Natürliche Heilmittel für Erkältung und Grippe

10 Tipps/Hausmittel gegen fiese Erkältungen (Juni 2019).

Anonim

Natürliche Heilmittel: Was funktioniert, was nicht

Praktisch jeder wird gegen Erkältungen und Grippe zu irgendeinem Zeitpunkt kämpfen. Der durchschnittliche Erwachsene ist zwei bis vier Mal im Jahr an Erkältungen erkrankt (mit Symptomen wie Halsschmerzen, Husten und leichtes Fieber). Weitere 15% bis 20% bekommen die Grippe. Da diese Krankheiten durch ein Virus verursacht werden, können sie nicht vollständig gestoppt werden. Aber Sie können Ihre Symptome lindern. Und da es sich um so häufige Krankheiten handelt, mangelt es nicht an Mitteln, die sie entlasten sollen.

Die große Frage bleibt - welche natürlichen Behandlungen funktionieren und welche Zeitverschwendung sind? Unsere medizinischen Experten überprüfen viele beliebte Hausmittel von Zink und Knoblauch zu Echinacea und Kochsalzlösung Tropfen, und sie bieten nützliche, sachliche Informationen, die Sie verwenden können, um sich und Ihre Familie gesund zu halten.

Funktioniert Echinacea?

In Amerika hat die pflanzliche Ergänzung Echinacea Popularität gewonnen. Allein im Jahr 2009 kauften US-Verbraucher 132 Millionen Dollar. Es wird allgemein als natürliches Nahrungsergänzungsmittel angepriesen, das die Dauer von Atemwegsinfektionen reduziert und deren Symptome lindert. Aber funktioniert es wirklich?

Echinacea ist eine traditionelle Medizin, die von einigen indianischen Stämmen für eine Vielzahl von Krankheiten verwendet wird, einschließlich Scharlach und Syphilis. Nach archäologischen Erkenntnissen wird das Kraut seit mehr als 400 Jahren auf diese Weise verwendet. Im 19. Jahrhundert fing ein zweifelhafter Verkäufer namens HCF Meyer an, Behauptungen zu machen, dass das Kraut fast alles heilen könne - einschließlich Krebs. Seine Popularität in den USA im frühen 20. Jahrhundert zurückgegangen, stieg aber in Deutschland, wo die meisten klinischen Versuche mit dem Kraut noch heute durchgeführt werden.

Insgesamt waren die Ergebnisse von Echinacea-Studien, die versuchen, ihre Verwendung als Erkältungs- oder Grippemittel zu verifizieren, entmutigend. Die Studien litten unter einer schwachen Analyse, wobei viele der am besten kontrollierten und robustesten Studien negative Ergebnisse zeigten. Darüber hinaus kann diese Ergänzung mit laufenden Medikamenten interagieren, was bedeutet, dass die Verwendung mit Ihrem Arzt besprochen werden sollte. Das National Institute of Health warnt davor, dass Echinacea in einer großen Studie das Risiko für allergische Hautausschläge bei Kindern erhöht.

Funktioniert Zink?

Zink ist ein weiteres beliebtes, natürliches Heilmittel gegen Erkältungen und Grippe. Im Jahr 2014 gaben amerikanische Verbraucher rund 108 Millionen US-Dollar für Zinkzusätze aus. Aber es gibt einen echten Grund, bei Zink Vorsicht walten zu lassen.

Eine Studie aus Großbritannien ergab, dass Zinkpräparate in hohen Dosen eine Erkältung um fast drei Tage verkürzen können. Während andere Forschungsergebnisse nicht zu den gleichen Ergebnissen führen konnten, klingt das sicherlich beeindruckend. Darüber hinaus scheint Zink zumindest unter Laborbedingungen eine antivirale Wirkung zu haben.

