Ischias: Was Sie wissen müssen

Ischialgie // Effektive Übungen bei Ischiasschmerzen (Oktober 2018).

Anonim

Inhaltsverzeichnis

  1. Symptome
  2. Behandlungen
  3. Übungen und Strecken
  4. Ursachen
  5. Schwangerschaft
  6. Ausblick

Ischias ist der Name für Schmerzen, die durch Reizung des Ischiasnervs verursacht werden. Alles, was diesen Nerv reizt, kann Schmerzen verursachen, von leicht bis schwer. Ischias wird gewöhnlich durch einen komprimierten Nerv in der unteren Wirbelsäule verursacht.

Häufig wird der Begriff "Ischias" mit allgemeinen Rückenschmerzen verwechselt. Ischias ist jedoch nicht nur auf den Rücken beschränkt. Der Ischiasnerv ist der längste und breiteste Nerv im menschlichen Körper. Es läuft vom unteren Rücken, durch das Gesäß und die Beine hinunter und endet knapp unterhalb des Knies.

Dieser Nerv kontrolliert mehrere Muskeln in den Unterschenkeln und liefert ein Gefühl für die Haut des Fußes und der Mehrheit des Unterschenkels. Ischias ist kein Zustand, sondern ein Symptom für ein anderes Problem des Ischiasnervs. Einige Experten schätzen, dass bis zu 40 Prozent der Menschen Ischias mindestens einmal in ihrem Leben erfahren werden.

Schnelle Fakten über Ischias:

  • Der Ischiasnerv ist der längste Nerv im menschlichen Körper.
  • Die häufigste Ursache von Ischias ist eine Bandscheibenvorfall (Bandscheibenvorfall).
  • Kognitive Verhaltenstherapie kann einigen Menschen helfen, die Schmerzen von Ischias zu behandeln.
  • Ischias ist keine Bedingung; Es ist ein Symptom.

Symptome

Symptome von Ischias

Das Hauptsymptom ist ein stechender Schmerz überall entlang des Ischiasnervs; vom unteren Rücken, durch das Gesäß und über den Rücken eines Beines.

Andere häufige Symptome von Ischias gehören:

  • Taubheit im Bein entlang des Nervs
  • Kribbeln (Nadeln) in den Füßen und Zehen

Diese Schmerzen können schwerwiegend sein und können durch längeres Sitzen verstärkt werden.

Behandlungen

Was sind die Behandlungen für Ischias?

Wir werden Behandlungen für akute und chronische Ischias einzeln betrachten:

Akute Ischias Behandlungen

Schmerzmittel werden oft in der Behandlung verwendet.

Die meisten Fälle von akuter Ischialgie reagieren gut auf Selbsthilfemaßnahmen, zu denen gehören:

  • Over-the-counter Schmerzmittel wie Ibuprofen, die auch online zu kaufen sind.
  • Übungen wie Gehen oder leichtes Dehnen.
  • Heiße oder kalte Kompressionspackungen helfen, Schmerzen zu lindern. Sie können online gekauft werden. Es ist oft hilfreich, zwischen den beiden zu wechseln.

Nicht alle Schmerzmittel sind für alle geeignet; Einzelpersonen sollten sicher sein, Optionen mit ihrem Arzt zu überprüfen.

Chronische Ischias-Behandlungen

Die Behandlung von chronischem Ischias besteht in der Regel aus einer Kombination von Selbsthilfemaßnahmen und medizinischer Behandlung:

  • Physiotherapie
  • Kognitive Verhaltenstherapie (CBT) - hilft bei der Behandlung von chronischen Schmerzen, indem man Menschen darin trainiert, anders auf ihre Schmerzen zu reagieren
  • Schmerzmittel

Eine Operation kann eine Option sein, wenn die Symptome auf andere Behandlungen nicht angesprochen haben und sich weiter intensivieren. Chirurgische Optionen umfassen:

  • Lumbar Laminektomie - Erweiterung des Rückenmarks im unteren Rückenbereich, um den Druck auf die Nerven zu reduzieren.
  • Diskektomie - teilweise oder vollständige Entfernung eines Bandscheibenvorfalls.

Abhängig von der Ursache von Ischias, wird ein Chirurg über die Risiken und Vorteile der Operation gehen und in der Lage sein, eine geeignete chirurgische Option vorschlagen.

