MyPyramid Plan: Tipps, um kluge Entscheidungen zu treffen

Menu Planning (Dezember 2018).

Anonim

Tipps für die Herstellung kluger Molkerei Entscheidungen


  • Fügen Sie Milch als Getränk zu den Mahlzeiten hinzu. Wählen Sie fettfreie oder fettarme Milch.
  • Wenn Sie normalerweise Vollmilch trinken, wechseln Sie allmählich zu fettfreier Milch, um gesättigtes Fett und Kalorien zu senken. Versuchen Sie, reduziert Fett (2%), dann fettarm (1%) und schließlich fettfrei (skim).
  • Wenn Sie Cappuccino oder Milchkaffee trinken, fragen Sie nach fettfreier (fettfreier) Milch.
  • Füge fettfreie oder fettarme Milch anstelle von Wasser zu Haferflocken und warmen Cerealien hinzu
  • Verwenden Sie fettfreie oder fettarme Milch bei der Herstellung von kondensierten Cremesuppen (z. B. Tomatencreme).
  • Haben Sie fettfreien oder fettarmen Joghurt als Snack.
  • Machen Sie ein Bad für Obst oder Gemüse aus Joghurt.
  • Machen Sie Frucht-Joghurt-Smoothies im Mixer.
  • Als Nachtisch Schokoladen- oder Buttertoffelpudding mit fettfreier oder fettarmer Milch zubereiten.
  • Top geschnittene Früchte mit aromatisiertem Joghurt für ein schnelles Dessert.
  • Top Kasserollen, Suppen, Eintöpfe oder Gemüse mit geriebenem fettarmen Käse.
  • Eine Ofenkartoffel mit fettfreiem oder fettarmem Joghurt belegen.

Halten Sie es sicher zu essen

  • Vermeiden Sie rohe (nicht pasteurisierte) Milch oder Produkte aus nicht pasteurisierter Milch.
  • Frisches Fleisch schnell verderben und Speisen richtig auftauen. Gefrieren oder frieren Sie verderbliche Lebensmittel, Fertiggerichte und Reste so schnell wie möglich ein. Wenn Lebensmittel länger als zwei Stunden bei Temperaturen zwischen 40 ° und 140 ° F gelagert wurden, entsorgen Sie sie, auch wenn sie gut aussehen und gut riechen können.
  • Getrennte rohe, gekochte und essfertige Nahrungsmittel.

Für diejenigen, die Milchprodukte nicht konsumieren

  • Wenn Sie Milch wegen einer Laktoseintoleranz meiden, ist der sicherste Weg, die gesundheitlichen Vorteile von Milch zu nutzen, laktosefreie Alternativen innerhalb der Milchgruppe, wie Käse, Joghurt oder laktosefreie Milch, oder das Enzym Laktase zu konsumieren vor dem Verzehr von Milchprodukten.
  • Calcium-Auswahl für diejenigen, die keine Milchprodukte konsumieren gehören
    • Mit Kalzium angereicherte Säfte, Cerealien, Brot, Sojagetränke oder Reisgetränke
    • Fischkonserven (Sardinen, Lachs mit Knochen) Sojabohnen und andere Sojaprodukte (Soja-basierte Getränke, Sojajoghurt, Tempeh), einige andere getrocknete Bohnen und einige Blattgemüse (Kohl und Kohlrabi, Grünkohl, Bok Choy). Die Menge an Kalzium, die aus diesen Lebensmitteln aufgenommen werden kann, variiert. Klicken Sie hier für weitere Informationen über nicht-Milch Kalziumquellen.

Quelle: USDA, www.MyPyramid.gov