Brauchen Sie eine Zahnspange?

Warum so viele Menschen eine Zahnspange brauchen (Kann 2019).

Anonim

Wenn Sie sich unsicher fühlen, weil Sie befürchten, dass Ihre Zähne beim Lachen schlecht aussehen, sollten Sie eine Zahnspange verwenden. Zusätzlich zur Verbesserung des Aussehens sind Zahnspangen für die Gesundheit von Vorteil.

Zahnspangen sind ein häufig verwendetes Mittel, um eine Reihe unebener Zähne oder überfüllter Kiefer zu korrigieren. Auch wenn Zahnspangen aus ästhetischen Gründen oder zur Verbesserung des Aussehens allgemein als Geschäft bekannt sind, sollen Zahnspangen auch die Mundfunktion verbessern.

Aus medizinischer Sicht verbessern sich die Zahnspangen im Allgemeinen: der Abstand zwischen zu dünnen Zähnen, andere Kieferprobleme, die dazu führen, dass der Biss uneben wird, die Zähne verkrampft oder krumm werden, und die Vorderzähne des Oberkiefers wachsen unregelmäßig (mehr nach vorne oder unten) rückwärts) im Vergleich zu den Vorderzähnen des Unterkiefers. Abgesehen von der Verbesserung des Aussehens können Sie mit flachen Zähnen deutlicher sprechen und besser kauen oder beißen. Um maximale Ergebnisse zu erzielen, benötigt jeder verschiedene Arten von Zahnspangen, je nach Bedarf.

Arten von Zahnspangen nach Bedarf

Zahnspangen werden in der Regel von Kieferorthopäden durchgeführt, namentlich Zahnärzten, die eine spezielle Ausbildung zum Festziehen und Ausgleichen von Zähnen durchlaufen haben. Der Arzt bestimmt den richtigen Typ der Zahnspange entsprechend den Bedingungen des jeweiligen Patienten.

Im Folgenden sind die häufigsten Arten von Zahnspangen aufgeführt:

  • Dauerhafte Zahnspangen Permanente Klammern bestehen aus Kästen, die an jedem Zahn befestigt und durch Draht miteinander verbunden sind. Dieser Typ ist das am häufigsten verwendete orthodontische Gerät. Dieser Draht wird verwendet, um die Position mehrerer Zähne gleichzeitig zu korrigieren oder zukünftige Probleme zu vermeiden. Permanente Zahnspangen sind in der Regel leicht zu sehen, da sie aus Metall bestehen. Mittlerweile gibt es viele, die Draht aus Keramik oder durchscheinendem Kunststoff anbieten, der zwar schwächer aussieht, dafür aber teurer ist.
  • Lose Klammern Diese Art von Draht ist ein Kunststoffquerschnitt, der an mehreren Zähnen befestigt ist und den Gaumen schließt. Diese Art von Draht wird normalerweise verwendet, um kleinere Probleme wie gebogene Zähne zu korrigieren. Locker sitzender Draht wird normalerweise bei bestimmten Sportarten, beim Reinigen des Mundes oder beim Zähneputzen entfernt.
  • Funktionsklammern. Dieser Typ ist ein Paar lose sitzender Kunststoffdrähte, die kombiniert und in den oberen und unteren Zähnen platziert werden. Dieser Typ kann verwendet werden, um das Problem der Position des Ober- oder Unterkiefers zu lösen, die nicht parallel zu den oberen oder unteren Zähnen ist. Dieses Werkzeug muss zu jeder Zeit verwendet werden, um maximalen Nutzen zu erzielen, und darf nur während der Mahlzeiten und beim Reinigen freigegeben werden.
  • Die Kopfbedeckung ist ein Haken, der mit Klammern am Kopf verbunden ist, um die Position der Vorderzähne zu ziehen. Benutzer können nicht essen und trinken, während sie eine Kopfbedeckung tragen . Normalerweise wird dieses Werkzeug während des Schlafens oder innerhalb weniger Stunden nachts verwendet.
  • Diese Art der Halterung wird normalerweise gegen Ende der kieferorthopädischen Behandlungsperiode verwendet. Der Halter stabilisiert die neue Position auf den Zähnen, dem Zahnfleisch und den Knochen und verhindert, dass sich die Position wieder normalisiert. Dieses Werkzeug kann dauerhaft oder entfernbar sein. Die Position der Zähne, die sich von Zeit zu Zeit aufgrund natürlicher Vorgänge ändert, kann dazu führen, dass der Halter zu bestimmten Tageszeiten verwendet werden muss.
  • Der Draht ist nicht sichtbar ein Lingualdraht, der nicht von außen erscheint und auf der Rückseite des Zahns platziert wird. Dieser Draht kostet mehr als andere Typen.

Abgesehen von den oben genannten Optionen gibt es noch andere Optionen, die von Erwachsenen häufig als Ersatz für Zahnspangen verwendet werden. Dieses Produkt, das allgemein als Clear Aligner bezeichnet wird, ist in der Tat Patienten mit versteiften Zähnen und Zahnfleisch vorbehalten. Clear Aligners sind wie Schutzvorrichtungen geformt und können beim Essen oder Zähneputzen entfernt werden. Obwohl es mehr kostet, wird dieses Produkt gewählt, da es als praktischer betrachtet wird und das Erscheinungsbild nicht beeinträchtigt.

