Definition von Lebensmittelvergiftung

Fischvergiftung – Ursachen, Anzeichen und Therapie [Gesundheit] (Juni 2019).

Anonim

Lebensmittelvergiftung ist eine Erkrankung, die durch den Verzehr von Lebensmitteln verursacht wird, die durch infektiöse Organismen wie Bakterien, Viren und Parasiten kontaminiert wurden. Verunreinigungen können auftreten, wenn Lebensmittel falsch verarbeitet oder gegart werden.

Verunreinigungen, die im Allgemeinen bei Lebensmittelvergiftungen auftreten, werden verursacht durch:

  • Campylobacter- Bakterien , Salmonellen, Escherichia coli (E. coli), Listeria, Clostridium botulinum (Botulinum) und Shigella .
  • Norovirus und Rotavirus.
  • C ryptosporidium, Entamoeba histolytica und Giardia-Parasiten .

Im Folgenden sind einige Beispiele für Lebensmittel aufgeführt, die leicht kontaminiert werden, wenn sie nicht ordnungsgemäß behandelt, gelagert oder verarbeitet werden.

  • Rohes Fleisch
  • Milch
  • Verzehrfertige Lebensmittel wie gegarte Fleischstücke, Weichkäse und verpackte Sandwiches.
  • Konserven
  • Rohes Ei
  • Muscheln und rohe Meeresfrüchte

Symptome einer Lebensmittelvergiftung

Symptome einer Lebensmittelvergiftung können nach dem Verzehr kontaminierter Lebensmittel bis zu drei Tage nach dem Verzehr auftreten. Symptome, die im Allgemeinen auftreten, sind:

  • Übelkeit und Erbrechen spüren.
  • Durchfall haben
  • Bauchschmerzen oder Krämpfe.

Ursachen der Lebensmittelvergiftung

Hier sind einige Dinge, die eine Lebensmittelvergiftung verursachen können:

  • Lagern Sie Lebensmittel nicht bei der richtigen Temperatur, z. B. nicht im Kühlschrank, insbesondere Fleisch- und Milchprodukte.
  • Kochen Sie nicht gleichmäßig, besonders Geflügel, Burger und Würstchen.
  • Lassen Sie das gekochte Essen zu lange in einem Raum mit warmen Temperaturen.
  • Essen von Lebensmitteln, die das Verfallsdatum überschritten haben.
  • Kreuzkontaminationen, zum Beispiel mit rohen Fleischschneidemessern, um Brot zu schneiden oder rohes Fleisch auf essfertigen Lebensmitteln zu lagern, so dass die Flüssigkeit aus dem Fleisch in das darunter liegende Nahrungsmittel tropft.
  • Verwenden Sie ein zuvor ungewaschenes Schneidebrett, insbesondere nach dem Schneiden von rohem Fleisch.
  • Menschen, die krank sind oder schmutzige Hände haben, berühren Essen.

Lebensmittelvergiftungsbehandlung

In den meisten Fällen ist für eine Lebensmittelvergiftung keine besondere Behandlung erforderlich. Um die Symptome zu lindern, können Sie sich ausreichend ausruhen und viel Flüssigkeit trinken, denn wenn Sie dehydriert sind, verschlechtern sich die Symptome und die Erholungsphase wird länger.

Menschen, die zur Dehydratisierung neigen, sollten eine orale Rehydrationslösung (ORS) erhalten. ORS ersetzt Glukose, Salz und andere wichtige Mineralien, die durch Erbrechen und Durchfall verloren gehen. Für den Moment sollten Sie vermeiden, dass normale Lebensmittel sich besser fühlen. Sie können Nahrungsmittel essen, die wie Brei leicht verdaut werden.

Im Folgenden sind einige der Symptome im Zusammenhang mit Lebensmittelvergiftungen aufgeführt, die eine Behandlung erfordern:

  • Du hast hohes Fieber.
  • Die erlebten Symptome sind sehr ernst und bessern sich über mehrere Tage nicht.
  • Große Bauchschmerzen.
  • Bei Symptomen einer starken Dehydrierung riecht der Urin schlecht, dunkel und sehr wenig.
  • Ihr Baby hat eine Lebensmittelvergiftung.
  • Es ist ein Ausbruch von Lebensmittelvergiftungen aufgetreten, der mit bestimmten Kontaminationsquellen verbunden ist.
  • Mehr als zwei Tage erbrochen.
  • Durchfall, der länger als drei Tage dauert oder mit Blut gemischter Stuhlgang.
  • Erleben Sie Symptome wie verschwommenes Sehen, schwache Muskeln oder ein Kribbeln in der Hand.

Lebensmittelvergiftungen können auch schwerwiegende Folgen haben, insbesondere bei Menschen mit schwacher Immunität. Unter ihnen sind Menschen mit Diabetes, Nierenversagen, Herzversagen, HIV, Krebs, über 65-Jährigen und Babys.