Frauen und Körperbild

Schönheitsideale (und Photoshop) rund um die Welt (Februar 2019).

Anonim

Frauen und Körperbild

Als Frauen wollen wir alle unser Bestes geben und fühlen. Das ist nicht immer einfach, wenn man bedenkt, wie beschäftigt die heutige Frau heute ist und welche Verantwortung sie übernehmen kann. Es kann schwierig sein, Zeit zum Trainieren und Essen zu finden, ganz zu schweigen von Stresskontrolle! Manchmal fühlen sich Frauen unter Druck gesetzt, auf eine bestimmte Weise zu schauen und zu fühlen. Wir leben in einer Kultur, die viel Wert auf die physische Erscheinung legt. Ein positives Körperbild und eine gesunde mentale Einstellung zu entwickeln und zu pflegen ist entscheidend für unser Glück und Wohlbefinden, während wir uns durch die verschiedenen Phasen unseres Lebens bewegen.
Körperbild und unsere Gesundheit und Wohlbefinden
Unsere Gesundheit, die wir manchmal kontrollieren können und nicht kontrollieren, beeinflusst nicht nur, wie wir uns fühlen, sondern auch wie wir aussehen. Unser Körperbild - wie wir uns fühlen, wie wir aussehen - kann sich ändern, wenn wir einen Gesundheitszustand oder eine Krankheit haben. Schwangerschaft und Menopause, natürliche Lebensereignisse, die Frauen erfahren, können auch Körperbild beeinflussen. Zu lernen, wie unsere Gesundheit unser Körperbild beeinflusst, ist ein wichtiger erster Schritt zur Entwicklung eines positiven Körperbildes.
Die folgenden Ressourcen konzentrieren sich auf einige der wichtigsten Gesundheitsprobleme, die das Körperbild einer Frau beeinflussen können. Informationen und Ressourcen werden für jedes Gesundheitsproblem bereitgestellt.

  • Altern
  • Alopezie (Haarausfall)
  • Krebs
  • Diabetes
  • HIV / AIDS
  • Lupus
  • Menopause
  • Mundhygiene
  • Polyzystische Ovarien (PCOD)
  • Schwangerschaft
  • Hautkrankheiten

Altern
Jedes Jahr geben Amerikaner Milliarden von Dollar für Produkte aus, von Vitaminen bis zu Gesichtscremes, um das Altern zu stoppen. Wir sorgen uns um viele Dinge, wie z. B. Gedächtnisverlust, Zähne, Sehvermögen, Gehör, Sexualtrieb und die Fähigkeit, sich fortzubewegen. Frauen können besondere Bedenken hinsichtlich Osteoporose (dünner werdende Knochen) und Menopause haben. Wenn wir älter werden, bleiben wir aktiv und involviert, um eine positive Lebenseinstellung zu haben. Eine gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung können häufige Erkrankungen wie Arthritis lindern und helfen, Herzkrankheiten und Bluthochdruck vorzubeugen oder zu kontrollieren.

In einer Gesellschaft, die viel Wert auf die Jugend legt, kann das Körperbild einer Frau durch das Altern auf viele Arten beeinflusst werden. Körperliche Veränderungen wie Gewichtszunahme, Haarausfall und Falten können das Selbstwertgefühl einer Frau beeinflussen. Die Menopause kann für Frauen aufgrund von hormonellen Veränderungen eine stressige Zeit sein. Osteoporose kann zu Knochenbrüchen und Knochenbrüchen führen und die Unabhängigkeit einer Frau beeinträchtigen. Frauen können oft zwei stressige Rollen haben - als Pflegeperson und Hausmeister - Kinder erziehen und sich um ältere Eltern kümmern. Frauen können sich auch einsam und weniger nützlich fühlen, wenn sie älter werden, was zu Depressionen führt. Aber Altern ist nicht alles Düsternis und Untergang. Es kann Frauen neue Möglichkeiten im Leben und neue Perspektiven bieten. Es ist wichtig, eine positive Haltung gegenüber dem Altern zu bewahren.

