Patienten mit RA oder Fibromyalgie profitieren von Yoga

Rheuma Erfolgsprojekt ADAPTHERA - Rheumatoide Arthritis erkennen (Dezember 2018).

Anonim

Personen mit rheumatoider Arthritis, die Yoga praktizieren, zeigten laut einer kleinen Studie, die auf dem Jahreskongress der EULAR 2011 vorgestellt wurde, statistisch signifikante Verbesserungen der Krankheitsaktivität.
Die Ergebnisse der Studie, die in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) bei 47 Patienten (26 Yogapatienten und 21 Kontrollen) durchgeführt wurde, zeigen, dass Patienten, die 12 Sitzungen von Raj Yoga absolviert haben, eine der sanfteren Yogaarten sind, die Bewegung und Training kombinieren Atemtechniken zeigten signifikante Verbesserungen der Krankheitsaktivitätswerte (DAS28) von p = 0, 021 und Gesundheitsbewertungsfragebögen (HAQ †) von p = 0, 0015. Es gab jedoch keine statistisch signifikante Verbesserung der Lebensqualität (QoL).
"Die meisten Patienten mit RA trainieren nicht regelmäßig, obwohl sie weniger Schmerzen haben und daher körperlich aktiver sind", sagte Dr. Humeira Badsha, MD Rheumatologe und Gründer der Emirates Arthritis Foundation, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate. "Während unsere Studie in einer kleinen Gruppe von Patienten durchgeführt wurde, zeigen die Ergebnisse klare Vorteile für Patienten, die regelmäßig Raj Yoga praktizieren. Wir glauben, dass längeres praktisches Yoga tatsächlich zu weiteren signifikanten Verbesserungen führen könnte und hoffen, dass unsere Studie weitere Forschungen in der Forschung vorantreibt Vorteile von Yoga bei RA. "
Die Patienten wurden per E-Mail über die RA-Datenbank der Emirates Arthritis Foundation rekrutiert (Durchschnittsalter der Yogagruppe 44 Jahre, Durchschnittsalter der Kontrollgruppe 46, 2 Jahre, 80% weiblich). Demographische Daten, Krankheitsaktivitätsindizes, Gesundheitsbewertungsfragebogen (HAQ) und SF-36 (eine Standard-Patientenbefragung, die üblicherweise zur Berechnung der Lebensqualität des Patienten verwendet wird) wurden bei der Einschreibung und nach Abschluss von 12 Yoga-Sitzungen dokumentiert.
Ergebnisse einer separaten Studie zeigen die positiven Auswirkungen von Yoga auf die Lebensqualität bei Patienten mit Fibromyalgie, einer langfristigen Erkrankung, die extreme Schmerzen am ganzen Körper verursacht.
Ergebnisse einer weiteren Studie, die die Auswirkungen von Yoga auf die Lebensqualität von Patienten mit Fibromyalgie untersucht, zeigten, dass die Lebensqualität nach einem achtsitzigen *** klassischen Yoga-Programm, das sanfte Yoga-Haltungen, Atemtechniken und Meditation kombiniert, besser war als zuvor das Programm (Angstzustände der Patienten (p
Abstrakte Nummer: PARE0004; AB0402-HP
Quelle:
Rory Berrie
Europäische Liga gegen Rheuma