Aber bevor Sie zu Beginn Ihrer nächsten Erkältung nach Zink eilen, sollten Sie einige der möglichen Nachteile des Verzehrs von Zink in hohen Dosen in Betracht ziehen. Zink kommt in zwei Grundformen vor. Es kann entweder oral als Lutschtablette, Sirup oder Tablette eingenommen werden oder es kann in der Nase (intranasales Zink) abgetupft werden. Die intranasale Form wird oft aufgrund einer beängstigenden Nebenwirkung abgeraten - es kann dazu führen, dass Sie Ihren Geruchssinn verlieren, möglicherweise dauerhaft. Die Food and Drug Administration verbot mehrere Zink-Nasen-Produkte, nachdem 130 Verbraucher einen Verlust ihres Geruchssinns nach der Verwendung gemeldet hatten.

Wenn es oral eingenommen wird, hat Zink mehrere andere mögliche Nachteile. Zu viel davon kann einen Kupfermangel verursachen, HDL (gutes) Cholesterin aus dem Blutkreislauf reduzieren, das Risiko von Prostatakrebs erhöhen und auf potenziell gefährliche Weise mit anderen Medikamenten interagieren. Vielleicht am gefährlichsten, einige orale Zinkprodukte enthalten Cadmium, das in hohen Dosen zu Nierenversagen führen kann.

Verhindern Vitamine Kälte und Grippe?

Wenn es um Infektionen der oberen Atemwege geht, können Vitamine einen Unterschied machen? Es kann davon abhängen, was du nimmst.

Zwei Vitamine sind als mögliche Erkältungs- und Grippestopper in den Vordergrund getreten. Sowohl Vitamin C als auch Vitamin D wurden als potenziell vorbeugende Behandlungen für diese Krankheiten untersucht. Beide scheinen auf gewisse Weise etwas effektiv zu sein. Ob sie die Fähigkeit des Immunsystems zur Bekämpfung von Krankheiten verbessern, wird immer noch untersucht, aber hier ist, was wir bisher gelernt haben.

Vitamin C

An seiner Oberfläche hat Vitamin C viel zu bieten. Es ist ein notwendiger Nährstoff, der in vielen Nahrungsmitteln gefunden wird, die wir regelmäßig essen. Zu diesen Lebensmitteln gehören Orangen, rote Paprika, Grünkohl und Brokkoli als Vorspeise. Es ist in Orangensaft gefunden, die auch eine relativ sanfte Nahrung für Verdauungsbeschwerden ist.

Die Forschung für diesen Nährstoff als Heilmittel für Infektionen der Atemwege teilt sich in zwei Linien. Eine Forschungslinie versucht zu verstehen, ob hohe Dosen, die regelmäßig eingenommen werden, Erkältungen verhindern können. Die zweite Forschungslinie versucht zu beantworten, ob hohe Dosen, die während einer Infektion der Atemwege eingenommen werden, die Dauer der Krankheit verringern können.

Auf die erste Frage - ob täglich, hohe Dosen können Erkältungen verhindern - ist negativ geworden. Es scheint keine soliden, wissenschaftlichen Beweise dafür zu geben, dass dieser Nährstoff eine Erkältung davon abhalten kann, sich zu entwickeln. Eine mögliche Ausnahme sind diejenigen, bei denen kurze Episoden von schwerer körperlicher Anstrengung oder kalten Umgebungen auftreten - sie können von regelmäßigen, hohen Dosen profitieren.

Die zweite Frage - ob hohe Dosen die Dauer einer Krankheit verkürzen können - ist nicht schlüssig, aber welche Beweise vorliegen, deutet darauf hin, dass sie einen gewissen Nutzen haben könnte.

Verschiedene Menschen scheinen anders zu reagieren. Für einige scheint 1.000 mg hilfreich zu sein. Für andere braucht es 2.000 mg. Seien Sie vorsichtig: Bei diesen hohen Dosen erleben manche Menschen Durchfall und Übelkeit.