Alopezie und Haarausfall
Schlechte Haaretage. Wir alle haben sie gehabt und wissen, wie sie unseren Tag ruinieren können. Haar ist etwas, was wir sofort über eine Person bemerken. Wenn eine Frau ausdünnt oder herausfällt, kann das einen großen Einfluss darauf haben, wie sie sich selbst gegenüber fühlt. Die häufigste Art von Haarausfall bei Frauen ist Alopezie oder Haarausfall bei Frauen. Es betrifft Frauen vor allem nach den Wechseljahren, obwohl es bereits in den vor Teenager Jahren beginnen kann. Ursachen können körperlicher Stress wie Operationen und Krankheiten, emotionaler Stress, Schilddrüsenprobleme, bestimmte Medikamente und hormonelle Veränderungen sein. Das Haar kehrt meistens zum Normalzustand zurück, sobald die Ursachen behoben sind. Ein weiterer Haarausfall, der in den meisten Fällen auch vorübergehend ist, ist Alopecia areata .Während Forscher nicht wissen, was diese Bedingung verursacht, denken sie, dass es eine Autoimmunkrankheit sein kann. Haarausfall, der auch vorübergehend ist, ist sehr häufig bei Frauen, die sich einer Chemotherapie gegen Krebs unterziehen.

Menschen mit Haarausfall sind in der Regel gesund. Aber emotional kann dieser Zustand schwer zu handhaben sein und das Körperbild einer Frau verändern. Es gibt Behandlungen für Haarausfall, zusammen mit einer Vielzahl von Perücken, Haarteilen und Techniken für das Styling von Haar. Es ist wichtig, zuerst mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn Sie Bedenken wegen Haarausfall haben. Seien Sie sich bewusst, dass es Produkte auf dem Markt gibt, die viel versprechen, aber noch nie auf Sicherheit oder Wirksamkeit getestet wurden.

Krebs
Krebs ist eine große Belastung für amerikanische Frauen. Bis Ende 2001 werden 625.000 Frauen an Krebs erkrankt sein, und etwa 267.300 Frauen werden an der Krankheit sterben. Zum 1. Januar 2016 waren rund zweiundfünfzig Prozent der geschätzten 15 Millionen Krebsüberlebenden Frauen. Krebsarten, die Frauen in hoher Anzahl betreffen oder diese betreffen, umfassen Brust-, Gebärmutterhals-, Endometrium- (Uterus), Eierstock-, Lungen-, Haut- und Dickdarmkrebs sowie AIDS-assoziierte Krebserkrankungen. Brustkrebs ist die häufigste Form von neu diagnostiziertem Krebs bei Frauen. Die Hauptursache für Krebstodesfälle bei Frauen ist Lungenkrebs; Brustkrebs ist Nummer zwei. Krebs ist eine komplexe Gruppe von Krankheiten, bei der Zellen außer Kontrolle geraten, abnormal werden und Krankheiten verursachen. Große Fortschritte sind bei der Diagnose und Behandlung von Krebs aufgetreten.
Krebs und seine Behandlungen können das Körperbild einer Frau auf viele Arten beeinflussen. Eine Operation kann Veränderungen im Aussehen und der Narbenbildung verursachen. Andere Behandlungen können zu Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme, Müdigkeit, Übelkeit, Haarausfall und Hautveränderungen führen, die das Aussehen und die Empfindung einer Frau verändern können. Perücken und Make-up sind einige Optionen, die Frauen helfen, besser auszusehen und sich besser zu fühlen. Wenn eine Frau eine Brust entfernt hat, kann sie operiert werden, um die Brust zu rekonstruieren oder eine Prothese (eine künstliche oder falsche Brust) zu tragen. Manche Frauen können es schwierig finden, optimistisch zu sein, wenn ihre Behandlung ihnen das Gefühl gibt, schlecht zu sein oder sich verändert, wie sie aussehen. Es ist normal, so zu fühlen. Gespräche mit der Familie, Freunden und Ihrem Arzt können Ihnen die Unterstützung geben, die Sie benötigen, um mit Krebs und seinen Behandlungen fertig zu werden.

Diabetes
Ungefähr 16 Millionen Amerikaner haben Diabetes und die Zahlen wachsen jeden Tag. Adipositas (Übergewicht), Alterung und der Couch-Potato-Lebensstil erhöhen das Risiko einer Person für Diabetes. Kinder können auch Diabetes bekommen. Während der Schwangerschaft kann Diabetes auftreten, der verschwindet, wenn die Schwangerschaft vorbei ist. Aber dies kann eine Frau ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Diabetes, wenn sie älter ist. Menschen, die an Diabetes leiden, haben einen höheren Blutzuckerspiegel als normal, was verhindert, dass ihr Körper für Wachstum und Energie benötigt wird. Einige der Probleme, die bei Diabetes auftreten können, sind Blindheit, Verlust eines Gliedmaßes, Herzerkrankungen, Nierenversagen und vorzeitiger Tod. Mit der richtigen Behandlung und Änderungen in der Ernährung und Bewegung können viele Menschen, die Diabetes haben, ein gesundes und volles Leben führen.

