Was verursacht schaumigen Stuhlgang?

10 Anzeichen von Krebs, die Menschen nicht wissen (Juni 2019).

Anonim

Inhaltsverzeichnis

  1. Ursachen
  2. Foamy Poop in Babys
  3. Behandlung
  4. Wann man einen Arzt aufsuchen sollte
  5. Ausblick

Während normaler Stuhl normalerweise solide und braun ist, kann es viele Variationen geben. Schäumender oder schaumiger Stuhl ist typischerweise durchfallartig und kann Blasen enthalten. Es kann auch ölig erscheinen oder Schleim enthalten.

Schäumender Stuhl wird oft durch eine Reaktion auf bestimmte Nahrungsmittel verursacht. Wenn dies der Fall ist, wird es ein Einzelfall sein und mit Zeit und Flüssigkeitszufuhr auflösen.

Schäumender Stuhl kann jedoch auch eine zugrunde liegende Erkrankung signalisieren. Lesen Sie weiter, um mehr über Ursachen und Behandlungen zu erfahren und wann Sie einen Arzt aufsuchen müssen.

Ursachen

Die fünf häufigsten Ursachen für schaumigen Stuhl sind:

1. Infektion

Häufige Ursachen für schaumige Kot sind Infektion, Pankreatitis und Reizdarmsyndrom.

Eine bakterielle, parasitäre oder virale Infektion kann in den Gastrointestinaltrakt eindringen und Gasblasen bilden, so dass der Stuhl schaumig erscheint.

Eine häufige Infektionsquelle ist der Giardia- Parasit. Eine Person kann nach dem Verzehr von kontaminiertem Wasser oder Essen infiziert werden. Sie können auch beim Schwimmen zum Beispiel mit kontaminiertem Wasser in Kontakt kommen.

Andere Symptome einer Infektion sind:

  • ermüden
  • Gas
  • Übelkeit
  • Magenkrämpfe
  • unerklärlicher Gewichtsverlust

Es kann zwischen 2 und 6 Wochen dauern, bis die Symptome einer Infektion behoben sind.

2. Reizdarmsyndrom

Menschen mit Reizdarmsyndrom (IBS) können Schleim in ihrem Stuhl haben, der den Stuhl schaumig erscheinen lassen kann.

Zusätzliche Symptome von IBS sind:

  • Magenschmerzen und Krämpfe
  • Durchfall
  • Blähungen
  • Verstopfung

3. Malabsorptionsstörung

Wenn der Körper Nährstoffe in der Nahrung nicht effektiv absorbieren oder verwenden kann, nennt man das eine Malabsorptionsstörung.

Eine häufige Malabsorptionsstörung ist Zöliakie. Dies beinhaltet eine Person, die eine allergische Reaktion auf den Verzehr von Gluten hat, was dazu führt, dass sich der Darm entzündet und andere gastrointestinale Symptome, wie zum Beispiel Veränderungen des Stuhls.

Diätetische Intoleranzen zu anderen Nahrungsmitteln können ähnliche Symptome verursachen. Diese Lebensmittel umfassen:

  • Eier
  • Fructose
  • Laktose
  • Meeresfrüchte
  • Zuckeralkohole, wie Mannitol, Sorbitol und Xylitol

Eine Person kann einen schaumigen Stuhl haben, nachdem sie eine bestimmte Art von Nahrung gegessen hat. Sie können sich auch aufgebläht oder übel fühlen.

Ist der klebrige Poop normal?

Was verursacht klebrige Poop, und sollten Sie besorgt sein? Wir finden heraus.

Lies jetzt

4. Bauchoperationen

Bauchoperationen können die Verdauung beeinträchtigen. Diese können Operationen umfassen, um einen Teil des Dick- oder Dünndarms zu entfernen.

Operationen können Kurzdarmsyndrom verursachen, was zu chronischem Durchfall und schaumigem Stuhl führen kann. Dieser Zustand kann vorübergehend sein und sich lösen, sobald der Körper heilt.

Allerdings, wenn eine Person dieses Syndrom auf lange Sicht hat, wird ein Arzt in der Regel Ergänzungen empfehlen, um sicherzustellen, dass die Person eine ausreichende Ernährung erhält.

5. Pankreatitis

Pankreatitis kann eine akute oder chronische Erkrankung sein. Es behindert die Fähigkeit einer Person, Fette zu verdauen.