Übungen

Übungen und Strecken

Es gibt viele Möglichkeiten, den Druck auf den Ischiasnerv durch Übung zu entlasten. Dies ermöglicht den Patienten:

  • lindern ihre Symptome von selbst
  • Reduzieren oder vermeiden Sie, wenn möglich, Medikamente einzunehmen
  • finden längerfristigen Komfort und Erleichterung für ihren Zustand während Schübe

In diesem Video betrachtet ein Spezialist von Madden Physical Therapy drei Übungen für den Ischiasnerv:

Ursachen

Ursachen von Ischias

Ischias ist ein häufiges Symptom für verschiedene Erkrankungen; Schätzungsweise 90 Prozent der Fälle sind jedoch auf einen Bandscheibenvorfall zurückzuführen. Die Wirbelsäule besteht aus drei Teilen:

  • Wirbel (einzelne Knochen in der Wirbelsäule, die die darunter liegenden Nerven schützen)
  • Nerven
  • Festplatten

Scheiben bestehen aus Knorpel, der ein starkes und elastisches Material ist; Der Knorpel wirkt als Polster zwischen den einzelnen Wirbeln und ermöglicht eine flexible Wirbelsäule. Ein Bandscheibenvorfall tritt auf, wenn eine Bandscheibe verschoben wird und Druck auf den Ischiasnerv ausübt.

Andere Ursachen von Ischias gehören:

  • Lumbale Spinalstenose - Verengung des Rückenmarks im unteren Rückenbereich.
  • Spondylolisthesis - ein Zustand, bei dem eine Scheibe über den darunter liegenden Wirbel vorrutscht.
  • Tumore in der Wirbelsäule - diese können die Wurzel des Ischiasnervs komprimieren.
  • Infektion - wirkt sich letztlich auf die Wirbelsäule aus.
  • Andere Ursachen - zum Beispiel Verletzungen innerhalb der Wirbelsäule.
  • Cauda Equina-Syndrom - eine seltene, aber ernsthafte Erkrankung, die die Nerven im unteren Teil des Rückenmarks betrifft; Es erfordert sofortige medizinische Hilfe.

In vielen Fällen von Ischias gibt es keine einzige offensichtliche Ursache.

Risikofaktoren für Ischiasnerv Schmerzen

Häufige Risikofaktoren sind:

  • Alter - Menschen in ihren 30ern und 40ern haben ein höheres Risiko, Ischias zu entwickeln.
  • Beruf - Arbeiten, bei denen schwere Lasten für längere Zeit gehoben werden müssen.
  • Sitzende Lebensweise - Menschen, die lange Zeit sitzen und körperlich inaktiv sind, entwickeln im Vergleich zu aktiven Menschen eher Ischias.
Schwangerschaft

Schwangerschaft

Ischias-ähnliche Schmerzen können während der Schwangerschaft ein Problem darstellen. schätzungsweise 50-80 Prozent der Frauen haben Rückenschmerzen während der Schwangerschaft. Hormone, die während der Schwangerschaft produziert werden, wie zum Beispiel Relaxin, bewirken, dass Bänder sich lockern und dehnen, was bei manchen Frauen Rückenschmerzen verursachen kann.

Ischias aufgrund eines Bandscheibenvorfalls ist jedoch während der Schwangerschaft nicht wahrscheinlicher.

Ausblick

Ausblick

In den meisten Fällen wird Ischias von selbst gehen; In der überwiegenden Mehrheit der Fälle ist eine Operation nicht erforderlich. Etwa die Hälfte der Menschen wird sich innerhalb von 6 Wochen erholen.

Prävention von Ischias

In einigen Fällen kann Ischias verhindert werden; Es gibt mehrere Veränderungen des Lebensstils, die die Chancen der Entwicklung verringern können, einschließlich regelmäßiger körperlicher Betätigung und Sicherstellung der richtigen Körperhaltung beim Stehen, Sitzen und Heben von Gegenständen.

Diagnose

Wie wird Ischias diagnostiziert?

Wenn die Symptome von Ischias mild sind und nicht länger als 4-8 Wochen dauern, ist es wahrscheinlich akuter Ischias, und eine ärztliche Behandlung ist normalerweise nicht notwendig.

Eine vollständige Anamnese kann helfen, die Diagnose zu beschleunigen. Ärzte werden auch die einzelnen grundlegenden Übungen durchführen, die den Ischiasnerv strecken. Ein stechender Schmerz in den Beinen während der Durchführung dieser Übungen weist auf Ischias hin.

Wenn der Schmerz länger als 4-8 Wochen andauert, können Bildgebungsuntersuchungen wie Röntgen oder MRT notwendig sein, um zu identifizieren, was den Ischiasnerv komprimiert und die Symptome verursacht.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.