Symptome und Ursachen der Lungenvernarbung

COPD - Symptome, Ursachen, Behandlung, Therapie (Juli 2019).

Anonim

Inhaltsverzeichnis

  1. Ursachen
  2. Symptome
  3. Entfernung und Behandlung
  4. Linderung von Symptomen
  5. Ausblick

Narben auf dem Lungengewebe verdicken und verlieren die Elastizität der gesunden Lunge.

Wie Narben auf der Haut sind Lungennarben dauerhaft. Kleine Narben können keine auffälligen Symptome verursachen, aber übermäßige Narbenbildung erschwert es den Lungen, Sauerstoff in den Blutkreislauf zu übertragen. Dies bedeutet, dass das Gehirn und andere Organe möglicherweise nicht den Sauerstoff erhalten, den sie brauchen.

In diesem Artikel befassen wir uns mit der Behandlung und Prävention von Lungenvernarbung sowie einigen Ursachen und Symptomen.

Ursachen

Lungennarben sind dauerhaft und können Sauerstoff in den Blutkreislauf bringen.

Mehrere Bedingungen können Narbenbildung der Lunge verursachen.

Die interstitielle Lungenerkrankung (ILD) ist durch eine Entzündung der Luftsäcke oder des Gewebegewebes, das die Luftsäcke (Interstitium) in den Lungen umgibt, gekennzeichnet. Die Entzündung kann manchmal zum Aufbau von Narbengewebe in der Lunge führen, was zu Fibrose führt.

ILD ist meistens idiopathisch, was bedeutet, dass ihre genaue Ursache unbekannt ist. Idiopathische Lungenfibrose (IPF) ist die häufigste Form. Betroffen sind in der Regel Menschen im Alter von 70 bis 75 Jahren, die unter 50 Jahren sehr selten sind.

Etwa 1 von 20 Personen mit IPF haben einen nahe Verwandten mit der Bedingung. Risikofaktoren für IPF sind:

  • eine virale Infektion
  • saurer Rückfluss aus dem Magen in die Lunge
  • Rauchen
  • Sex, wie Diagnose häufiger bei Männern ist

Frühere Infektionen können auch Narben in der Lunge verursachen. Diese Infektionen umfassen:

  • Lungenentzündung (bakteriell, pilzartig oder viral)
  • Tuberkulose

Andere Bedingungen im Zusammenhang mit Lungennarben verursachen im Laufe der Zeit gehören:

  • Sarkoidose
  • Mukoviszidose

Pneumokoniose: Die Gefahr des Einatmens von Staub

Die Pneumokoniose ist eine Lungenkrankheit, die durch bestimmte Staubpartikel verursacht wird. Symptome sind Atembeschwerden und Husten, aber was macht die Krankheit mehr als eine Infektion des Brustkorbs?

Lies jetzt

Narbenbildung der Lunge kann auch die Nebenwirkung bestimmter Arten der Krebsbehandlung sein. Chemotherapie-Medikamente können die Lunge schädigen, während Strahlung ist wahrscheinlich zu Schäden an der Brusthöhle verursachen.

Arten von Krebs, die Strahlung in die Brusthöhle erfordern können, gehören Brustkrebs, Lungenkrebs und Hodgkin-Lymphom. Es kann bis zu 2 bis 3 Monate nach der Bestrahlung dauern, bis Symptome auftreten.

Lungenvernarbung kann auch eine Nebenwirkung anderer Medikamente sein.

Zu den Medikamenten, die Fibrose in der Lunge verursachen können, gehören:

  • zytotoxische Mittel (Bleomycin, Methotrexat)
  • Antiarrhythmika (Amiodaron)
  • Antibiotika (Nitrofurantoin, Sulfonamide)

Symptome

Die Narbenbildung des Lungengewebes macht es dick und steif. Wenn sich das Lungengewebe verdickt, wird es zunehmend schwieriger, Sauerstoff von den Lungen in den Blutstrom zu übertragen. Infolgedessen erhalten das Gehirn und andere Organe nicht genug Sauerstoff.

Die Symptome der Lungenvernarbung sind relativ zum Ausmaß der Narbenbildung und davon, wie stark die Lunge betroffen ist.

Die Symptome umfassen:

  • Kurzatmigkeit, besonders während oder nach körperlicher Aktivität
  • ein anhaltender trockener Husten
  • Müdigkeit
  • Gewichtsverlust und Appetitlosigkeit
  • abgerundete und geschwollene Fingerspitzen und Nägel (Clubbing)
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Nachtschweiß

In Fällen von IPF beginnt Vernarbung normalerweise am Rand der Lungen und arbeitet sich allmählich zur Mitte hin.