Das Körperbild einer Frau kann sich verändern, wenn sie Diabetes hat. Selbst wenn sich eine Frau gut fühlt, wenn sie immer darauf achten muss, was sie isst und ihren Blutzucker überprüft, kann dies eine ständige Erinnerung daran sein, dass etwas nicht stimmt. Ein Diät- und Bewegungsprogramm zu beginnen, um zu helfen, Diabetes zu handhaben, kann stressig sein. Es ist wichtig für Frauen, so viel wie möglich über Diabetes zu lernen. Es ist auch wichtig für Frauen, die Warnzeichen von Diabetes zu kennen: extremer Durst; häufiges Wasserlassen; Gewichtsverlust ohne zu versuchen, Gewicht zu verlieren; extremer Hunger; plötzliche Sichtveränderungen; Kribbeln oder Taubheit in den Händen oder Füßen; kontinuierliche Ermüdung; sehr trockene Haut; langsam heilende Wunden; und Zunahme von Infektionen. Es ist am besten, wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen, sobald Sie glauben, dass ein Problem vorliegt.

HIV / AIDS ist die dritthäufigste Todesursache bei Frauen im Alter von 25 bis 44 Jahren. Für afroamerikanische Frauen zwischen 25 und 44 Jahren ist sie die häufigste Todesursache. Die Zahl der HIV-infizierten Frauen ist in den letzten 10 Jahren besonders bei jüngeren Frauen stark angestiegen. HIV ist das Virus, das AIDS verursacht. HIV schwächt das Immunsystem des Körpers und verursacht Infektionen und Krankheiten in einer Person, die sie sonst abwehren könnten. Mit großen Fortschritten in der Behandlung wird HIV zu einer chronischen (lebenslangen) Krankheit, die mit Medikamenten behandelt werden kann. Prophylaxe, wie nicht Sex zu haben und immer ein Kondom zu benutzen, wenn eine Person Sex hat, ist die beste Waffe gegen HIV.

Das Leben mit einer chronischen Krankheit wie HIV kann das Körperbild einer Frau beeinflussen. Medikamente, die eine Frau braucht, um gesund zu bleiben und HIV-bedingte Krankheiten zu behandeln, können ihre Gefühle und ihr Aussehen verändern. Nebenwirkungen wie Übelkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Durchfall und Gewichtsverlust können von Mensch zu Mensch variieren und mild bis extrem sein. Das Leben mit HIV kann stressig sein und das Selbstwertgefühl und die psychische Gesundheit einer Frau beeinträchtigen. Frauen müssen sich möglicherweise um Kinder und andere Familienmitglieder kümmern, die ebenfalls HIV haben. Sich alleine zu fühlen, überwältigt und manchmal deprimiert zu sein, ist normal. Sich um sich selbst zu kümmern und eine positive Einstellung zu haben, ist wichtig. Die Unterstützung von Familie und Freunden ist ebenso wichtig.

Lupus
Autoimmunerkrankungen sind die vierthäufigste Ursache für Behinderungen bei Frauen. Es gibt über 80 verschiedene Erkrankungen wie Lupus, Multiple Sklerose und rheumatoide Arthritis. Fünfundsiebzig Prozent dieser Krankheiten treten bei Frauen auf, meist im gebärfähigen Alter. Lupus ist bei afroamerikanischen Frauen dreimal häufiger, obwohl Frauen aller Rassen Lupus bekommen. Bei einer Autoimmunerkrankung greift das Immunsystem eines Menschen, das Krankheiten und Infektionen abwehrt, gesundes Gewebe an und macht eine Person krank. Autoimmunerkrankungen sind schwer zu diagnostizieren und zu behandeln. Menschen können viel leiden, sowohl körperlich als auch mental, bevor Gesundheitsdienstleister herausfinden, was falsch ist.

Lupus und andere Autoimmunerkrankungen können das Körperbild einer Frau auf vielfältige Weise beeinflussen. Körperliche Veränderungen, die eine Frau nicht kontrollieren kann, können auftreten. Mit Lupus gibt es eine Marke "Schmetterling" Ausschlag im Gesicht und Haarausfall. Müdigkeit, die oft extrem sein kann, ist ein Partner bei all diesen Krankheiten und kann zu Depressionen führen. Es kann sehr stressig sein, wenn man sich nicht gut fühlt, manchmal jeden Tag. Eine Frau kann ihre Unabhängigkeit verlieren oder sich nicht um ihre Familie kümmern können. Es ist wichtig, dass Frauen über ihre Anliegen sprechen und die Unterstützung erhalten, die sie brauchen. Bei der Diagnose und Behandlung von Autoimmunkrankheiten sind viele Fortschritte zu verzeichnen.

