Eiter Wasserlassen kann die Ausbreitung der Infektion verhindern

Blinddarmentzündung – Anzeichen und Ursachen (Kann 2019).

Anonim

Es wird empfohlen, Medikamente gegen Gonorrhoe so schnell wie möglich zu verabreichen, bevor sich die Infektion stärker ausbreitet. Gonorrhoe, die nicht sofort behandelt wird, kann Komplikationen verursachen.

Gonorrhoe oder Gonorrhoe ist eine sexuell übertragbare Krankheit (STD), die durch eine bakterielle Infektion mit Neisseria gonorrhoeae verursacht wird . Im Allgemeinen wird Gonorrhoe durch sexuellen Kontakt mit Gonorrhoe-Patienten übertragen. Statistisch gesehen werden Männer häufiger von Gonorrhoe angegriffen als Frauen.

Antibiotika geben

Durch geeignete medizinische Behandlungsmaßnahmen kann die Gonorrhoe überwunden werden. Wenn Sie Gonorrhoe verabreichen, wird die Infektion gestoppt und das Risiko von Komplikationen verringert. Einige dieser Schritte werden unter anderem durch Kombinationstherapie (duale Therapie) durchgeführt, indem zwei Arten von Antibiotika verabreicht werden.

Die Einnahme von Antibiotika wird nur von einem Arzt durchgeführt, wenn jemand auf Gonorrhoe positiv getestet wird. Die Bereitstellung dieses Arzneimittels sollte auch dem Partner des Patienten gegeben werden, der in den letzten zwei Monaten vor der Diagnose Geschlechtsverkehr hatte. Antibiotika werden auch Neugeborenen von schwangeren Frauen mit Gonorrhoe verabreicht.

Die folgenden Gonorrhoe kann von einem Arzt verabreicht werden:

  • Medikamente gegen Gonorrhoe für Betroffene

Die Behandlung der Gonorrhoe kann durch Verabreichung von Antibiotika vom Typ Ceftriaxon (Injektion) erfolgen. Dieses Antibiotikum wird mit Azithromycin oder Doxycyclin als Alternative kombiniert. Eine Reihe von Studien gibt an, dass Menschen mit Gonorrhoe, die gegen Cephalosporin-Antibiotika wie Ceftriaxon allergisch sind, eine Reihe von Studien belegen, dass orale Arzneimittel wie Gemifloxacin- oder Gentamicin-Injektionen in Kombination mit oralen Azithromycin-Arzneimitteln auch bei der Behandlung von Gonorrhoe einen hohen Erfolg haben.

  • Drogen für Paare

Paaren oder Personen, die Sex mit Gonorrhoe-Patienten haben, wird empfohlen, unverzüglich eine ärztliche Untersuchung durchzuführen, auch ohne Gonorrhoe-Symptome. Dies geschieht auch, um wiederkehrende Infektionen zu verhindern. Die Behandlung der Partner ist in der Regel die gleiche wie bei Gonorrhoe-Patienten.

  • Medikamente gegen Gonorrhoe für Babys

Babys, die von Müttern geboren wurden, die unter Gonorrhö leiden, müssen sich sofort in ihren Augen ärztlich behandeln lassen. Gonorrhoe wird verabreicht, um eine Infektion zu verhindern. Wenn sich die Infektion weiter entwickelt, wird der Arzt Antibiotika geben.

Erkennung anderer Gonorrhoe-Symptome

Die Symptome der Gonorrhoe treten in der Regel ein bis zwei Wochen nach den Infektionsangriffen auf. Manchmal kann jedoch Gonorrhoe über Monate ohne Symptome auftreten (asymptomatisch).

Zu den Symptomen der Gonorrhoe bei Männern zählen im Allgemeinen Schmerzen beim Wasserlassen, Schwellungen der Vorhaut oder der Oberfläche der Genitalien, Schmerzen in den Hoden, die im Allgemeinen selten sind, und sie klagten häufig über den Austritt von gelblicher oder grünlicher Flüssigkeit wie Eiter aus den Genitalien, die mit einem Aroma einhergehen können Es ist nicht angenehm für diesen Zustand, der oft als Gonorrhoe bezeichnet wird.

In der Zwischenzeit Symptome von Gonorrhoe bei Frauen in Form von Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen, Schmerzen im Unterleib, gelber oder grüner Ausfluss und Blutungen außerhalb der Menstruation, weitere Menstruation oder Blutungen nach dem Sex.

Um festzustellen, ob eine Person Gonorrhoe hat, ist eine Untersuchung durch einen Arzt erforderlich. Es wird empfohlen, vor der Untersuchung mehrere Wochen lang keinen Geschlechtsverkehr zu haben.

Zusätzlich zu Gonorrhoe müssen die folgenden Bedingungen untersucht werden, ob die Möglichkeit einer Gonorrhoe besteht:

  • Vertraute Beziehungen ohne Sicherheit mit einem neuen Partner.
  • Schwanger oder Planung einer Schwangerschaft.
  • Bei anderen sexuell übertragbaren Krankheiten diagnostiziert.

Hüten Sie sich vor Komplikationen beim Eiterwasserlassen

Im Allgemeinen sind die Komplikationen der Gonorrhoe bei Männern schmerzhafte Infektionen der Prostata und der Hoden. Diese Erkrankung kann bei einem kleinen Prozentsatz von Männern mit Gonorrhoe zu einer verminderten Fruchtbarkeit führen.

Die Komplikationen der Gonorrhoe bei Frauen sind eine entzündliche Erkrankung des Beckens, die auch zu einer Abnahme der Fruchtbarkeit führen kann. Bei schwangeren Frauen kann es bei Neugeborenen zu Frühgeburten, Fehlgeburten und Konjunktivitis kommen.

Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung von Gonorrhoe ist sehr wichtig, um die Ausbreitung der Infektion auf verschiedene andere Körperteile zu vermeiden. Je länger die Gonorrhoe nicht behandelt wird, desto höher ist das Risiko von Komplikationen, einschließlich der Ausbreitung der Infektion in den Blutkreislauf, was sehr gefährlich ist.

Nehmen Sie keine Gonorrhoe oder Antibiotika ein, ohne einen Arzt zu konsultieren. Denn eine Antibiotika-Behandlung, die sowohl für die Art als auch für die Dosierung nicht geeignet ist, kann das Risiko einer bakteriellen Resistenz oder Antibiotikaresistenz erhöhen. Gonorrhoe sollte nach einer medizinischen Untersuchung verabreicht werden, damit die Behandlung richtig und optimal durchgeführt werden kann. Machen Sie sexuelle Aktivitäten sicher und verantwortungsbewusst, sowohl für sich selbst als auch für Ihren Partner.