Abnehmen Frühlingsmode Trends

20 trendige mode für frauen ab 40 jahren frühjahr 2018 (Juni 2019).

Anonim

Frühlingsmode, die schmeicheln

Erfahren Sie, wie Sie diesen Frühling 10 Pfund dünner kleiden, ohne schwarz zu tragen

Von Sherry Rauh
Gewichtsverlust Klinik - Experten Spalte

Bewertet von Brunilda Nazario, MD

Was solltest du anziehen, wenn du schlank aussehen willst? Fragen Sie nach und Sie erhalten wahrscheinlich eine Antwort mit einem Wort - schwarz. Aber wer will den ganzen Frühling schwarz tragen? Um die dünne Haut in den heutigen Styles dünn zu machen, wandte sich an Sam Saboura, Stil- und Imageberaterin für ABC's Extreme Makeover und Autorin von Sam Sabouras Real Style: Style Secrets für echte Frauen mit echten Körpern. Saboura half uns, die neueste Mode in solche zu sortieren, die eine volle Figur schmeicheln, und solche, die das nicht tun.

DOS

  • Braun und Navy. Es stimmt zwar, dass Schwarz schlank ist, das gleiche gilt für andere dunkle Farbtöne. "Schokoladenbraun und Marine sind in diesem Frühjahr große Farben und eine großartige Alternative zu Schwarz", sagt Saboura. Ersetzen Schwarz mit braunen oder anderen tiefen Farbtönen kann mehr als Ihre Garderobe auffrischen. Maryann Troiani, PsyD, Co-Autor von Change Your Underwear, ändere dein Leben, sagt, "Wenn du immer schwarz trägst, wirst du in dunkler Stimmung sein." Ein wenig Farbe, sogar eine dunkle Farbe, "kann dazu führen, dass sich eine Person lebendiger fühlt."
  • Ethnische A-Linien. Die fließenden Zigeuner-Röcke dieses Jahres schmeicheln den meisten Körpertypen. "Looser Röcke mit einem ethnischen Gefühl bieten eine wunderbare Möglichkeit, die untere Hälfte des Körpers zu tarnen", sagt Saboura. Aktuelle Stile reichen von klassischen A-Linien bis zu flauschigen Chiffon-Zahlen. Wie viel Volumen ist zu viel? Es hängt von Ihrem Körpertyp ab. Wenn Sie größer sind, kann ein flauschiger Rock Ihre untere Hälfte ausfüllen. Wenn Sie auf der Unterseite voller sind, wird ein schlanker Rock Ihnen besser passen. "Stufenröcke gleichen einen rautenförmigen Körper aus", erklärt Saboura. "Wenn Sie eine Birnenform haben, ist eine A-Linie immer noch gut, aber vermeiden Sie Stile mit übertriebenem Volumen", wie z. B. Rüschen oder Reihen.
  • Revers-freie Jacken. "Ein Revers kann die obere Hälfte des Körpers überwältigen", sagt Saboura. Das cleane Aussehen einer Revers-freien Jacke kann die Fülle betonen und dennoch einige Kurven zeigen. "Oprah trägt die ganze Zeit (diesen Stil)."
  • Espadrilles und Wedges. Chunky Heels fügen Höhe hinzu, ohne einen übermenschlichen Gleichgewichtssinn zu erfordern. Und nach Saboura ist die Erhöhung der Körpergröße ein wesentlicher Schritt beim dünnen Verband. "Jedes Mal, wenn Sie Höhe hinzufügen, sehen Sie ein paar Pfund dünner. Frauen mit volleren Figuren sollten immer eine Ferse tragen."