Symptome von IPF entwickeln sich normalerweise allmählich und verschlechtern sich im Laufe der Zeit. Oft bemerken Menschen keine Anzeichen, bis die Krankheit gut etabliert ist.

Da IPF häufiger bei älteren Menschen auftritt, kann es schwieriger sein zu identifizieren, was die Symptome verursacht. Wenn jedoch leichte Aktivität dazu führt, dass eine Person Schwierigkeiten beim Atmen hat oder sich außer Atem fühlt, sollten sie so bald wie möglich ihren Arzt aufsuchen.

Entfernung und Behandlung

Ein Röntgenbild zeigt idiopathische pulmonale Fibrose (IPF).
Bildnachweis: IPFeditor, 2013

Wie Narben auf der Haut sind Narben auf der Lunge dauerhaft und können normalerweise nicht entfernt werden. Die Lunge ist jedoch elastisch und kann oft mit kleinen Narben ohne nachteilige Auswirkungen fertig werden.

Die richtige Diagnose und Überwachung der Narben ist der Schlüssel zur Behandlung. Wenn die Narben 2 Jahre oder länger unverändert bleiben, bedeutet dies im Allgemeinen, dass sie durch eine alte Infektion verursacht wurden und harmlos sind.

Wenn sich jedoch Lungennarben ausbreiten, könnten sie ein Zeichen für etwas Schwerwiegenderes sein, wie zum Beispiel Lungenfibrose.

Derzeit gibt es keine Heilung für Lungenfibrose, aber es gibt Behandlungsmöglichkeiten zur Linderung der Symptome und zur Verlangsamung der Progression. Diese beinhalten:

  • aufhören zu rauchen
  • eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung essen
  • mäßige Übung machen
  • Einnahme von Medikamenten, um zu verhindern, dass die Narben schlimmer werden
  • Sauerstoff durch eine Maske atmen
  • Lungenrehabilitation
  • mit einer Lungentransplantation, in schweren Fällen

Linderung von Symptomen

Änderungen des Lebensstils zur Linderung der Symptome können Rauchen aufhören.

Es gibt viele Veränderungen im Lebensstil, die Menschen mit Lungenvernarbung machen können, um die Schwere ihrer Symptome zu reduzieren. Es ist wichtig, einen Arzt aufzusuchen, bevor Sie Änderungen vornehmen.

Diese Änderungen können Folgendes umfassen:

  • Rauchen aufzugeben, um den Sauerstoffgehalt im Blut zu erhöhen
  • regelmäßig trainieren
  • Abnehmen, um die Atmungskapazität zu verbessern
  • Vorkehrungen treffen, um zu verhindern, dass andere sich infizieren
  • Vermeidung übermäßiger Schadstoffe und Staub

Ausblick

Die Aussichten für Menschen mit Lungenvernarbung hängen vollständig von der Ursache der Narbenbildung und der Gesundheit des Individuums ab.

Je nach Ausmaß der Narbenbildung ist die durch Infektion verursachte Narbenbildung harmlos. Sobald sich die Person von der Infektion erholt hat, möchte sie möglicherweise die Narbenbildung und die damit verbundenen Symptome überwachen.

Symptome von IPF werden mit der Zeit schlimmer, obwohl die Geschwindigkeit davon variieren kann. Manche Menschen leben seit Jahren relativ symptomfrei, während andere feststellen, dass ihre Atemnot schneller voranschreitet und lähmend wird.

Es gibt keine Heilung für IPF außer einer Lungentransplantation, aber bestimmte Medikamente können das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen oder Linderung der Symptome bieten.

Menschen mit ausgedehnten Lungennarben müssen regelmäßig überwacht werden. Die Lebenserwartung von Menschen mit Erkrankungen im Zusammenhang mit Lungenvernarbung variiert stark in Abhängigkeit von der zugrunde liegenden Erkrankung und dem Alter des Individuums.

Jeder, der mit einer lebensverändernden Krankheit zu tun hat, sollte Hilfe von Freunden, Angehörigen, Gesundheitsdienstleistern und Selbsthilfegruppen in Anspruch nehmen. Menschen mit Bedingungen wie IPF sollten auch sicherstellen, dass sie sich nicht überanstrengen und viel Ruhe bekommen.