Schritte zum Einbau von Zahnspangen

Kieferorthopädische Beratung ist der erste Schritt, um festzustellen, ob Zahnspangen erforderlich sind. Bei Kindern werden Zahnspangen normalerweise gemacht, wenn bleibende Zähne entstanden sind, da dann die Abnormalität der Zahnanordnung erscheint. Dies ist normalerweise der Fall, wenn Kinder zwischen 6 und 12 Jahren alt sind.

Nachdem entschieden wurde, dass Zahnspangen erforderlich waren, sollten Zahnspangen so schnell wie möglich durchgeführt werden, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Es bedeutet jedoch nicht, dass Zahnspangen nicht für Erwachsene gemacht werden können, da die Behandlung von Zahnspangen bei Erwachsenen und Kindern zwar einige Unterschiede aufweist, diese Behandlung jedoch in jedem Alter durchgeführt werden kann. Nachdem Sie sich sicher sind, werden Sie mit den allgemeinen Schritten wie folgt einer weiteren Prüfung unterzogen:

  • Kieferorthopäden werden Fragen zu Ihrer Gesundheit stellen.
  • Sie werden einer Zahn-, Kiefer- und Munduntersuchung unterzogen.
  • Röntgenuntersuchung zur Bestimmung der Position der Zähne im Ober- und Unterkiefer. Röntgenkopfuntersuchungen sind auch erforderlich, um die Position des Kiefers und der Zähne zu sehen.
  • Kieferorthopäden bitten Sie, in eine Zutat zu beißen, die dann zum Material für die Herstellung von Gipsmodellen wird. Dies ist die Form der Kieferform und der Position Ihrer Zähne, um zu bestimmen, welche Behandlung empfohlen wird.
  • In bestimmten Fällen kann eine Zahnextraktion im Rahmen einer Reihe von Behandlungen erforderlich sein. Dieser Vorgang ist erforderlich, um die Position der Zähne zu korrigieren und Platz zu schaffen, damit die umgebenden Zähne richtig wachsen können.
  • Nachdem der Draht installiert wurde, müssen Sie mindestens einmal im Monat den Zahnarzt aufsuchen, um sicherzustellen, dass der Draht ordnungsgemäß installiert ist. Darüber hinaus müssen Sie sich sofort untersuchen lassen, wenn Sie Schmerzen oder einen sehr störenden Zustand aufgrund der Verwendung von Zahnspangen haben. Bei jeder nachfolgenden Untersuchung zieht die Kieferorthopädie den Draht fest an, um die Zähne unter Druck zu setzen und in eine neue Position zu wechseln.

Die Zeit für die Verwendung von Zahnspangen ist für jede Person unterschiedlich, je nach Schweregrad, Zustand der Zähne und Patientencompliance. Im Durchschnitt werden Zahnspangen für 1-3 Jahre verwendet und dann täglich 6 Monate lang täglich mit Retainern verwendet. Wenn das Zahnproblem danach behoben wurde, wird empfohlen, den Halter nur im Schlaf zu verwenden.

Sicher, aber immer noch gefährdet

Die anfängliche Phase der Anpassung mit Zahnspangen verursacht in der Tat Schmerzen und "Schmerzen", die sehr störend sein können. Dieser Schmerz wird durch eine Verschiebung der Position der Zähne verursacht. Schmerzen treten normalerweise auf, wenn die Zahnspangen bei jedem Routinebesuch festgezogen werden. Die moderneren Technologien und Materialien machen diese Zahnspangen jedoch nicht mehr so ​​weh wie früher. Darüber hinaus können rezeptfreie Schmerzmittel bei Bedarf zur Schmerzlinderung beitragen. Es wird auch empfohlen, für eine Weile weiche Nahrungsmittel zu sich zu nehmen.

Die Verwendung von Zahnspangen ist ein sehr sicheres Verfahren, wenn sie von Kieferorthopäden durchgeführt werden. Es gibt jedoch immer noch kurz- und langfristige Risiken, die Sie kennen müssen.

Kurzfristiges Risiko:

  • Soor oder Reizung durch Reibung zwischen den Lippen und den Zahnspangen. Antiseptische Mundwässer können verhindern, dass sich die Wunde verschlimmert.
  • Die Verwendung von Zahnspangen kann dazu führen, dass Zahnbürsten Reste, die zwischen den Zähnen verstaut werden, nur schwer erreichen können. Diese Anhäufung kann Löcher in den Zähnen und Zahnfleischschmerzen und Mineralienverlust in der äußeren Zahnschicht verursachen.

Langfristiges Risiko:

  • Die Verkürzung der Zahnwurzel tritt auf, wenn sich der Zahn aufgrund des Drucks des Drahtes in eine bestimmte Richtung bewegt. Verkürzte Wurzeln können Zähne nicht stabil machen.
  • Wenn Sie die kieferorthopädischen Anweisungen nicht befolgen, kehrt die Anordnung der Zähne nach dem Entfernen der Zahnspange in ihre ursprüngliche Position zurück.

Um das Risiko der Verwendung von Zahnspangen zu reduzieren, stellen Sie sicher, dass Sie die oben genannten Informationen vom Arzt abfragen und erhalten, bevor Sie die Zahnspangen installieren. Nach der Installation von Zahnspangen müssen Sie besonders auf die Pflege Ihrer Zähne achten, beispielsweise eine spezielle Zahnbürste verwenden und regelmäßig Ihre Zähne kontrollieren. Reduzieren Sie außerdem den Verbrauch von Zucker und harten Lebensmitteln, die Zahnspangen beschädigen können.