Was ist Facettenarthropathie?

WAS IST NEU!!?? (Update) | YANDERE SIMULATOR - 221 - Let's Play (Deutsch/German) (Dezember 2018).

Anonim

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist Facettenarthropathie?
  2. Ursachen
  3. Symptome
  4. Risikofaktoren
  5. Diagnose
  6. Behandlung
  7. Verhütung
  8. Ausblick

Wie jedes Gelenk können die Facettengelenke Arthritis entwickeln. Diese Art von Arthritis wird Facettenarthropathie genannt. Es kann auch Facettengelenksarthrose (FJOA) genannt werden.

Die Facettengelenke, die sich entlang der Wirbelsäule befinden, halten spezielle Knochen, die Wirbel genannt werden, zusammen und ermöglichen eine Reihe von Bewegungen in der Wirbelsäule.

Was ist Facettenarthropathie?

Die Facettenarthropathie kann auch als Facettengelenkosteoarthritis bezeichnet werden.

Facetarthropathie tritt auf, wenn die Facettengelenke degenerieren oder abgenutzt werden. Insbesondere kann das Schutzpolster zwischen den Facettengelenken, das aus Knorpel und Flüssigkeit besteht, durch Abnutzung dünner werden oder beschädigt werden.

Infolgedessen können die Knochen in den Gelenken aneinander reiben oder sich nicht so bewegen, wie sie sollten, was zu Schmerzen, Schwellungen und Steifheit führt.

Und obwohl es keine Heilung gibt, kann die Behandlung von Schmerzen und Steifheit die Lebensqualität erheblich verbessern.

Was verursacht eine Facettenarthropathie?

Die Facettenarthropathie wird bei älteren Erwachsenen als häufige Ursache für Rücken- oder Nackenschmerzen angesehen.

Facetarthropathie tritt auf, wenn der Knorpel zwischen den Facettengelenken zusammenbricht oder beschädigt wird. Dies kann verursacht werden durch:

  • Osteoarthritis.Diese degenerative Erkrankung ist eine Folge des Verschleißes von Knorpel in den Gelenken. Obwohl es am häufigsten in den Hüften und Knien auftritt, kann es jedes Gelenk beeinflussen, einschließlich der Facettengelenke.
  • Unfälle oder Verletzungen.Ein Autounfall, Sportverletzungen oder ein Sturz können ein oder mehrere Facettengelenke schädigen, was zu einer Facettenarthropathie führt.
  • Verschleiß an den Facettengelenken.Schweres Heben, falsche Haltung und Bandscheibenprobleme sind einige der Faktoren, die den Knorpel abnutzen können.

Symptome

Schmerz ist das häufigste Symptom der Facettenarthropathie. Menschen mit Facettenarthropathie können erleben:

  • Schmerzen im Rücken oder Nacken, die beim Beugen oder Zurücklehnen schlimmer sind
  • Rückenschmerzen, die durch Verdrehen des Körpers oder Heben von Gegenständen verschlimmert werden
  • Steifheit oder die Unfähigkeit, einen Teil des Rückens oder des Halses zu bewegen

Es kann schwierig sein zu wissen, ob Rückenschmerzen durch Facettenarthropathie oder etwas anderes verursacht werden.

Andere Probleme wie Rückenmuskelverletzungen, Verstauchungen oder Bandscheibenprobleme können ähnliche Symptome verursachen, und die Schmerzen können von Person zu Person stark variieren.

Was verursacht diesen Schmerz in meinem Rücken?

Rückenschmerzen sind ein häufiger Grund für Abwesenheit von der Arbeit und Arztbesuche. Obwohl Rückenschmerzen schmerzhaft und unangenehm sein können, ist es normalerweise nicht ernst. Erfahren Sie mehr über die möglichen Ursachen.

Lies jetzt

Risikofaktoren

Es gibt keinen einzigen offensichtlichen Grund für eine Facettenarthropathie. Es können Risikofaktoren bestehen, die jedoch davon abhängen, welcher Bereich des Rückens betroffen ist.

Facetarthropathie im Nacken

Die Oberseite der Wirbelsäule enthält die Halswirbel und ist als zervikaler Bereich der Wirbelsäule bekannt. Facettenarthropathie, die diesen Bereich betrifft, scheint keine offensichtlichen Risikofaktoren zu haben.

In einer Studie wird festgestellt, dass Studien keinen Zusammenhang zwischen der zervikalen Facettenarthropathie und Geschlecht, Alter, Körpergewicht oder körperlicher Aktivität zeigen.

Allerdings haben keine Studien untersucht, ob anstrengende Aktivitäten, wie Heben, Ziehen oder Tragen, zervikale Facettenarthropathie verursachen können.

Lumbale Facettenarthropathie

Der Lumbalbereich der Wirbelsäule befindet sich im Bereich des Rückens, wo sich die Wirbelsäule einbiegt. Dieser Bereich ist dafür ausgelegt, einen Großteil des Körpergewichts zu tragen. Die Wirbel in diesem Bereich sind größer und breiter als andere Wirbel in der Wirbelsäule.

Eine Facettenarthropathie, die den Lendenbereich betrifft, kann mehrere Risikofaktoren haben, obwohl mehr Forschung benötigt wird, um sie zu bestätigen.

