Hauptursachen für Sodbrennen während der Schwangerschaft

Wie man Sodbrennen während der Schwangerschaft verhindert (Kann 2019).

Anonim

Sodbrennen während der Schwangerschaft kann ein Anzeichen für bestimmte Zustände sein, Beschwerden über Sodbrennen während der Schwangerschaft können früh in der Schwangerschaft oder vor der Geburt auftreten. Sodbrennen während der Schwangerschaft ist im Allgemeinen nicht gefährlich, kann jedoch Anzeichen für eine ernstere Erkrankung sein.

Sodbrennen während der Schwangerschaft kann durch viele Dinge verursacht werden. Es gibt jedoch eine Hauptursache, die bei schwangeren Frauen häufig auftritt. Wenn Sie es beobachten, können Sie es selbstständig oder mit Hilfe eines Arztes handhaben.

Sodbrennen als Zeichen früher Arbeit

Sodbrennen während der Schwangerschaft kann durch Uteruskontraktionen und Vergrößerung der Gebärmutter verursacht werden, die den Magen unterdrückt. Wenn Sodbrennen ein Zeichen von Wehen ist, in der Regel begleitet von anderen Symptomen wie:

  • Bruch von Fruchtwasser.
  • Das Auftreten von Schleim vom Gebärmutterhals. Schleim ist meist bräunlich oder mit Blut gemischt. Dies ist ein Zeichen dafür, dass sich das Baby in den Geburtskanal bewegt.
  • Der Kopf des Babys, der auf die Blase drückt, erhöht das Verlangen nach Wasserlassen.
  • Schmerzhafte Kontraktionen
  • Ängstlich, ungeduldig, emotional.
  • Schlaflosigkeit

Wenn Sodbrennen während der Schwangerschaft mit zunehmenden Kontraktionen einhergeht, können Sie es sich so bequem wie möglich machen, indem Sie Folgendes tun:

  • Bewegen oder gehen Sie wenn möglich.
  • Versuchen Sie, zu atmen und Entspannungstechniken zu machen, damit der Schmerz nicht zu viel spürt. Ihr Partner kann dabei helfen.
  • Das Essen von Getränken, insbesondere von isotonischen Getränken, kann dem Körper helfen, während der Wehen die Energie zu halten.
  • Essen Sie Snacks, die auch Energie hinzufügen können, wenn Sie keinen Hunger verspüren.
  • Wenn Sodbrennen während der Schwangerschaft von Rückenschmerzen begleitet wird, bitten Sie Ihren Partner, diesen Teil zu reiben.

Die Symptome vor der Geburt, die von jeder Frau wahrgenommen werden, können variieren. Die Symptome, die sich dabei anfühlen, hängen davon ab, wie eine Person mit Schmerzen umgeht, wie sie sich vor der Geburt vorbereiten muss und ob sie zuvor ein Kind gehabt hat oder nicht. Bitten Sie sofort Ihre Angehörigen, Sie in ein Krankenhaus zu bringen, wenn Sie während der Schwangerschaft unter den oben genannten Symptomen Sodbrennen haben, insbesondere wenn Ihre Schwangerschaft weniger als 37 Wochen beträgt.

Sodbrennen, wenn als Zeichen falscher Kontraktion schwanger

Ein frühes Sodbrennen der Schwangerschaft kann auch ein Anzeichen für eine Braxton-Hicks-Kontraktion sein. Dies ist eine Kontraktion des Uterusverlusts, die tatsächlich bereits in der Schwangerschaft aufgetreten ist. Sie neigt jedoch im dritten Schwangerschaftsdrittel oder zu Beginn des zweiten Trimesters. Kontraktionen, die den Geburtskanal nicht öffnen, verhärten den Magen und entspannen sich dann. Andere Merkmale falscher Kontraktionen, bei denen es sich um Kontraktionen handelt, sind im Allgemeinen nicht schmerzhaft. Das Muster unregelmäßiger Kontraktionen hält nicht lange an und Kontraktionen können bei bestimmten Positionen oder Aktivitäten wie Gehen verschwinden.

Manchmal verdient diese falsche Kontraktion besondere Aufmerksamkeit, da sie ein Zeichen von Frühgeburt sein kann. Passen Sie auf, wenn die Kontraktionen Symptome einer Frühgeburt zeigen (siehe unten).

  • Uteruskontraktionen treten mehr als fünfmal in einer Stunde auf. Regelmäßige Kontraktionsmuster mit einer Dauer von etwa 30 bis 70 Sekunden, jedes Mal, wenn sie erscheinen, und je länger sie sich stärker anfühlt.
  • Fühlt sich an wie Menstruationskrämpfe, die im Unterleib kommen und gehen.
  • Der Bruch der Membranen ist durch Flüssigkeit aus der Vagina gekennzeichnet.
  • Druck auf das Becken durch Abwärtsbewegung des Babys.
  • Crash, der von Durchfall begleitet werden kann oder Menstruationsbeschwerden ähnelt.
  • Schleimabgang aus der Vagina.

Sodbrennen, wenn aufgrund anderer Bedingungen schwanger

Darüber hinaus gibt es auch einige andere Zustände, die während der Schwangerschaft zu Sodbrennen führen können, wie Verstopfung, Verdauungsstörungen und Bänderschmerz (runder Bänderschmerz), die im Allgemeinen harmlos sind.

Schmerzen oder Sodbrennen während der Schwangerschaft können jedoch manchmal auch ein Anzeichen für eine schwere Erkrankung sein, wie z. B. eine Eileiterschwangerschaft, eine Unterbrechung der Plazenta, eine Fehlgeburt, eine Harnwegsinfektion und eine Präeklampsie.

Wenn dies kein Indikator für Wehen ist, konsultieren Sie den Geburtshelfer während der Schwangerschaft mit Sodbrennen, um Arzneimittel zu erhalten, die für den Fötus ungefährlich sind. Mit der richtigen Behandlung kann Sodbrennen während der Schwangerschaft überwunden werden, ohne die Aktivitäten zu beeinträchtigen. Wenn Sodbrennen jedoch ein Zeichen von Wehen ist, gehen Sie sofort in ein Krankenhaus, ein Entbindungsheim oder eine Hebamme.