Don'ts

  • Weiß. "Einfarbiges Dressing nimmt ab", sagt Saboura zu, aber nicht, wenn man ganz in Weiß ist. Er schlägt vor, weiße "als Schichtwerkzeug" unter dunkleren, lebhafteren Schattierungen zu verwenden. Das Gleiche gilt für Pastelle. "Wenn Sie Superlight tragen, tragen Sie es als ein grundlegendes Stück."
  • Bermudashorts. "Bermudashorts schneiden dich an einem breiteren Teil des Oberschenkels", erklärt Saboura. Sie mögen in diesem Frühling schick sein, aber "sie sind nicht sehr nachsichtig." Caprihosen sind eine gute Alternative.
  • Kurz geschnittene Jacken. Enge, kurze Jacken - besonders jene, die knapp unter der Brust enden - werden Ihre Kurven übertreiben. Eine hüftlange Jacke oder ein Cardigan ist eine sichere Wahl.
  • Frachtdetails. Der Safari-Look ist zurück, aber achten Sie auf Hosen und Tops mit Ladungsdetails. Sperrige Taschen über der Brust, der Hüfte oder dem Oberschenkel verleihen diesen Bereichen Volumen.
  • Fette Muster. Die schwindelerregenden Drucke mit dem Thema ethnische Motive und die mutigen Dschungelmuster dieses Jahres mögen auf der kühnen Seite stehen, aber sie haben ihre Vorteile. "Muster können eine wunderbare Möglichkeit sein, Beulen und Beulen am Körper zu tarnen", sagt Saboura. Der Schlüssel ist, Muster zu wählen, die proportional zur Körpergröße sind. Größere Frauen können mit größeren Mustern davonkommen. Kürzere Frauen sollten sich an kleine oder mittelgroße Muster halten. Während Laufsteg-Modelle mutige Prints von Kopf bis Fuß tragen, sollten vollfigurige Frauen einen fleißigen Druck mit einem Körper kombinieren. Eine andere Möglichkeit ist, monochrome Kleidung zu tragen und das ethnische Thema mit einer Handtasche, einem Schuh oder einem klobigen Armband einzubringen.
  • Chiffon und Gardinen. Leichte und luftige Stoffe können schmeichelhaft sein, wenn sie mit soliden Fundamenten kombiniert werden. Saboura empfiehlt, Sheer über schwerere Stoffe zu tragen, die "den Körper halten und ihm Form geben". Probieren Sie zum Beispiel ein dickes, dehnbares Tank-Top unter einer hauchdünnen Überlagerung aus. "Struktur ist immer eine großartige Sache für eine vollfigurige Frau. Es gibt ihr Sanftheit."
  • Tankinis. "Der Tankini ist eine gute Möglichkeit, die Bewegungsfreiheit eines Zweiteilers mit der Abdeckung eines Einteilers zu haben", sagt Saboura. Aber wie bei jeder Badehose ist der richtige Schnitt wichtig. "Vollfigurige Frauen mit einer großen Büste sollten einen V-Ausschnitt tragen", was die obere Körperhälfte minimiert, indem das Auge nach unten gezogen wird. Wählen Sie einen Boden, der gerade geschnitten ist und binden Sie eine Schärpe um die Taille für eine Tarnung. Wenn Sie mehr Abdeckung für den Kolben und die Schenkel bevorzugen, gehen Sie für einen "Rockini." "Das ist nicht der Badeanzug deiner Großmutter", sagt Saboura. Die heutigen Badehosen sind sportlicher und sexy.

Trage was du liebst

In Ihre Garderobe zu investieren bedeutet mehr als nur mit der Zeit Schritt zu halten. "Je besser eine Frau fühlt, dass sie aussieht, desto mehr Selbstwertgefühl hat sie", sagt der Psychologe Dee Shepherd-Look, PhD, gegenüber. Sie fügt hinzu, dass es wichtiger ist, Kleidung zu tragen, mit der man sich wohlfühlt, als trendy zu sein.

Saboura stimmt zu. Er sagt, dass die Zusammenstellung einer durchdachten Garderobe, die auf deinem Körpertyp basiert, deine Figur ohne plastische Chirurgie verbessern kann. "Kleidung kann korrigierend sein, wenn Sie richtig wählen." Aber leg dich nicht auf die Regeln. Wenn Sie die Art, wie Sie in einer kurzen Jacke aussehen, lieben, egal, dass es auf der Liste "nicht" ist. Laut Saboura: "Das Wichtigste ist, was du liebst zu tragen."

Veröffentlicht am 18. April 2005.


QUELLEN: Sam Saboura, Stil- und Imageberater, ABC's Extreme Makeover; Autor, Sam Sabouras Real Style: Style Secrets für echte Frauen mit echten Körpern. Maryann Troiani, PsyD, Co-Autor, Ändern Sie Ihre Unterwäsche, ändern Sie Ihr Leben: Quick & Easy Wege, um Ihr Leben Spaß, aufregend und lebendig. InStyle, April 2005. Dee Shepherd-Look, PhD, Professor für Psychologie, California State University, Northridge.

© 2005 Inc. Alle Rechte vorbehalten.