ingwer hilft, die Blutzirkulation zu verbessern und macht es zu einer wirksamen Behandlung für Besenreiser.

Ingwer hilft auch dabei, Fibrin, ein Blutprotein, das sich in Bereichen aufbaut, in denen die Venen verletzt sind, aufzubrechen. Eine 2001 im Indian Journal of Medical Sciences veröffentlichte Studie bestätigt die fibrinolytische Wirkung von Ingwer.

  1. Schneiden Sie 1 Zoll frischer Ingwerwurzel in dünne Stücke.
  2. Fügen Sie die Ingwerscheiben zu ungefähr 2 Tassen kochendem Wasser hinzu.
  3. Bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln lassen.
  4. Strain, fügen Sie Honig hinzu und trinken Sie es, während der Tee noch warm ist.
  5. Genießen Sie Ingwer-Tee 2 oder 3 mal am Tag.

Hinweis: Wenn Sie Blutdruckmedikamente oder Blutverdünner sprechen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Ingwer verwenden.

2. Apfelessig

Apfelessig ist eine weitere natürliche Behandlung für Besenreiser. Es verbessert die Durchblutung und den Blutkreislauf, wodurch Schwellungen und Schmerzen weitgehend reduziert werden.

  • Ein Stück Tuch mit rohem, ungefilterten Apfelessig tränken. Legen Sie das Tuch für 15 bis 20 Minuten auf die betroffene Stelle. Mach das 2 oder 3 mal am Tag für mehrere Tage.
  • Auch 2 Teelöffel rohen, ungefilterten Apfelessig in ein Glas Wasser geben und gut umrühren. Sie können auch ein wenig rohen Honig für den Geschmack hinzufügen. Trinken Sie es zweimal täglich.

3. Rosskastanie

Die Kraut Rosskastanie hilft Venen zu stärken und ist somit sehr effektiv bei der Verringerung der Beschwerden von Besenreisern und anderen Venenproblemen. Es hat entzündungshemmende und anschwellende Eigenschaften.

Eine 2006 in Advances in Therapies veröffentlichte Studie stellt fest, dass Rosskastanienextrakt eine echte Alternative in der Behandlung von Patienten mit leichter bis mittelschwerer venöser Insuffizienz darstellt.

  • Tragen Sie auf dem betroffenen Gebiet zweimal täglich Rosskastaniensamengel (auf dem Markt erhältlich) auf.
  • Alternativ dazu 1 EL Rosskastanien-Tinktur in 10 EL destillierten Zaubernuss mischen. Wenden Sie es zweimal täglich auf das betroffene Gebiet an.
  • Sie können auch Rosskastanienpräparate nehmen. Konsultieren Sie Ihren Arzt für die richtige Dosierung.

Hinweis: Schwangere oder stillende Frauen sollten Rosskastanie nicht einnehmen. Vermeiden Sie auch, dieses Kraut zu verwenden, wenn Sie eine Nieren- oder Lebererkrankung haben oder blutverdünnende Medikamente einnehmen.

4. Massage

Regelmäßige Massage der betroffenen Bereich ist eine weitere einfache und einfache Möglichkeit, die Durchblutung zu verbessern, die Besenreiser loswerden kann. Es hilft auch, Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren.

Für die Massage wird empfohlen, extra-natives Olivenöl oder extra-reines Kokosöl zu verwenden, da sie antioxidativ und entzündungshemmend wirken. Außerdem dringen diese Öle schnell tief in die Haut ein.

  1. Erwärmen Sie das Öl Ihrer Wahl leicht in der Mikrowelle.
  2. Verwenden Sie dieses warme Öl, um die betroffenen Venen mit festen, aber sanften Bewegungen zu massieren.
  3. Massage für 10 Minuten zu einer Zeit, 3 oder 4 mal täglich.

5. Übung

Eine schlechte Durchblutung ist eine der Hauptursachen für Besenreiser, besonders an den Beinen. Bewegung verbessert die Durchblutung im ganzen Körper, stärkt den Körper und verbessert die Kraft der Venen.

Moderate tägliche Übung hilft sogar Fettleibigkeit zu bekämpfen und reduziert das Risiko von anderen Problemen der venösen Insuffizienz.

  • Walk für 30 Minuten oder mehr, mindestens 5 mal pro Woche. Steh auch auf und laufe alle 10 Minuten für 2 bis 3 Stunden.
  • Um Ihre Wadenmuskulatur zu stärken, heben Sie sich an den Fußballen hoch und senken Sie sich langsam für einige Minuten pro Tag für 10 bis 15 Minuten nach unten.
  • Nehmen Sie aktivierende Aktivitäten wie Joggen, Schwimmen und Treppensteigen in Ihren Alltag auf.

6. Höhe

Wenn Sie Besenreiser an Ihren Händen und Beinen haben, ist die Erhöhung eine gute Option, um den Druck in den Venen zu verringern. Elevation verbessert sogar die Blutzirkulation in das betroffene Gebiet.

  • Legen Sie für Besenreiser an den Beinen ein Kissen unter Ihre Beine, während Sie auf dem Rücken schlafen. Halten Sie auch die Beine für 15 Minuten auf einmal erhöht, mehrmals am Tag.
  • Für Besenreiser an den Händen, heben Sie die Hände, indem Sie sie für 15 Minuten 4 oder 5 Mal am Tag auf ein paar gestapelte Kissen legen.
  • Um die Unannehmlichkeiten von Besenreisern im Gesicht zu reduzieren, schlafen Sie auf dem Rücken mit leicht erhöhtem Kopf und weichen Kissen. Dein Kopf sollte mindestens ein paar Zentimeter über deinem Körper sein.