Vitamin-D

Vitamin D-Präparate wurden getestet, um herauszufinden, ob sie Erkältungen und Grippe vorbeugen können. Drei große Studien sind zu widersprüchlichen Schlussfolgerungen gekommen.

In der ersten Studie folgten Wissenschaftler der Universität von Otago in Neuseeland 322 ansonsten gesunden Erwachsenen für anderthalb Jahre. Die Studie fand heraus, dass Menschen, die Nahrungsergänzungsmittel nahmen, so oft krank wurden wie Menschen, die das nicht taten. Eine zweite Studie mit mehr als 2.000 Erwachsenen im Alter zwischen 45 und 75 Jahren ergab ebenfalls keine signifikanten Ergebnisse bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln.

Eine dritte Studie, die von Wissenschaftlern der McMaster University durchgeführt wurde, fand jedoch vielversprechende Ergebnisse für diejenigen, die Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. In dieser Studie wurden 600 Studenten getestet. Einige erhielten Vitamin D, andere nicht. Die Studenten, die die zusätzlichen Nährstoffe erhielten, waren signifikant weniger dazu geneigt, eine Infektion der oberen Atemwege zu bekommen.

Sie müssen ein wenig härter arbeiten, um natürliche Nahrungsmittelquellen für Ihr "tägliches D" zu finden, obwohl einige Nahrungsmittel mit diesem Nährstoff verstärkt werden und es einfacher machen, es in Ihre Diät zu bekommen. Angereicherte Lebensmittel enthalten Milch und einige Orangensäfte. Natürliche Quellen sind fetter Fisch wie Makrele und Thunfisch, Schwertfisch und Lachs besonders hoch. Leider können diese Fische auch hohe Mengen an Quecksilber enthalten.

Arbeitet Hühnersuppe?

Für viele ist Hühnersuppe ein beruhigender Weg, um eine Krankheit abzuwarten. Die Forschung weist jedoch auf mehrere potenzielle gesundheitliche Vorteile hin, die über den bloßen Komfort hinausgehen. Wenn es heiß und dampfig wird, könnte dieser Dampf helfen, die Nasenwege zu öffnen und die Stauung zu erleichtern. Wenn Sie die nahrhafte Brühe schlürfen, können Sie Ihre Energie hochhalten und die Dehydration abwenden. Obendrein deuten Laborergebnisse darauf hin, dass Hühnersuppe Entzündungen lindern kann. Seine entzündungshemmenden Eigenschaften sind jedoch bei Menschen nicht nachgewiesen worden.

Funktioniert Heißer Tee?

Wenn du dich krank fühlst, hast du jemals versucht, einen Teekessel anzulegen? Die Vorteile von Tee sind denen von Hühnersuppe ziemlich ähnlich; In beiden Fällen kann der Dampf verstopfte Nasengänge freisetzen. Schlucken der heißen Flüssigkeit kann eine Halsentzündung beruhigen, die auch einen nagenden Husten lindern kann, sowie halten Sie hydratisiert. Und es ist möglich, dass die Antioxidantien in Schwarz- und Grüntee bei der Bekämpfung von Krankheiten helfen können.

Funktioniert ein heißer Toddy?

Dieser klassische Cocktail wird seit Generationen verwendet, um schnell krank zu werden. Und es kann funktionieren - in Maßen. Der heiße Toddy besteht normalerweise aus heißem Tee, Zitrone, einem Teelöffel Honig und einem Schuss Whiskey oder Bourbon. Zusammen mit Hühnersuppe und heißem Tee kann der heiße Toddy Stau reduzieren und Halsschmerzen und Husten lindern. Es macht dich auch schläfrig, aber sei vorsichtig - zu viel Alkohol schädigt die Qualität deines Schlafes.

Funktioniert Knoblauch?