Mögliche Risikofaktoren sind:

  • Alter.Lumbale Facettenarthropathie ist häufiger bei älteren Menschen.
  • Sex.Frauen entwickeln häufiger eine lumbale Facettenarthropathie als Männer.
  • Ethnizität.Afroamerikaner entwickeln seltener eine lumbale Facettenarthropathie.
  • Körpergewicht.Das Risiko einer lumbalen Facettenarthropathie ist bei Menschen mit einem BMI von 25-30 etwa dreimal höher und bei Menschen mit einem BMI von 30-35 fünfmal höher.

Vererbung

Manche Menschen neigen aufgrund ihrer Genetik zur Entwicklung einer Facettenarthropathie oder haben eine familiäre Vorgeschichte. Die Vererbung spielt möglicherweise eine Rolle beim Zusammenbruch oder der Degeneration von Bandscheiben im Rücken, was zu einer Facettenarthropathie führen kann.

Andere Formen der Osteoarthritis können neben der Facettenarthropathie auftreten. Diese anderen Arten von Osteoarthritis, die die Hüfte und das Knie beeinflussen können, sind mit der Genetik verbunden. Es ist möglich, dass die Facettenarthropathie auch diesen Risikofaktor trägt.

Diagnose

Facettengelenkschäden können durch einen bildgebenden Test diagnostiziert werden.

Ein Arzt kann die Diagnose einer Facettenarthropathie mittels bildgebender Tests stellen. Diese Tests betrachten die Knochen und Gelenke in der Wirbelsäule, um Schäden an den Facettengelenken zu erkennen.

Zur Diagnose einer Facettenarthropathie kann ein Arzt eine oder mehrere der folgenden Methoden anwenden:

  • Röntgen
  • Knochenscan
  • Computertomographie (CT) -Scan
  • Magnetresonanztomographie (MRT)

Die Ergebnisse dieser Tests können zeigen, welche Facettengelenke, wenn überhaupt, sowie die Schwere des Schadens beschädigt sind.

Behandlung

Die Behandlung der Facettenarthropathie konzentriert sich auf die Linderung von Schmerzen und Steifheit und hilft einer Person, so aktiv wie möglich zu bleiben.

Die Behandlung kann umfassen:

  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), wie Ibuprofen, Aspirin und Naproxen. Diese Medikamente helfen Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu reduzieren. Menschen sollten diese Medikamente unter Anleitung eines Arztes einnehmen.
  • Physikalische Therapie, die einer Person durch spezielle Übungen helfen kann, etwas Kraft und Bewegung in der Wirbelsäule zurückzugewinnen.
  • Radiofrequenzablation.Dieses Verfahren verwendet Hochfrequenzwellen, um einen Nerv in dem betroffenen Facettengelenk zu schließen. Dies hält den Nerv davon ab, Schmerzsignale an das Gehirn zu senden.
  • Anästhetische Injektionen.Dies ist, wenn ein Arzt eine Nadel verwendet, um ein Schmerzmittel oder Betäubungsmittel direkt in die Wirbelsäule zu injizieren.
  • Wirbelsäulenchirurgie.Ein Verfahren, das als Wirbelfusion bekannt ist, kann verwendet werden, um die betroffenen Wirbelsäulenknochen in einem Knochen zu verschmelzen. Dies kann Schmerzen lindern, indem die beschädigten Facettengelenke sich nicht bewegen.

Verhütung

Regelmäßige Aktivitäten mit geringer Belastung wie Gehen sind schonend für die Gelenke.

Obwohl es nicht immer möglich ist, eine Facettenarthropathie zu verhindern, gibt es Schritte, die eine Person ergreifen kann, um ihr Risiko zu verringern, sie zu entwickeln. Diese beinhalten:

  • Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts.Übergewicht erhöht das Risiko für Osteoarthritis und Facettenarthropathie.
  • Regelmäßig trainieren.Gehen, schwimmen und andere Aktivitäten mit geringer Belastung sind für die Gelenke einfach und können dazu beitragen, dass sie sich reibungslos bewegen.
  • Verletzungen vermeiden.Unfälle passieren, aber einige Verletzungen können mit entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen vermieden werden. Eine Person sollte beim Sport Sportausrüstung tragen, geeignete Hebetechniken anwenden und vermeiden, zu schwere Gegenstände anzuheben.
  • Aufrechterhaltung einer guten Körperhaltung.Eine Person sollte darauf achten, den Rücken beim Sitzen, Stehen und Gehen gerade zu halten.
  • Entweder mit dem Rauchen aufhören oder nicht.Rauchen ist schädlich für das Gewebe und die Knochen des Körpers.
  • Eine gesunde Ernährung essen.Eine ausgewogene Ernährung aus Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und magerem Eiweiß enthält Nährstoffe, die die Knochen und Gelenke benötigen.
  • Versuche Ergänzungen.Manche Menschen können von Kalzium oder Vitamin D Ergänzungen profitieren, um Knochen gesund zu halten. Menschen sollten immer Ergänzungen mit einem Arzt besprechen, bevor sie sie nehmen.

Ausblick

Leider können die Facettengelenke nicht heilen, wenn sie einmal beschädigt sind. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es keine Chance auf Erleichterung gibt.

Es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten, um die Schmerzen der Facettenarthropathie, einschließlich Medikamente und physikalische Therapie, zu behandeln.

Die Zusammenarbeit mit einem medizinischen Fachpersonal und die Einhaltung eines individuellen Behandlungsplans können die Chance auf ein gesünderes und aktiveres Leben erhöhen.