2 von 3 Weiter

7. Kompressionsstrümpfe

Kompressionsstrümpfe, die in kniehoher, oberschenkel- und hüfthoher Länge verfügbar sind, sind sehr hilfreich bei der Verringerung der Beschwerden, die mit dieser Venenerkrankung verbunden sind.

Kompressionsstrümpfe sind jedoch nur für Besenreiser an den Beinen wirksam.

Diese Strümpfe, wenn sie bei täglichen Aktivitäten getragen werden, bieten zusätzliche Unterstützung und lindern Symptome wie Schwellungen und Schmerzen. Sie helfen auch, die Durchblutung zu verbessern.

Konsultieren Sie vor dem Kauf von Kompressionsstrümpfen Ihren Arzt für die Art der Strümpfe und wie lange Sie sie tragen müssen, um das Auftreten von Besenreisern zu reduzieren.

8. Zaubernuss

Hamamelis ist ein weiteres sehr wirksames Kraut, das hilft, die Symptome von Besenreisern zu reduzieren. Die darin enthaltenen Tannine und flüchtigen Verbindungen tragen zur Stärkung der Blutgefäße bei, was wiederum das Auftreten von prall gefüllten Venen verringert.

Es hilft, die aufgeblähten Venen zu straffen und ihre normale Struktur wiederherzustellen.

Außerdem hilft es, Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren.

  • Tupfen Sie einen kleinen Hamamelis-Extrakt auf das betroffene Gebiet und lassen Sie es alleine trocknen. Sie müssen es nicht abspülen. Tun Sie dies ein- oder zweimal täglich, bis Sie eine Verbesserung bemerken.
  • Eine andere Möglichkeit ist, ½ Tasse Hamamelisblätter in 1 Tasse heißem Wasser 10 Minuten lang zu ziehen. Entfernen Sie die Blätter und lassen Sie das Wasser abkühlen. Tragen Sie dieses Wasser mit einem Wattebausch auf die betroffenen Venen auf. Lassen Sie es für mindestens 15 Minuten, zweimal am Tag.

3 von 3 Weiter

9. Arnika

Arnika, ein sehr beliebtes Kraut in der homöopathischen Medizin, ist sehr hilfreich bei der Linderung der Schmerzen und Unwohlsein von Spinnen und Krampfadern. Dieses Kraut enthält mehrere Verbindungen, die helfen, Entzündungen, Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren.

Durch seine entzündungshemmende Eigenschaft verengt es die Venen und hilft, das pralle Aussehen zu reduzieren.

  • Tragen Sie ein Arnika-basiertes Gel oder eine Creme 2 bis 3 Mal täglich auf die betroffene Stelle auf.
  • Sie können Arnika auch in Pillenform einnehmen, jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt.

10. Cayennepfeffer

Cayennepfeffer hilft auch, Besenreiser und andere Probleme zu behandeln, die mit schlechter Zirkulation verbunden sind.

Die Verbindung Capsaicin in Cayennepfeffer fördert die Durchblutung und lindert den Schmerz von verstopften, geschwollenen Venen.

  • 1 Teelöffel Cayennepfefferpulver in eine Tasse heißes Wasser geben und gut umrühren. Trinken Sie es zweimal täglich, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.
  • Nehmen Sie Cayennepfeffer in Ihre Küche oder nehmen Sie eine Ergänzung nach Rücksprache mit Ihrem Arzt.
  • Um Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren, tragen Sie Capsaicin-Creme oder Gel auf die betroffene Stelle auf.

Hinweis: Die Einnahme von Cayennepfeffer wird nicht für schwangere oder stillende Frauen empfohlen.

Zusätzliche Tipps

  • Vermeiden Sie beim Sitzen die Beine zu kreuzen.
  • Vermeiden Sie es, lange Zeit in derselben Position zu sitzen oder zu stehen.
  • Wenn Sie übergewichtig sind, versuchen Sie, die zusätzlichen Pfunde zu verlieren und ein gesundes Körpergewicht zu halten.
  • Tragen Sie bequeme Schuhe und vermeiden Sie hohe Absätze für längere Zeit.
  • Tragen Sie keine Hüftgürtel, enge Strumpfhosen, Strumpfbänder oder andere eng anliegende Kleidung.
  • Tragen Sie Sonnencreme beim Ausgehen, um Ihre Haut vor der Sonne zu schützen. Die Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen der Sonne ist ein potenzieller Risikofaktor für die Entwicklung von Besenreisern.
  • Stoppen Sie zu rauchen und begrenzen Sie Ihren Alkoholkonsum. Menschen, die im Übermaß rauchen und trinken, entwickeln häufiger Besenreiser.
  • Achten Sie auf Ihre Salzaufnahme und versuchen Sie eine salzarme Diät.
  • Fügen Sie ballaststoffreiche Lebensmittel in Ihre Ernährung ein, um das Risiko von Verstopfung zu verringern, die Spider oder Krampfadern verschlimmern können.
  • Einschließlich mehr Antioxidantien in Ihrer Ernährung wird dazu beitragen, starke und gesunde Venen zu erhalten.
  • Halten Sie Ihren Körper mit einer ausreichenden Menge Wasser, Fruchtsäften und grünem Tee versorgt.

Ressourcen:
//www.ejves.com/article/S1078-5884%2808%2900460-7/abstract
//www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11482162
//www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16644618