Medikamente gegen Zahnschmerzen für eine sichere stillende Mutter

Offroad Helme - Was ist zu beachten? (March 2019).

Anonim

Zahnschmerzmittel für stillende Mütter sollten nicht achtlos konsumiert werden, da dies Auswirkungen auf das Baby haben kann. Es ist wichtig sicherzustellen, dass das Medikament während des Stillens für den Verzehr sicher ist, damit es dem Baby keinen Schaden zufügt und den Stillvorgang nicht stört.

Zahnschmerzen können sehr störend sein. Diese Beschwerde kann von jedermann wahrgenommen werden, und nicht wenige Menschen, die das Bedürfnis haben, Zahnschmerzen zu nehmen, um die Schmerzen zu lindern, nicht zuletzt stillende Mütter.

Wahl von Zahnschmerzen-Medikamenten für stillende Mütter

Die Behandlung von Zahnschmerzen muss an die Ursache angepasst werden, z. B. Hohlräume oder Zahnfleischentzündungen. Daher ist es wichtig, einen Zahnarzt zu konsultieren, um die richtige Zahn- und Mundpflege zu erhalten. Wenn Sie wirklich Medikamente einnehmen müssen, wird die Einnahme von Zahnschmerzen mit Medikamenten für stillende Mütter empfohlen, nachdem Sie Ihr Baby mit dem Stillen beendet haben oder bevor das Baby nachts lange schläft. Das Ziel ist, dass die Auswirkungen des Medikaments die Muttermilch (ASI), die das Baby einnimmt, nicht beeinflusst.

Das Medikament gegen Zahnschmerzen, das von stillenden Müttern eingenommen werden kann, umfasst:

  • Paracetamol

Paracetamol ist eines der zahnmedizinischen Schmerzmittel für stillende Mütter, das für den Verzehr sicher ist, wenn es der entsprechenden Dosierung folgt. Durch den Verzehr von Paracetamol kann der Schmerz reduziert werden, der bei Zahnschmerzen auftritt. Obwohl dies ziemlich sicher ist, ist es ratsam, sich zuerst mit dem Arzt über dessen Verwendung zu beraten. Vor allem, wenn Ihr Baby zu früh geboren wurde, ein geringes Körpergewicht hat oder bestimmte Erkrankungen hat.

  • Ibuprofen

Ibuprofen kann auch ein zahnmedizinisches Schmerzmittel für stillende Mütter sein. Es ist nur so, stellen Sie sicher, dass die Mutter keine Verletzungen des Magens (Magengeschwüre) oder Asthma erleidet. Der Verbrauch von Ibuprofen ist sicher und schadet dem Baby nicht, solange die Dosierung nicht übermäßig ist, da die Möglichkeit besteht, dass der Inhalt von Ibuprofen auch in sehr geringen Mengen in die Milch gelangt. Die Anwendung von Ibuprofen während der Stillzeit erfordert die Konsultation eines Arztes, wenn Ihr Baby unter bestimmten medizinischen Bedingungen leidet, mit einem geringen Gewicht geboren wird oder zu früh ist.

  • Mefenaminsäure

Dieses Schmerzmittel kann als Zahnschmerzmittel für sichere stillende Mütter verwendet werden. Obwohl es in der Muttermilch enthalten sein kann, verursacht Mefenaminsäure bei Säuglingen selten Nebenwirkungen.

  • Antibiotika

Um durch bakterielle Infektionen verursachte Zahnschmerzen zu heilen, werden Antibiotika benötigt. Einige Arten von Antibiotika, die für stillende Mütter ziemlich sicher sind, nämlich Amoxicillin, Cefadroxil und Erythromycin. Bevor Sie sich jedoch entscheiden, dieses Medikament zu verwenden, sollten stillende Mütter ihren Arzt konsultieren, bevor Sie die richtige Dosis der Behandlung erhalten.

Um die Sicherheit und Dosierung der richtigen Anwendung des Arzneimittels sicherzustellen, muss jedes Zahnschmerzmedikament für stillende Mütter den Gebrauchsanweisungen oder gemäß den Empfehlungen des Arztes folgen.

Zahnschmerzen mit der häuslichen Pflege überwinden

Neben der Einnahme von Zahnschmerzmedikamenten für stillende Mütter können auch einfache Behandlungen zu Hause zur Linderung von Zahnschmerzen durchgeführt werden.

  • Salzwasser gurgeln

Salzwasser kann eine natürliche Vorbeugung gegen Infektionen sein und Reste zwischen den Zähnen entfernen. Entzündungen und Wunden um Zähne und Zahnfleisch können auch durch Gurgeln von Salzwasser überwunden werden. Mischen Sie einen halben Teelöffel Salz in ein Glas warmes Wasser und machen Sie es zu einem Mundwasser, um die Vorteile von Salzwasser bei Zahnschmerzen zu erhalten.

  • Kalte Kompresse

Verwenden Sie im Bereich des betroffenen Zahns kalte Kompressen. Sie tun dies, indem Sie Eiswürfel mit einem Handtuch umwickeln und dann die kalte Kompresse auf die Wangen kleben, die sich nahe am schmerzenden Zahn befinden. Diese Methode kann auch Entzündungen und Schwellungen um den betroffenen Zahn reduzieren.

  • Vermeiden Sie heiße oder kalte Speisen

Wenn Sie unter Zahnschmerzen leiden, können Speisen, die zu heiß oder zu kalt sind, dazu führen, dass Zähne wund und wund werden. Versuchen Sie, weich strukturierte Lebensmittel zu sich zu nehmen, und vermeiden Sie zu süße Speisen.

Stillende Mütter müssen die Zahngesundheit erhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Zähne regelmäßig mindestens zweimal täglich putzen, und reinigen Sie die Zahnreste, die zwischen den Zähnen haften, einmal täglich mit Zahnseide. Vergessen Sie nicht, regelmäßig beim Zahnarzt nachzufragen.

Zahnschmerzmedikamente für stillende Mütter können konsumiert werden, um Beschwerden zu lindern, aber es ist am besten, Zahnschmerzen von Anfang an mit der richtigen Zahnpflege zu verhindern.