Menopause
Wenn Sie wie die meisten der heutigen Frauen sind, werden Sie ein Drittel Ihres Lebens nach der Menopause leben. Menopause ist der Punkt im Leben einer Frau, wenn ihre Periode für immer aufhört. Dies bedeutet, dass sie nicht mehr schwanger werden kann. Die Menopause passiert nicht auf einmal. Es kann ein langsamer Prozess sein, bei dem eine Frau Symptome hat, bevor ihre Periode aufhört, Perimenopause genannt.

Lernen über die körperlichen und emotionalen Veränderungen mit den Wechseljahren ist ein guter erster Schritt, um ein positives Körperbild zu haben. Hitzewallungen, während Sie wirklich niedrige Heizkosten, können unangenehm und peinlich sein. Andere Symptome sind Schlafprobleme, Angstzustände, Depressionen, vaginale Trockenheit (die schmerzhaften Sex verursachen kann), viel Urinieren, Gedächtnisverlust, Gewichtszunahme, dünner werdendes Haar und Veränderungen im Sexualtrieb. Nicht jede Frau bekommt all diese Symptome und die Erfahrung jeder Frau ist anders. Aber wenn eine Frau beginnt, irgendwelche dieser Symptome zu haben, kann es eine Überraschung für sie sein und kann ändern, wie sie sich selbst sieht. Einfache Änderungen in Ernährung und Bewegung können helfen, die Symptome zu lindern, zusammen mit Hormontherapie (HT).

Mundhygiene
Ein nettes Lächeln und gute Zähne sind oft die ersten Dinge, die wir an einer Person bemerken. Aber nicht gesunde Zähne können nicht nur beeinflussen, wie unser Lächeln aussieht, es kann auch unsere allgemeine Gesundheit beeinflussen. Menschen mit Zahnfleischerkrankungen haben ein höheres Risiko für Herzerkrankungen. Schwangere Frauen mit Zahnfleischerkrankungen haben eher eine früh geborene Geburt und ein niedriges Geburtsgewicht. Viele ernste Krankheiten zeigen frühe Anzeichen und Symptome im Mund. Hohlräume können uns in jedem Alter passieren, nicht nur wenn wir Kinder sind. Bürsten jeden Tag nach jeder Mahlzeit mit einer Zahnbürste mit weichen Borsten und mit Zahnseide täglich, trinken fluoriertes Wasser, Fluorid-Zahnpasta, und Check-ups mit einem Arzt, kann helfen, eine Person zu haben und eine gute Mundgesundheit zu halten.

Das Körperbild einer Frau kann von ihrer Mundgesundheit beeinflusst werden. Orale Läsionen, wie Fieberbläschen und Aphten, können häufiger auftreten, wenn sich die Hormone während der Schwangerschaft, in der Menopause oder in der Schwangerschaft ändern. Mundtrockenheit, die bei Erwachsenen häufig auftritt, kann das Essen und Sprechen erschweren und kann schwer zu bewältigen sein. Mundgeruch kann auftreten, wenn Zähne und Zahnersatz (falsche Zähne) nicht richtig gereinigt werden und peinlich sein können. Zahnverlust kann als Folge von Zahnfleischerkrankungen oder Karies auftreten. Menschen über 40 Jahre haben ein erhöhtes Risiko für Mundkrebs, was oft nicht in den frühen Stadien bemerkt wird, da die Menschen nicht regelmäßig bei ihrem Arzt aufsuchen. Es kann für manche Frauen schwierig werden, sich an Zahnersatz zu gewöhnen.

Polyzystische Ovarien (PCOD) und Unfruchtbarkeit
Unfruchtbarkeit - nicht schwanger werden - betrifft Millionen von amerikanischen Männern und Frauen. Bei Frauen wird die Unfruchtbarkeit meist durch Probleme mit dem Eisprung erklärt, bei dem die Eierstöcke Eier freisetzen, um befruchtet zu werden. Die polyzystische Ovarienerkrankung macht die Eierstöcke einer Frau größer als normal und hat flüssigkeitsgefüllte Säcke oder Zysten, was es schwieriger machen kann, schwanger zu werden oder Unfruchtbarkeit zu verursachen. Zusätzlich zur Unfruchtbarkeit kann PCOD unregelmäßige oder keine Perioden und Unterleibsschmerzen verursachen. Frauen mit PCOD können ein erhöhtes Risiko für Diabetes und Fehlgeburten haben. Es gibt viele Behandlungen für PCOD, zusammen mit Optionen für die Schwangerschaft.

