Staph-Infektion: Frage und Antwort

My Experience With SAPHO Syndrome, Rib Neuropathy and Staph Infection (March 2019).

Anonim

Staph-Infektion: Frage und Antwort

Was ist MRSA? MRSA ist eine Art von Staphylococcus aureus (S. aureus). Staphylococcus aureus, oft einfach als "Staph" bezeichnet, sind Bakterien, die üblicherweise auf der Haut oder in der Nase von gesunden Menschen getragen werden. Einige S. aureus sind resistent gegen die Klasse von Antibiotika, die häufig zur Behandlung von Staphylokokken wie Methicillin verwendet werden - und werden daher Methicillin-resistente S. aureus (MRSA) genannt.

Wer bekommt MRSA? S. aureus (Staph) einschließlich MRSA kann unter Personen verbreitet werden, die engen Kontakt mit infizierten Personen haben. MRSA wird fast immer durch direkten physischen Kontakt und nicht durch die Luft verbreitet. Die Ausbreitung kann auch durch indirekten Kontakt erfolgen, indem Gegenstände (z. B. Handtücher, Laken, Wundauflagen, Kleidung, Trainingsbereiche oder Sportgeräte) berührt werden, die durch die infizierte Haut einer Person mit Staphylokokken oder MRSA kontaminiert sind.

Genauso wie S. aureus auf der Haut oder in der Nase getragen werden kann, ohne eine Krankheit hervorzurufen, kann MRSA auch auf diese Weise getragen werden. Dies wird als Kolonisierung bezeichnet.

MRSA-Infektionen sind meist leichte, oberflächliche Infektionen der Haut, die mit entsprechender Hautpflege und Antibiotika erfolgreich behandelt werden können. MRSA kann jedoch schwierig zu behandeln sein und kann zu lebensbedrohlichen Blut- oder Knocheninfektionen führen, da weniger wirksame Antibiotika zur Behandlung zur Verfügung stehen.

MRSA-Infektionen treten häufig bei Personen in Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen auf. MRSA kann jedoch auch bei Personen außerhalb von Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen zu Erkrankungen führen. Fälle von MRSA-Infektionen in der Gemeinde wurden mit kürzlichen Antibiotika-Anwendungen in Verbindung gebracht, indem sie kontaminierte Gegenstände teilten, wiederkehrende Hautkrankheiten hatten und in überfüllten Umgebungen lebten. Cluster von Hautinfektionen, die durch MRSA verursacht wurden, wurden unter injizierenden Drogenkonsumenten beschrieben; Ureinwohner in Kanada, Neuseeland und Australien; Indianer in den Vereinigten Staaten; eingekerkerte Personen; Spieler von Nahkontaktsportarten; Männer, die Sex mit Männern haben (MSM); und andere Populationen. Die meisten Übertragungen in diesen Einstellungen schienen von Menschen mit aktiven MRSA-Hautinfektionen zu stammen.

Woher weiß ich, ob ich MRSA aus der Gemeinde oder aus dem Gesundheitswesen bezogen habe? Personen mit MRSA-Infektionen, die alle der folgenden Kriterien erfüllen, haben wahrscheinlich mit der Gemeinschaft assoziierte MRSA-Infektionen (CA-MRSA):

  • Die Diagnose von MRSA wurde ambulant oder innerhalb von 48 Stunden nach der stationären Aufnahme durch eine MRSA-positive Kultur gestellt.
  • Der Patient hat keine medizinische Vorgeschichte von MRSA-Infektion oder Kolonisation.
  • Der Patient hat im vergangenen Jahr keine Krankengeschichte von:
    • Krankenhausaufenthalt
    • Aufnahme in ein Pflegeheim, Pflegeeinrichtung oder Hospiz
    • Dialyse
    • Chirurgie
  • Der Patient hat keine permanenten Dauerkatheter oder medizinische Geräte, die durch die Haut in den Körper gelangen.

Wenn mein Arzt oder Gesundheitsdienstleister mir mitgeteilt hat, dass ich eine MRSA-Hautinfektion habe, was kann ich tun, um zu verhindern, dass andere sich anstecken? Sie können die Verbreitung einer MRSA-Infektion für die Personen, mit denen Sie leben, oder andere in Ihrer Umgebung verhindern, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Halten Sie Infektionen, insbesondere diejenigen, die weiterhin Eiter produzieren oder Material ablassen, mit sauberen, trockenen Bandagen bedeckt. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Pflegepersonals zur richtigen Pflege der Wunde. Eiter aus infizierten Wunden kann MRSA enthalten und die Bakterien auf andere verteilen.
  2. Empfehlen Sie Ihrer Familie und anderen engen Kontakten, sich häufig die Hände mit Seife und warmem Wasser zu waschen, besonders wenn sie Ihre Verbände wechseln oder die infizierte Wunde oder potenziell infektiöses Material berühren.
  3. Vermeiden Sie es, persönliche Gegenstände (z. B. Handtücher, Waschlappen, Rasierer, Kleidung oder Uniformen) zu teilen, die möglicherweise Kontakt mit der infizierten Wunde und potenziell infektiösem Material hatten. Waschen Sie Bettwäsche und Kleidung, die mit heißem Wasser und Waschmittel verschmutzt werden. Trocknen von Kleidung in einem heißen Trockner, anstatt Luft trocknen, hilft auch Bakterien in Kleidung zu töten.
  4. Informieren Sie alle Gesundheitsdienstleister, die Sie behandeln, dass Sie eine antibiotikaresistente Staphylokokkeninfektion haben.

Wie wird MRSA diagnostiziert? Eine Probe der infizierten Wunde (entweder eine kleine Biopsie von Haut oder Eiter, die mit einem Tupfer genommen wurde) muss erhalten werden, um die Bakterien im mikrobiologischen Labor wachsen zu lassen. Sobald die Staphylokokkenstämme wachsen, wird der Organismus getestet, um festzustellen, welche Antibiotika zur Behandlung der Infektion wirksam sind. Eine Kultur von Hautläsionen ist besonders nützlich in wiederkehrenden oder anhaltenden Fällen von Hautinfektionen, in Fällen von Antibiotikafehler und in Fällen, die mit fortgeschrittenen oder aggressiven Infektionen einhergehen.

Wie hoch ist die Sterblichkeitsrate von CA-MRSA? CA-MRSA-Infektionen sind typischerweise auf die Haut beschränkt und führen nicht zu schweren Erkrankungen (wie einer Infektion des Blutstroms) oder zum Tod. In seltenen Fällen kann CA-MRSA jedoch auch bei schneller Behandlung schwere Erkrankungen verursachen, wie dies bei vier Kindern der Fall ist, die an CA-MRSA verstorben sind (18). Quelle: Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (www.cdc.gov).