Probiotika: Gesundheit Mythen und Fakten

IMPINGEMENT SYNDROM ein MYTHOS?? | Wirkliche Ursache und die Lösung | CoachPatrick 2018 (Dezember 2018).

Anonim

"Gute" Bakterien Lebensmittel: Gesundheit oder Hype?

Probiotika können eine gesunde Ergänzung zu Ihrer Ernährung sein

Von Kathleen Zelman, MPH, RD, LD
WebMD Gewichtsverlust Klinik - Experten Spalte

10. März 2006 - In Fernsehwerbung und in den Medien gab es eine starke Resonanz, die deutlich macht, dass jeder Probiotika für eine gute Gesundheit in seine Ernährung aufnehmen muss. Faith Popcorn, Trend-Prädiktor, nannte Probiotika als einen der heißesten Trends für das Jahr 2006. Sind Sie verwirrt von Begriffen wie Probiotika, die mehr nach einem chemischen Experiment als nach einer Nahrungsergänzung klingen? Du bist nicht allein.

Probiotika sind die neuesten in der Kategorie der gut-für-Sie-Lebensmittel. Im Grunde sind sie "gute" Bakterien, die zu Lebensmitteln hinzugefügt werden oder in bestimmten Joghurten, fermentierten Milchgetränken und in Ergänzungsform natürlich vorkommen. Probiotika wurden als eine Form der Behandlung für eine Vielzahl von Magen-Darm-Erkrankungen einschließlich Reizdarm, Laktoseintoleranz, Reisediarrhoe und Antibiotika-induzierter Durchfall verwendet.

Wie arbeiten Sie? Wissenschaftler sind sich nicht ganz sicher, vermuten aber, dass die guten Bakterien die Keime oder schlechten Bakterien im Darmtrakt verdrängen oder verdrängen. Eine andere Theorie ist, dass die guten Käfer den Darmtrakt sauer halten, wo schlechte Käfer nicht überleben können. Unsere Verdauungstrakte sind mit mehr als 400 verschiedenen Arten von guten Bakterien ausgekleidet, die helfen Infektionen abzuwehren und uns gesund zu halten. Die größte Gruppe guter Bakterien ist diejenige, die man in Joghurt findet. Indem Sie Nahrungsmittel mit Probiotika verzehren, können Sie die Anzahl der gesunden Bakterien erhöhen, Ihre Immunität stärken und ein gesundes Verdauungssystem fördern.

Welche Probiotika sollten Sie probieren?

Käufer aufgepasst: Nicht alle Probiotika sind gleich. Herauszufinden, welche Ergänzungen sind vorteilhaft kann eine entmutigende Aufgabe sein, da die FDA nicht regelt Nahrungsergänzungsmittel. Die einzigen Joghurts, die Probiotika enthalten, sind diejenigen, die auf dem Etikett "lebende und aktive Kulturen" sagen. In den Joghurt "lebende und aktive Kulturen" enthalten einige Produkte wesentlich mehr gesunde Bakterien als andere.

Es gibt sicherlich keinen Schaden und viele potentielle Vorteile bei der Verwendung von Joghurt oder einem fermentierten Milchgetränk, um Ihre Darmgesundheit zu Hause zu verbessern, wenn Sie auf Reisen sind oder wenn Sie einen Kurs von Antibiotika nehmen. Ich bin fest davon überzeugt, das Essen immer zuerst zu wählen, wenn es eine Option ist.

Joghurt ist ein hervorragender Snack oder Teil einer gesunden Mahlzeit und ist ein Kraftpaket, das eine ausgezeichnete Quelle für Kalzium (450 Milligramm pro Tasse) und Protein (13 Gramm pro Tasse) enthält. Beste Wetten: Wählen Sie Joghurts mit lebenden und aktiven Kulturen, die fettarm oder fettfrei sind, ohne viel zusätzlichen Zucker. Achten Sie auf das Ablaufdatum; lebende Kulturen nehmen mit der Zeit ab.

Selbst wenn Sie Probleme haben, Milch zu verdauen, helfen die freundlichen Bakterien in Joghurt die Laktose zu verdauen und erträglicher für laktoseempfindliche Menschen zu machen.

Probiotika wurden in den letzten Jahren untersucht und scheinen sicher zu sein, was vielversprechend aber nicht schlüssig ist. Sie wirken bei manchen Patienten wie ein Zauber und bei anderen nicht. Betrachten Sie Probiotika nicht als Allheilmittel, um alles zu heilen; Weitere Studien sind notwendig, um die Rolle von Probiotika in Gesundheit und Krankheit zu bestimmen. Fragen Sie Ihren Arzt vor dem Verzehr von Probiotika, wenn Sie an einer Darmerkrankung leiden.

Endeffekt

Warum nicht es versuchen? Was ist schließlich schädlich, wenn man einen nahrhaften, bakterienfreundlichen Joghurt genießt? Probiotika sind kein Wundermittel zur Vorbeugung oder Heilung von Krankheiten, aber sie gelten als sicher, da die guten Bakterien bereits Teil des Verdauungssystems sind. Sie bieten eine schnelle und einfache erste Verteidigungslinie zusammen mit einer gesunden Ernährung.

Kathleen Zelman, MPH, RD, ist WebMD Direktor für Ernährung. Ihre Meinungen und Schlussfolgerungen sind ihre eigenen.