PCOD und Unfruchtbarkeit können das Körperbild einer Frau beeinflussen. Nicht in der Lage zu sein, schwanger zu werden, kann sehr frustrierend sein und kann den Blick einer Frau verändern. Symptome von PCOD, wie Gewichtszunahme, übermäßiges Haarwachstum (besonders im Gesicht), dünner werdendes Haar und Akne, können störend sein und das Vertrauen einer Frau beeinflussen. Der Verlust einer Schwangerschaft kann zu Verlust- und Schuldgefühlen führen. Die Bewältigung von PCOD kann stressig sein und Frauen können Depressionen und Stimmungsschwankungen erleben. Es ist wichtig, auf sich selbst zu achten, Stress abzubauen und Unterstützung von Familie und Freunden zu erhalten.

Schwangerschaft
Noch bevor eine Frau sicher weiß, dass sie schwanger ist, beginnt sich ihr Körper bereits zu verändern. Es kann eine wunderbare Erfahrung sein und viele Frauen fühlen sich gut und stark, besonders im zweiten Trimester. Während jedoch jede Schwangerschaft anders ist, gibt es häufige Beschwerden, die die meisten Frauen haben können, wie Gewöhnung, morgendliche Übelkeit und Müdigkeit. Sich ausreichend ausruhen, richtig essen, nicht zu viel machen und Sport treiben kann helfen, die Symptome zu lindern. Es ist wichtig, dass Sie von Ihrem Arzt regelmäßig vor der Geburt betreut werden.

Das Körperbild einer Frau kann sich während der Schwangerschaft verändern. Hautveränderungen wie Akne oder Besenreiser im Gesicht und Krampfadern an den Beinen können auftreten. Manche Frauen fühlen sich durch veränderte Hormone emotionaler. Schlafverlust kann Stress für bereits gestresste Leben hinzufügen. Frauen können sich Sorgen um ihre sich verändernden Rollen machen, von der Arbeit am Arbeitsplatz, einer Ehefrau, einer einzelnen Person, Mutter und Betreuerin zu werden. Frauen können Bedenken haben, wie sich ein neues Baby auf ihre anderen Kinder auswirken wird. Beziehungen mit Partnern können sich verändern, was sich auf die Selbstwahrnehmung von Frauen auswirken kann. Es ist wichtig, während der Schwangerschaft mit Ihrem Partner, Ihrer Familie und Ihren Freunden über Ihre Gefühle und Sorgen zu sprechen.

Hauterkrankungen und Narbenbildung
Den Tag zu konfrontieren kann hart sein, wenn eine Person eine Hauterkrankung hat. Obwohl sie nicht lebensbedrohlich sind, können sie die Art und Weise verändern, wie eine Person aussieht und sich aufregen. Hauterkrankungen können nicht nur auf dem Gesicht einer Person auftreten, sie können überall im Körper auftreten. Häufige Hauterkrankungen sind Akne, Rosazea, Ekzeme und Psoriasis. Einige Hauterkrankungen neigen dazu, in der Familie zu laufen. Während die Gründe für einige Hauterkrankungen nicht klar sind, können Stress, Schwangerschaft und Reaktionen auf Medikamente die Gesundheit der Haut beeinträchtigen. Narben können sich auf dem Körper einer Person aufgrund von Verletzungen, Operationen und Verbrennungen bilden und können variieren, je nachdem wie auffällig sie sind.

Körperliche Veränderungen durch eine Hauterkrankung können das Körperbild einer Frau beeinflussen. Es können tiefe Flecken im Gesicht von jugendlicher Akne, Rötungen und Beulen von Rosacea, dicke und schuppige Hautstellen von Psoriasis und rote und geschwollene Haut von Ekzemen auftreten. Hauterkrankungen können mit Juckreiz, Brennen und Schmerzen unangenehm sein. Während es viele Behandlungen für Hauterkrankungen gibt, kann es stressig sein, den richtigen zu finden. Es kann auch Zeit brauchen, um zu klären oder eine Hauterkrankung unter Kontrolle zu bekommen. Sprechen Sie mit Ihrer Familie und Freunden um Unterstützung. Es ist auch wichtig, mit Ihrem Arzt über Möglichkeiten zur Behandlung einer Hauterkrankung zu sprechen und Make-up zu verwenden, um die Haut besser aussehen zu lassen. Seien Sie sich bewusst, dass Over-the-Counter-Produkte falsche Behauptungen darüber haben können, was sie tun können.