Obwohl es von vielen als schmackhaft angesehen wird, benötigt die Wirksamkeit von Knoblauch als Erkältungs- und Grippebehandlung mehr Forschung. Laut NIH gibt es nicht genügend Beweise, um zu bestimmen, ob Knoblauch helfen kann, diese viralen Krankheiten zu verhindern oder ihre Symptome zu lindern. Einige können Knoblauchzusätze unangenehm wegen ihrer Neigung finden, Mundgeruch, Körpergeruch und andere Nebenwirkungen zu verursachen. Wer Blutverdünner nimmt, sollte jedoch besonders vorsichtig sein. Knoblauch kann mit gerinnungshemmenden Medikamenten interagieren, was bedeutet, dass jeder auf diesen Drogen die Verwendung von Knoblauch mit einem Arzt besprechen sollte.

Funktionieren Luftbefeuchter und Dampf?

Dieser ist ein Gewinner für Ihre Gesundheit. Dampf dringt in verstopfte Nasenwege ein, lindert Staus und entlastet trockene, gereizte Nebenhöhlen. Verwenden Sie für eine Ganzraumlösung einen Luftbefeuchter. Ältere Luftbefeuchter können gefährliche Verbrennungen für diejenigen verursachen, die zu nahe kamen, aber modernere Modelle verfügen über kühlen Dampf für die Sinus-Entlastung, die sicherer ist.

Arbeiten Saline Tropfen Arbeit?

Saline Drops und Sprays sind wirksame Methoden zur Linderung potenziell schmerzhafter Verstopfung der Nasennebenhöhlen. Sie können diese entweder in der Drogerie kaufen oder zu Hause machen. Um Ihre eigenen Kochsalzlösung Tropfen zu machen, mischen Sie acht Unzen warmes Wasser mit einem ¼ Teelöffel Salz und einem ¼ Teelöffel Backpulver. Um die Mischung in deine Nasenlöcher zu spritzen, benutze eine Kolbenspritze, während du das andere Nasenloch geschlossen hältst. Um das Beste aus dieser Behandlung herauszuholen, wiederholen Sie zwei- bis dreimal, bevor Sie zum anderen Nasenloch übergehen.

Funktionieren Neti Töpfe?

Der Neti-Topf ist eine Form der Nasenspülung, die einen kleinen Keramiktopf verwendet, um die Nebenhöhlen mit Wasser und Salz zu spülen. Um die besten Ergebnisse zu erhalten, versuchen Sie dieselbe Salzlösung, die im vorherigen Abschnitt über Salzlösungstropfen beschrieben wurde. Sie werden feststellen, dass Ihr Schleim dünner ist und schneller abfließt. Dies kann gut für Gesichtsschmerzen, Druck und Stau sein, die durch chronische Nasennebenhöhlenprobleme verursacht werden. Lesen Sie die Anweisungen; Verwenden Sie kein Leitungswasser, da die Todesfälle durch die Leitungswasserkontamination mit einer Amöbe (Naegleria fowleri) verursacht wurden.

Arbeitet Menthol Salbe?

Menthol ist ein Extrakt aus Minze. Es ist für das kühle Gefühl verantwortlich, das in den Pfefferminzbonbons gefunden wird, und wenn es als Salbe benutzt wird, kann es helfen, die Symptome zu lindern, die häufig die Grippe und die Erkältung begleiten. Für den Anfang ist Menthol ein gutes abschwellendes Mittel. Es verdünnt den Schleim, der mit Stauung einhergeht, und macht Husten produktiver, indem er hilft Schleim abzubauen. Darüber hinaus kann Menthol bei der Linderung von Halsschmerzen und trockenem Husten nützlich sein. Säuglinge sollten nicht mit Menthol oder Pfefferminz behandelt werden und Pfefferminzöl sollte nicht oral eingenommen werden.

Arbeitet Gargling?

Gurgeln funktioniert nicht nur, um die Symptome einer Erkältung oder Grippe zu lindern, sondern es kann auch nützlich sein, um diese Krankheiten von vornherein zu verhindern.