Dieser Zustand kann zu erheblichen Schmerzen führen, insbesondere im Bereich des Oberbauchs, und Schmerzen können sich auf den Rücken ausbreiten.

Ursachen für Pankreatitis sind Gallensteine, schwere Alkoholabusus, Bauchspeicheldrüsenkrebs oder genetische Störungen, die die Bauchspeicheldrüse beeinflussen.

Neben schaumigem Stuhl sind folgende Symptome auch mit Pankreatitis assoziiert:

  • Fieber
  • Übelkeit
  • Schnelle Herzfrequenz
  • geschwollener Bauch
  • Erbrechen

Pankreatitis kann die Aufnahme in ein Krankenhaus zur Behandlung erfordern.

Foamy Poop in Babys

Schäumender Stuhl bei Babys kann eine Überdosierung von Laktose signalisieren.

Schaumiger oder schaumiger Stuhl ist besonders häufig bei Babys und ist normalerweise kein Grund zur Besorgnis.

Schäumender Stuhl bei Babys ist oft ein Zeichen dafür, dass sie eine Überdosis an Laktose, einem Zucker in der Muttermilch, bekommen.

Muttermilch besteht aus zwei Teilen: Vormilch und Hintermilch. Vormilch kommt für einige Minuten heraus, während das Baby anfängt zu füttern. Es folgt die reichere und dickere Hintermilch.

Vormilch hat weniger Nährstoffe als die Muttermilch, und wenn ein Baby zu viel Vormilch bekommt, kann es Laktose nicht richtig verdauen, was zu Stuhlveränderungen führen kann.

Wenn ein Baby häufig schaumigen Stuhl hat, kann es eine gute Idee sein, mindestens 20 Minuten lang auf einer Seite zu stillen, bevor Sie zum anderen wechseln. Dies stellt sicher, dass das Baby genug Muttermilch erhält.

Behandlung

Behandlungen für schaumigen Stuhl hängen von der zugrunde liegenden Ursache ab.

Ein Arzt kann empfehlen, Nahrungsmittel zu eliminieren, die oft Intoleranzen verursachen. Dies kann helfen festzustellen, ob eines oder mehrere dieser Lebensmittel für das Symptom verantwortlich sind.

Wenn eine Person mit IBS diagnostiziert wird, kann ein Arzt oder Ernährungsberater helfen, einen Diätplan zu entwickeln, der die Symptome reduziert. Eine Person möchte möglicherweise Lebensmittel vermeiden, die häufig Gas verursachen, sowie frittierte Lebensmittel.

Es kann hilfreich sein, ein Ernährungstagebuch zu führen, um festzustellen, welche Lebensmittel zu IBS-Symptomen führen.

Für Giardia- Infektionen wird ein Arzt Antibiotika verschreiben und empfehlen, viel Wasser und Getränke mit Elektrolyten zu trinken, um Austrocknung durch Durchfall zu vermeiden.

Pankreatitis wird in der Regel mit intravenösen Flüssigkeiten und Schmerzmitteln behandelt. In einigen Fällen können Antibiotika erforderlich sein. Wenn eine Person eine chronische Pankreatitis hat, kann ein Arzt eine Operation empfehlen, obwohl dies selten ist.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Arzt aufsuchen Wenn schaumiger Stuhl von hohen Temperaturen oder starken Bauchschmerzen begleitet wird.

Wenn eine Person mehr als zweimal schaumigen Stuhl hat, sollten sie einen Arzt aufsuchen.

Suchen Sie sofort ärztliche Hilfe auf, wenn eines der folgenden Symptome mit schaumigem Stuhl einhergeht:

  • eine Temperatur höher als 100, 4 ° F
  • blutiger Stuhl
  • Schwindel
  • schwere Bauchschmerzen
  • schwerer Durchfall, der für mehr als 2 Tage auftritt

Ein Arzt kann die Symptome einer Person beurteilen und Tests zur Ermittlung der zugrunde liegenden Ursache empfehlen.

Ausblick

Während schaumiger Stuhl in Frage kommt, kann eine Änderung der Ernährung alles sein, was benötigt wird, um die Schleimmenge zu reduzieren, die das Symptom verursacht.

Wenn schaumiger Stuhl eine ernsthaftere Erkrankung wie Pankreatitis anzeigt, kann ein Arzt eine Behandlung anbieten und Methoden zur Schmerztherapie und Prävention empfehlen.