Warum tritt ein Todesrasseln auf?

Was passiert, wenn wir sterben? (Juni 2019).

Anonim

Inhaltsverzeichnis

  1. Ursachen
  2. Symptome
  3. Management
  4. Wegbringen

Wenn sich jemand dem Tod nähert, beginnt sein Körper Symptome zu zeigen. Die Atemmuster ändern sich und können ein rasselndes Geräusch erzeugen. Dieser Klang wird als Todesrasseln bezeichnet und ist Teil des Sterbeprozesses.

Die Rassel kann auftreten, wenn eine sterbende Person nicht mehr in der Lage ist, Speichel und Schleim von der Rückseite des Rachens zu schlucken, zu husten oder auf andere Weise zu reinigen, und weil Sekretionen in den Atemwegen erhöht sein können.

Der Klang ist unterschiedlich. Es kann ein knisterndes, nasses Geräusch sein, das verstärkt wird, wenn die Person atmet. In anderen Fällen klingt es bei jedem Atemzug wie ein sanftes Stöhnen oder ein sehr lautes Gurgeln oder Schnarchen.

Während der Ton unangenehm sein kann, empfindet die Person, die das Todesrasseln ausstrahlt, normalerweise keine Schmerzen oder Unbehagen.

Das Todesröcheln signalisiert, dass der Tod sehr nahe ist. Im Durchschnitt lebt eine Person normalerweise 23 Stunden, nachdem das Todesrasseln begonnen hat.

Was sind die Ursachen?

Eine Person, die sich dem Tod nähert, ist möglicherweise nicht in der Lage, Sekrete aus ihrem Rachen zu entfernen, was zu einem Todesrasseln führt.

Das Todesrasseln geschieht, weil die Person nicht mehr Sekrete wie Speichel und Schleim aus dem Rachenraum entfernen kann.

Menschen reinigen diese Sekrete normalerweise ohne Probleme, aber eine Person, die dem Tod nahe ist, hat vielleicht nicht die Stärke.

Atemmuster ändern sich, wenn sich jemand dem Tod nähert.

Die Atemzüge können sich von leise bis sehr laut abwechseln.

Eine sterbende Person kann scharf atmen und dann einige Zeit lang nicht atmen. Dieses mühsame Atmen kann das Todesröcheln verstärken.

Symptome

Das Todesrasseln ist ein Zeichen, dass eine Person sich dem Tod nähert. Bei jedem Atemzug kann eine Person ein Stöhnen, Schnarchen oder Rasseln hören.

Folgendes kann auch auftreten, wenn sich eine Person dem Tod nähert:

  • Verwechslung
  • Lungenstauung
  • häufiges Gähnen, um mehr Sauerstoff in den Körper zu bringen
  • Inkontinenz
  • eine Veränderung des Atmungsmusters oder Atemschwierigkeiten
  • ein Unterschied im Geruch einer Person
  • dunkle Blutergüsse
  • kalte und bläuliche Extremitäten
  • Agitation
  • Schläfrigkeit
  • Ein- und Ausschalten des Bewusstseins
  • gesprenkelte Haut

Das Todesrasseln kann sich anhören, als würde die Person würgen. Es gibt jedoch keine Hinweise darauf, dass die sterbende Person sich des Klangs bewusst ist oder einen damit verbundenen Schmerz oder Unbehagen verspürt.

Was sind die Anzeichen dafür, dass jemand dem Tod nahe ist?

Der Tod ist oft ein sehr allmählicher Prozess mit vielen klaren und subtileren Anzeichen. Das Todesrasseln ist nur eins. Erfahren Sie mehr über die anderen Anzeichen des nahenden Todes hier.

Lies jetzt

Wie wird es gehandhabt?

Eine Krankenschwester oder ein Arzt kann Ratschläge geben, um das Geräusch einer Todesrassel zu erleichtern.

Das Todesrasseln ist nicht schmerzhaft. Es kann jedoch für die Angehörigen der sterbenden Person ärgerlich sein. Eine Krankenschwester kann Folgendes tun, um den Ton zu lindern:

  • drehe die Person auf ihre Seite
  • Heben Sie den Kopf, damit die Sekrete abfließen können
  • befeuchten Sie den Mund mit feuchten Tupfern
  • Verwenden Sie Absaugung, um Sekrete aus dem Mund abzuleiten
  • Begrenzung der Flüssigkeitsaufnahme
  • Medikamente verabreichen, um die Sekrete zu klären

Vorgeschlagene Behandlungen verhindern wahrscheinlich ein Todesrasseln und betonen, dass es sich um ein natürliches Stadium des Sterbens handelt.

Medizinische Fachleute, die für eine sterbende Person sorgen, erklären den Lärm zu allen geliebten Anwesenden.

Den Kummer und die Bedürfnisse von geliebten Menschen anzusprechen, kann jedem dabei helfen, sich während des Sterbeprozesses wohler zu fühlen.

Wegbringen

Wenn ein todkranker Mensch einen Todesrassel hat, bedeutet dies oft, dass der Tod sehr nahe ist.

Das laute Atmen kann für die Familie und andere geliebte Menschen, die den Tod bezeugen, belastend sein, aber es gibt keine Beweise dafür, dass der Sterbende Schmerzen oder Unbehagen empfindet.