Eine der unangenehmsten Erkältungssymptome ist eine Halsentzündung. Zum Glück brauchen Sie nichts als Salz und Wasser, um Halsschmerzen zu behandeln. Mischen Sie 1 Tasse warmes Wasser mit 1 Teelöffel Salz. Gurgeln Sie mit der Mischung und spucken Sie es wieder aus. Diese Kombination funktioniert einfach und schnell und wird jedem empfohlen, der 8 Jahre oder älter ist.

Die Prävention von Erkältungs- und Grippeviren könnte laut einer Studie noch einfacher sein. Die Forscher folgten 387 gesunden japanischen Erwachsenen. Einige der Versuchspersonen gurgelten mit klarem Wasser, andere verwendeten Wasser und ein Antiseptikum, und eine dritte Gruppe gurgelte überhaupt nicht. Nach 60 Tagen waren diejenigen, die Wasser allein verwendeten, signifikant weniger wahrscheinlich, eine Infektion der oberen Atemwege zu kontrahieren. Warum Wasser allein wirksamer ist, ist nicht bekannt, aber die Autoren der Studie weisen darauf hin, dass Wasser in Japan häufig chloriert wird, was dazu beitragen könnte, dies zu erklären.

Funktionieren Nasenstreifen?

Manchmal hält eine verstopfte Nase Sie davon ab, den Schlaf zu bekommen, den Sie brauchen, während Ihr Immunsystem gegen einen Virus ankämpft. Wenn das stimmt, sollten Sie Nasenstreifen berücksichtigen. Nasenstreifen sind im Wesentlichen Band über den Nasenrücken gelegt. Die Idee ist, die Nasenwege zu öffnen, um das Atmen durch eine verstopfte Nase ein wenig leichter zu machen. Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, die Nase selbst zu lösen, aber Nasenstreifen erleichtern das Atmen.

Funktioniert ein Fieber?

Das mag seltsam erscheinen - Sie fragen sich vielleicht: Wie kann ein Symptom einer Virusinfektion auch eine Behandlung sein? Aber in Wahrheit ist Fieber die körpereigene natürliche Behandlung von Erkältung und Grippe.

Wenn die Körpertemperatur steigt, werden die Dinge viel weniger angenehm für Keime. Fieber macht es für Keime schwieriger, sich zu vermehren, was es Ihrem Körper leichter machen könnte, Krankheit früher zu bekämpfen.

Auf der anderen Seite, wenn es zu hoch wird, ist es sinnvoll, Ihr Fieber zu reduzieren. Plus, Fieber kann Sie dehydriert verlassen, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Wenn Ihr Fieber über 104 ansteigt, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen - es sei denn, es kommt nach der Behandlung sehr schnell zum Stillstand. Kinder sollten zu einem Arzt gebracht werden, wenn ihre Temperatur über 102 steigt. Kleinkinder, die weniger als drei Monate alt sind, sollten zu einem Arzt gebracht werden, wenn ihre Temperatur über 100, 4 steigt; für Säuglinge unter 2 Monaten kann solches Fieber nach der American Academy of Pediatrics als Notsituation angesehen werden.

Funktioniert die Bettruhe?

Wir hören oft, dass Bettruhe am besten ist, wenn es um Krankheiten geht. Aber es gibt keine Beweise dafür, dass Sie sich schneller von einer Erkältung oder Grippe erholen können. Während es manchmal notwendig ist, sich auszuruhen, um virale Krankheitssymptome wie Müdigkeit zu behandeln, tut Bettruhe wahrscheinlich nicht viel, um die Krankheit tatsächlich zu stoppen.

Auf der anderen Seite hat regelmäßige Bewegung gezeigt, die Häufigkeit von Erkältungen zu reduzieren. Das gilt besonders für Frauen nach der Menopause. Diejenigen, die regelmäßig Sport treiben, haben auch weniger schwere Erkältungen und ihre Bluttests zeigen weniger Entzündungen und eine geringere Viruslast.